Fesselträgerschaden und Stoßwellentherapie

By casper109 | Bewegungsapparat, Lahmheiten

Am Freitag war ich mit meiner Stute in der Klinik, aufgrund von wiederholter Lahmheit in den letzten 6 Wochen.

Sie war dazwischen auch wieder lahmfrei, da es aber dann 3 mal aufgetreten war und ich das noch von Casper kannte, bin ich zur Untersuchung in die Klinik, dort wurde eine Veränderung am Fesselträger festgestellt.

Nun hat man mir geraten diesen mit Stoßwellentherapie zu behandeln, eine Behandlung haben wir gleich am Freitag machen lassen und die nächste ist für nächsten Donnerstag vorgesehen.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser Behandlung, ich habe mich jetzt durch das WWW gewühlt und es gibt natürlich wie bei Allem die unterschiedlichsten Ansichten.

Da es für mich ein ziemlicher Aufwand ist, die Behandlung kann nur in der Klinik gemacht werden, da sie kein transportables Gerät haben, muss ich dort hin fahren.

Lt. Tierarzt kann ich meine Stute im Schritt reiten, also gehe ich davon aus das der Schaden durch die Zeit zwischen Entstehung und heute schon gut geheilt ist.
Ich hatte Sie ab der ersten Lahmheit geschont und mit Lehmpastenwickeln (Mineralerde) behandelt. Da sie eine ruhige Vertreterin ist habe ich sie auch weiterhin auf der Weide gelassen, da einsperren zum einen nicht mein Ding ist, außer es muss wirlich sein und auch etwas schwierig ist, da sie eher unruhig wird wenn Casper dann aus ihrem Blickfeld entschwindet.

(16) comments

Add Your Reply
>