Hallo Ihr Lieben,

Mir fiel vor einigen Tagen bei meiner 4-jährigen Stute auf, dass im Trab die eine Pobacke etwas weiter runtertritt als die andere. Ich habe das nicht direkt als Lahmheit angesehen, es ist wirklich nur sichtbar wenn man genau hinguckt. Da PREs ja auch Spätentwickerler sind habe ich das ganze erst mal auf Wachstum, Entwicklung, Elastik und so weiter geschoben. Aber um sicher zu gehen, habe ich jetzt einen TA draufgucken lassen. Er sagte, die Stute ist lahm, könnte auch Spat :panik: sein. Daraufhin Sprunggelenke und Knie/Kniegelenk röntgen lassen. GSD klare Knochen und Gelenke. Jetzt sprach er von Beckenschiefstand oder vielleicht einer chronischen Zerrung…

Hat da jmd von euch Erfahrung mit? Doc sagt, guten Osteopathen dran lassen… ich hab nie so viel davon gehalten, aber ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren… :daumen:

Um Berichte dankbar!!
LG Zuckermaus

(9) comments

Add Your Reply
>