Unser Wallach macht uns wieder Kummer…gestern sind alle Pferde aus dem Paddock ausgebüxt und auf die Weide. Die Viecher haben sofort gemerkt, dass kein Strom auf dem Zaun war. Nunja…unser Gigolo ging nun am WE etwas vorsichtig/klemmig. Wir wollten erst einmal abwarten, da seine Decke zerissen war und wir vermuteten, dass er sich irgendwie verlegen hatte. Leider war er gestern nun nach diesem Ausbruch so lahm, dass wir sofort den TA riefen.
Tja…alte Geschichte…da er sich fast wieder auf den Hintern setzt, wenn man auch nur das Bein einwenig anhebt, liegt nahe, dass es wieder eine Entzündung am Erbsbein ist. Diese Erkrankung hatte er im Frühjahr 2006 schon einmal. Da war es mit viel Ruhe bis zum Ende des Sommers wieder geheilt.

Hat jemand Erfahrung mit so einer Erkrankung??? Wir machen uns große Sorgen. Er wurde in den letzten Wochen nicht geritten, da mein Lebensgefährte das Schlüsselbein gebrochen hat…ist er nu schon ein Fall für die Rente oder Schlimmeres??? Allerdings bevor wir die letzte Entscheidung treffen, geht er dann lieber noch einmal zum Röntgen in die Klinik.

(8) comments

Add Your Reply
>