Hilfe, mein Pferd ist agressiv!

By sharidon | Allgemein, sonstiges

Hallo zusammen…

ich muss mal was los werden und hoffe, dass jemand Tips für mich hat.
Wir sind im September umgezogen und dadurch musste auch mein Pferd umziehen.
Mein Pferd und ich hatten bis zu diesem Zeitpunkt eine Bindung, die sensationell war. Wenn ich kam, dann wiehrte es und lief schnurstracks auf mich zu. :hurra:
Den neuen Stall hatte ich mir angeschaut und man sagte, dass die Pferde täglichen Weidegang haben, allerdings nur halbtags. Ok, das fand ich wenig, aber ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt nur 2 Ställe hier in der Gegend gefunden und der andere kam gar nicht in Frage. Ich hab also zugesagt und mein Pferd an diesen Stall geholt. Ich muss sagen, dass sie vorher immer ihre 5-9 Stunden Weidegang hatte und im Sommer teilweise auch 24 Stunden Weide. Alles in einer großen Herde von 20 Pferden.
An dem neuen Stall sagte man mir, dass die Pferde in kleinen Gruppen raus kommen.
Riva kam aber die erste Zeit nur allein auf die Wiese. Ich habs dann irgendwann angesprochen und da kam sie dann mit ihrem neuen Kumpel raus. Das war ja dann auch ok. Obwohl ich schon langsam gemerkt habe, wie sie da schon bisschen launisch wurde.
Seid ca. 2 Wochen findet nun gar kein Weidegang mehr statt. Es gibt eine Halle und einen Außenplatz, den man zu laufen lassen nutzen kann. Das ist jedoch gar nicht so einfach.
Da die Halle den ganzen Tag über für Reitstunden genutzt wird, tummeln sich natürlich die Reiter auf dem Platz. Man kann also nur abends die Pferde raus stellen und höchstens für eine Stunde, da andere ja auch ihre Pferde mal laufen lassen wollen. :cursing: Man hat mir verschwiegen, dass die Pferde gar nicht im Winter raus kommen, ich hätte sie sonst niemals dahin gestellt.
Jetzt ist sie agressiv. Wenn ich komm, dann legt sie die Ohren an (das macht sie auch bei allen anderen) manchmal schnappt sie sogar. Wenn ich sie putzen will, dann wird sie auch ganz sauer. ;( Sie ist zwar dann lieb, aber legt auch da die Ohren an. Sobald wir dann aus der Box draußen sind, ist sie wie ausgewechselt. Da ist sie dann wieder das Pferd, was ich kenne.
Mir ist klar, was die Lösung meines Problems ist. Ich denke, ich komme nicht drum herum den Stall zu wechseln. Leider habe ich eine Kündigungsfrist von 6 Wochen. Doppelt Stallmiete zahlen ist im Moment leider nicht drin. Im Moment reite ich sie kaum noch. Lege eher Wert darauf, dass sie sich auf dem Platz mit ihrem Kumpel die Beine vertreten kann, longiere sie und geh mit ihr spazieren, damit sie noch ein bisschen Gras fressen kann.
Morgen schau ich mir nen Stall an. Ich hoffe, dass ich sie dahin stellen kann. Es handelt sich um einen Offenstall und sie würde dann in einer kleinen Herde stehen. Ich hab ein unglaublich schlechtes Gewissen ihr gegenüber. Ich weiß auch nicht, wie sie das ganze noch 6 Wochen aushalten soll…
Meint ihr, dass ich vielleicht ne Chance hab um die Kündigungsfrist drum herum zu kommen? Immerhin wurde mir das mit der Weidesituation im Winter verschwiegen. Im Vertrag hab ich schon nach geschaut, aber da steht leider gar nichts zur Weide drin…Und mein Pferd leidet wirklich sehr.
Achja, Riva ist 6 Jahre alt und ein französischer Traber.

Würde mich über Antworten freuen 🙂

(40) comments

Add Your Reply
>