Kahle Stellen / Fellverlust ohne Jucken

By Angelina+Arina | Ekzeme, Sommerekzem, Hautprobleme, Pilz, Fell, Mauke

Hallo, ich habe eine Haflingerstute 4jährig aus einer Zucht übernommen. Sie hat 2jährig im Frühjahr ihr Fell verloren (Bilder lade ich hoch).Sie ist vom Tierarzt her austherapiert. Das Bild des Fells ist immer gleichbleibend. Wenn Haare wachsen, dann nur ein ganz leichter weißer Flaum. Sie ist auf alles mögliche gestestet und therapiert worden. Pilz positiv getestet. Wurde behandelt mit kolloidales Silber, 3mal Pilzimpfung, Butox, EIgenbluttherapie, hochdosiert Vitamin E Selen, etc. etc. nichts hat auch nur annähernd Besserung gebracht. Der Ausschlag ist def. nicht ansteckend. Keiner der anderen Pferde hat ihn. Nun ist sie 4 Wochen bei mir und wir konnten folgendes feststellen: Das Fell ist extrem brüchig, rauh, stumpf. Ihr wachsen lange borstige Barthaare und auch am Bauch vereinzelt. Sie juckt sich nicht, hat sie noch nie. Auch sonst hat sie keinerlei Einschränkung. Beim VOrbesitzer stand sie immer auf Obstwiesen. Das hat sie jetzt hier nicht mehr. Aktuell geben wir ihr gutes Mineralfutter, Hafer, Weizenkleie, und EFA-Z von Virbac. Im Blut waren außer Selenmangel nichts zu sehen. Seit 4 Tagen ist mir aufgefallen das in den Löchern des Fells immer mal wieder 2-3 kleine gefüllte quaddeln auftreten, die wieder weggehen. Heute früh hatte sie 2 gefüllte quaddeln am Bauch, die so groß waren wie die Unterseite einer Kaffeetasse. Vielleicht hat irgendwer eine Idee und kann uns weiterhelfen. Wir haben noch kein Hautgestanz eingesandt. Das fehlt noch. Erstmal wollten wir sie ankommen lassen und mal anständig füttern etc. Wir überlegen nochmal Kanne Fermentgetreide zu füttern und ggf. mit Mariendistel / Artischocke zu entgiften, was jedoch grenzwertig ist weil die Giftstoffe dann über Haut ausgeschieden werden. Hat jemand so etwas schonmal gesehen und kann uns evtl. weiterhelfen? Es ist nämlich ein Fass ohne Boden, wo fängt man an, wo hört man auf mit Untersuchungen. Freu mich über jede Antwort.
Durch das EFA-Z wird ihr Fell nun schon extrem viel besser, weicher, glänzender etc. aber die kahlen Stellen ändern sich nicht, vielleicht dauert es ja noch lange… oder bleibt

wie man sieht hat sie vollen Behang, schubbert nicht und garnichts.. mir ist auch aufgefallen das kaum Mücken / Bremsen oder Fliegen im Vergleich zu meinen Pferden an ihr dran sind.
ich bin der Meinung, dass wenn ich sie ganz arg kuschel, es mich in meinen ARmbeugen anfängt zu jucken. Ich habe Allergien und reagiere oft in den Armbeugen. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde aber es fängt nach kontakt so 15 min später an und wenn ich es abwasche ist es wieder weg… vielleicht bildet man es sich ja auch ein, wenn man denkt “SIE KÖNNTE WAS HABEN”

(2) comments

Add Your Reply
>