(Teil- )Verlust der Schweifrübe und fast des kompletten Schweifes / Schweiftoupet

By testadmin | Ekzeme, Sommerekzem, Hautprobleme, Pilz, Fell, Mauke

Hallo, bin neu hier weil ich auf der Suche nach Schweiftoupets auf diese Seite gestossen bin.

Ich finde die Diskussion in einem anderen Thread (Ausrüstung) eigentlich müßig, da diese Toupets ala
Schönheits-Op ihren Preis haben und wer das Geld dafür ausgeben mag,
bitteschön. Schaden tun sie jedenfalls nicht, und wer es auf einem
Turnier während seines Rittes verliert hat die Lacher auf seiner Seite.

Wir benötigen das Schweiftoupet allerdings für ein Pferd, das durch eine Infektion
einen Teil der Schweifrübe und fast alle Schweifhaare verloren hat. Es
ist noch ca. 10cm Schweifrübe mit einer Handvoll kurzer Haare
vorhanden. Doch das reicht noch nicht mal um Fliegen an der Hinterhand
zu vertreiben. Eine
Ekzemerdecke ist nicht praktikabel, da diese keine 24 Std. hält. Der Sommer wird also eine Qual für das Tier.

Wer hat also Erfahrung mit solchen medizinischen Toupets?

Herstellung wäre kein Problem, da meine Frau Friseurin ist und die
Anfertigung von Haarteilen gelernt hat. Was uns noch ein wenig
Kopfzerbrechen macht ist die sichere Befestigung, es ist einfach nicht
genug Haarlänge vorhanden um es einzuflechten. Nur Anschweißen wie
Extensions beim Menschen ist bei Tieren nicht haltbar genug.

Hat jemand Ideen dazu?

Die Geschichte soll auch nicht die Welt kosten, da es nicht unser Pferd
ist und die Besitzerin leider nicht Dagobert Duck zu ihrer
Verwandschaft zählt. Schweifhaare haben wir mit Hilfe von vielen
Bekannten (zur Zeit ca die Hälfte des Schweifes) innerhalb von 14 Tagen
bekommen. Wir wollten schnellstmöglich der kleinen helfen, damit sie
sich der Plagegeister erwehren kann.

Vielen Dank

Centella

(5) comments

Add Your Reply
>