Hallo,

mittlerweile weiss ich echt nicht mehr was ich machen soll also hab ich mich hier angemeldet und hoffe, ihr könnt mir helfen.?

Meine 8-jährige Stute (hauptsächlich Dressur geritten) ist seit März 2008 zum Dauerpatienten avanciert.

Sie wurde Kolik-operiert danach hatte sie immer mal wieder kleine weh-wehchen.

Seit Pfingsten ist sie lahm, man sieht es kaum aber ich spürs beim Reiten ganz genau.

Sattel ist neu und in Ordnung.

Die Tierärzte haben sich bisher nur auf das linke Vorderbein bezogen, weil sie dort angibt.

Dort wurde im unteren Fesselbereich eine diagnostische Anästhesie durchgeführt und geröngt.

Danach war die Lahmheit zu 80% weg aber der TA hat sich nicht weiter gekümmert also sind wir nach Kirchheim unter Teck gefahren und haben ein MRT machen lassen.

Ein Haarriss in der Beugesehne aber das kann nicht der 100%ige Grund sein…

Aber Weihnachten hat sie auch noch ne Angina bekommen…

Langsam geht mir das Geld aus und die Geduld.

Könnte das auch was mit dem Magen zu tun haben ,lahmen Pferde dann auch mal?

Ich hoffe ihr habt noch Ideen…..

Ach ja, eine Ostheopatin war auch da, hat aber nichts gebracht.

(13) comments

Add Your Reply
>