Hallo,
Meine Süße hat vor etwa 1 Jahr ihr drittes Fohlen bekommen. Die Geburt lief völlig Problemlos und auch bei der Aufzucht gab es keinerlei Probleme. Der Kleine wurde schon vor einiger Ziet abgesetzt und lebt nun in einer Hengstherde. Jetzt ist es aber so, dass sie seit er abgesetzt wurde lahmt beim reiten. Im Schritt, ob auf der Koppel oder in der Halle ist nichts zu sehen, sie läuft vollkommen normal. Sobald sie aber traben soll, lahmt sie hinten rechts.
Es wurde schon eine Behandlung mit Schmerzmitteln gemacht, doch auch während der Schmerzmittelgabe lahmte sie weiter :no: , wehshalb der TA meinte sie wird wohl keine Schmerzen haben.
Nun war letzte Woche ein Physiotherapeut(nennt man das so bei pferden?) da. Er hat meine Zicke versucht wieder einzurenken und hat dann gemeint, dass sie wohl durch die Geburt eine Fehlstellung der Hüfte hat. Nun sollen wir sie jeden Tag mindestens 1 Stunde spazierenführen, bevorzugt bergauf, damit sie wieder Muskeln aufbauen kann.
Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich alles andere als Glücklich bin, da ich mir kaum vorstellen kann, dass die Fehlstellung der Hüfte nur durch Schittgehen behoben werden kann.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit solchen Problemen oder Ideen/Ratschläge, was ich bzw. der Besitzer tun könnten, damit sie wieder richtig fit wird? ❓
Liebe Grüße
Möhrchen

(18) comments

Add Your Reply
>