Hallo ich brauche dringend eure Hilfe.
Ich hatte hier schon mal ein Thema eröffnet, indem ich vermutet habe (mittlerweile bestätigt), dass meine Stute SE haben könnte.
Ich habe das Futter umgestellt, der TA hat mir was zum einschmieren gegeben und eine Ekzemerdecke habe ich mir auch gekauft. Soweit so gut und mein Pferd strahlte wieder in voller Pracht. Jetzt hat sie allerdings eine wohlverdiente Pause, d.h. 24h Weidegang. Nätürlich nur mit der Decke. Wir waren jetzt ein paar Tage weg und ich dachte mein Pferd wäre von den schlimmsten Symptomen befreit durch die Decke. Am Dienstg traf mich dann der Schlag. Der Schopf ist weitesgehend weggescheuert und krustig. Gut dachte ich, dann kennen diese blöden Fliegeviecher wohl keine Grenzen und mein armes Pferd wusste keinen Ausweg außer kratzen, kratzen und nochmal kratzen. Also habe ich mir mein Stuti geschnappt und sofort ab in den Stall. Dann habe ich sie ausführlich geputzt und mit dem Zeug vom TA eingerieben.
So nun aber zum eigentlichen Problem. Obwohl sie jetzt im Stall steht, scheuert sie sich die Mähne und zwar nur in der Mitte. Sie stand ja auch nur mit Decke draußen und diese Stelle war geschützt. Und da sie momentan gar nicht rauskommt, verstehe ich das scheuern nicht. Ich hatte noch nie einen Ekzemer und bin deshalb bei jeder Scheuerstelle beunruhigt.
Habt ihr schon mal einen ähnlichen Fall gehabt? Wir haben noch ein Pony mit SE im Stall, dass scheuert sich aber die ganze Mähne.
Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, was ich dagegen tun kann.

LG

(15) comments

Add Your Reply
>