komische Schwellung in der Fesselbeuge

By Watson | Bewegungsapparat, Lahmheiten

Guten Morgen,

unsere Pechsträhne reisst nicht ab. Nun lahmt auch noch unser zweites Pferd, es ist zum heulen. 🙁

Er lief gestern an der Longe erst richtigt steif, was ich auf das stehen geschoben habe. Denn er kann sich derzeit nicht so viel bewegen wie sonst. Nach einiger Zeit (15Muniten Schritt, dann ein bisschen trab) wurde es besser, aber er trat noch viel zu kurz hinten. Den Besi beizitiet, da ich schon “blind” war. “Jo, der lahmt jetzt hinten rechts, wo er die Galle hat. Aber steif ist er nicht mehr.” :cursing: Ich hab dann seine Beine abgetastet und festgestellt, dass er in der Fesselbeuge eine Verdickung hat, die sich anfühlt, als ob Flüssigkeit darin wäre. Er hatte das schon mal, aber ich weiß nicht mehr, was das war… Seine Galle wird derzeit vom TA verordnet mit Diathyyl eingeschmiert und bandagiert.
Ach so, ganz merkwürdig ist, ich hab ja alle 4 Beine abgetastet und nur sein schwarzes Bein hat gar keine Schwellung, die 2 anderen weißen haben auch so eine Verdickung, aber nur ganz minimal.
Weiß einer von euch, was das ist?

Er bekommt jetzt auch erst mal Pause, wobei ich der Meinung bin es kommt davon, weil er sich nicht permanent bewegen kann, sondern nur stundenweise, wenn wir ihn zum Reiten holen. TA kommt eh nächste Woche, bis dahin wird er nicht belastet.

geplagte Grüße

(45) comments

Add Your Reply
>