Hallo zusammen,

gestern abend hab ich bei Matt (Tinker) bemerkt das er wieder diesen doofen Ausschlag an der Innenseite der Oberschenkel hat, bis zum Schlauch quasi. Das sind so Stellen da ist das Fell weg, manchmal ist es auch krustig, manchmal blutet es. An den Seiten der Sprunggelenken ist nun auch das Fell weg…..es juckt ihn auch den armen Kerl.

Mauke hat er eh quasi dauerhaft, aber nicht arg, ca. 1 –2 kleine Stellen pro Fuss.

Ich hatte da natürlich auch schon öfters den TA dran, mit Hautprobe (Untersuchung auf Bakterien und Pilze), diese war aber negativ.

Nun hab ich mich mal schlau gemacht und für mich sieht die Sache nach Räudemilben aus, erkennt man die nicht bei der Hautprobe? Gut die Hautprobe haben wir letztes Jahr im Sommer machen lassen, exakt derselbe Ausschlag, über den Winter war gut, jetzt ist es wieder da.

Es heisst das man die Räudemilben mit Avermectinen behandeln kann (Wurmkur) und Waschungen mit einem speziellen Shampoo dagegen.
Eine Wurmkur muss ich eh geben (liegt schon im Schrank) und ich hab mir ein spezielles Niem Shampoo bestellt, speziell gegen Räude, Milben und Pilze, das kann ja nicht verkehrt sein.

Kann mir jemand Tips geben zum Thema Räude?

Der Tierarzt ist nächste Woche eh im Stall, dann werden wir wohl noch mal eine Hautprobe nehmen, aber mehr wie Ivermectin geben und Waschungen machen, wird der mir auch nicht empfehlen.

LG
Bellinchen

(6) comments

Add Your Reply
>