Hilfe. Mein Araber sieht aus als wäre ein Wespenschwarm über ihn hergefallen. ;(
Die TÄin auf dem Hof wo ich arbeite meinte es wäre eine Allergie. Ich zeigte ihr Fotos von meinem Pferd, da ich meine TÄin am Freitag letzter Woche nicht erreicht konnte. Es ist ja netterweise immer zum WE etwas. Da war es auch noch nicht so schlimm. Nur ein paar Huckel am Hals. Doch so langsam wurde es dann mehr und so fragte ich Montag direkt die TÄin, die auf den Hof meiner Arbeitsstelle kommt.( Meine Freundin ist Heilpraktikerin und sie meinte Nesselsucht, als sie ihn sah.) Wo es aber dann Montag so schlimm aussah, beide Halsseiten voll und es wurden auch welche am Bauch gefunden, fand ich es doch besser nochmal weitere Auskünfte einzuholen.
Die Hof-TÄin meinte es ist eindeutig eine verspätete allergische Reaktion. Naturheilmittel meinte sie, würden bei dem Ausschlag nicht mehr helfen und gab mir Cortison mit. Er kommt inzwischen Spätnachmittag für etwa 10 – 15 Minuten auf die Wiese, wenn ich bei den Pferden bin. Aber das schon seit zwei Wochen und die ist nicht gedüngt und ich konnte nichts finden was er dort vielleicht fremdes gefressen haben könnte. Er bekam vor der Reaktion etwa 3 Wochen zuvor eine Wurmkur. Aber davon vielleicht? :nix:
Ich werde morgen meine eigene TÄin nochmal ranholen, sie kennt sich recht gut mit Allergien aus. Denn das Cortison hat nicht geholfen. Es wurde zwar weniger, bis fast weg, es waren vier Tüten die ich übers Futter geben mußte, doch heute war schon wieder mehr zu sehen. Allerdings nur noch kleine Huckel, nicht mehr so große Beulen wie zuvor. Aber es scheint ja wieder zu kommen. Er ist allerdings gut drauf. Keine Anzeichen von Trägheit oder so.
Hat ein Pferd von Euch so etwas schon mal gehabt?

Liebe Grüße, Silke

(22) comments

Add Your Reply
>