Starke Arthrose im Hufgelenk

By Darco | Bewegungsapparat, Lahmheiten

Halli Hallo!
Da ich nicht sehr oft im Forum bin, weiß ich nicht, ob das Thema Arthrose schon an anderen Stellen ausdiskutiert wurde. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein Friesenwallach ist jetzt schon 19 Jahre alt und fing letzten Dezember vorne rechts akut an zu lahmen. Der TA hat geröngt und die Diagnose war klar: Weit fortgeschrittene Arthrose im Hufgelenk. Aufgrund der Heftigkeit spritzte der TA 2 x im Abstand von 2 Wochen Hyaluronsäure ins Gelenk. Danach haben wir langsam wieder angefangen und alles schien gut. Bis dann das linke Vorderbein dran war. Ebenfalls Gelenkspritzen, aber irgendwie hilft jetzt nichts mehr. Spritzen haben eine Woche gehalten. Nebenbei bekam er Arthriaid, Ingwer und jetzt Teufelskralle. Leider frisst er Ingwer nur, wenn es nicht zuviel ist (also nicht die erforderliche Dosis) und Teufelskralle verschmäht er gänzlich( auch apfelmuß, Malzbier und Co. können ihn nicht überzeugen). Ich will ihn jetzt auf eine Wiese (Offenstall) stellen, da nicht mal Metacam hilft. Es wurde unter dem Medikament kurzfristig besser, aber jetzt bei der Hitze wieder schlechter. Er hat einen orthopädischen Beschlag.
Hat irgendjemand Erfahrungen mit so starker Arthrose und kann mir Tipps geben? Ich will ihn nicht in den Himmel schicken, bevor ich nicht alles probiert habe. Ich bin echt am Verzweifeln!
Vielen Dank im Voraus!!!

(12) comments

Add Your Reply
>