Ultimativer Heilgesang für Knochen

By Fintan | Bewegungsapparat, Lahmheiten

Mittelalterlicher Heilgesang

Transliteration
Phol ende uuodan
uuorun zi holza.
du uuart demo balderes uolon
sin uuoz birenkit.
thu biguol en sinthgunt,
sunna era suister;
thu biguol en friia,
uolla era suister;
thu biguol en uuodan,
so he uuola conda:

sose benrenki,
sose bluotrenki,
sose lidirenki:
ben zi bena,
bluot zi bluoda,
lid zi geliden,
sose gelimida sin.

Übersetzung
Phol und Wodan
fuhren (vgl. inuar in MZ1) zu Holze.
da ward dem Balders Fohlen
sein Fuß verrenkt.
da besang ihn Sinthgunt,
(der) Sun(na) ihre Schwester;
da besang ihn Frija,
(der) Volla ihre Schwester;
da besang ihn Wodan,
so er wohl konnte:
so die Knochenrenkung,
so die Blutrenkung,
so die Gliederrenkung:
Knochen zu Knochen,
Blut zu Blut,
Glied zu Gliedern,
so geleimt sie seien.

Wozu Wodan wohl nackig um einen Heilstein tanzte (was aber nicht belegt überliefert ist)

Alte Überlieferung.

(13) comments

Add Your Reply
>