Zu großer Kehldeckel – Wallach hustet

By wednesday | Atemwegserkrankungen, Allergien

Zur Vorgeschichte:

Mein Pferd hustet seit Jahren gelegentlich. Seit ich das Pferd besitze, hustet er bei staubiger Umgebung 1-2 Mal in der Lösungsphase. Ich war damit in zwei Kliniken und habe gefühlte fünf weitere Tierärzte auf das Problem gucken lassen. Alle sagen im Prinzip das gleiche:

Schimmelchens Lungen und Bronchien wären top. Auslöser des Hustenreizes sitzt im Kehlkopfbereich und ist aller Wahrscheinlichkeit nach durch einen zu großen Kehldeckel bedingt. Ein Phänomen, das vor allem bei sehr großen Wallache vorkommt.

Die O2-Sättigung des Blutes ist bei 98% – das ist ein Traumwert. Alle weiteren Untersuchungen der Atemwege waren absolut unauffällig. Ich solle mir keine Gedanken machen und Pferd abhusten lassen.

So weit so gut. Seit zwei Wochen hustet Schimmelchen deutlich vermehrt. Auch im Stehen. Teils mit Auswurf und Nasenausfluß. Wieder den Tierarzt drauf gucken lassen und wieder das gleiche: Lunge, Bronchien, Atemwege alle o.k. Problem ist im oberen Kehlkopfbereich ;(

Ich würde Schimmelchen gerne helfen, den Husten zu lindern. Weiss nur noch nicht so recht wie.

Hat jemand einen Idee? Hilft Inhalieren auch für Beschwerden im Kehlkopfbereich?

(14) comments

Add Your Reply
>