Probleme mit Kipphals beim Reiten

By Honeybear | Allgemein, sonstiges

So, nach langem Hin und Her möchte ich hier doch mal um Rat, Ideen und Tipps fragen.

Mein Pferd hat ja nun einen sog. Kipphals. Dieser ist leider auch sehr extrem ausgeprägt und auch sehr viel Gewicht mit sich bringt. Er trägt seinen Schweif wohl als “Ausgleich” in die entgegengesetzte Richtung (andere Ursachen wurden ausgeschlossen).

Nun hat er extreme Probleme sich links zu stellen. Seit geraumer Zeit versuche ich den Rücken ein wenig aufzubauen, da der dementsprechend sehr schlecht bemuskelt ist (aber auch aus anderen Gründen). Meine Osteopathin meint, er hat Probleme, den Rücken aufzuwölben und die Muskeln aufzubauen, da der abgekippte Mähnenkamm und dadurch das Halsnackenband nicht seine erforderliche Arbeit verichten kann.

An der Longe ohne Reiter läuft er prima und locker flockig. Auch mit Sattel (welcher passt). Mittlerweile lässt er auch ohne HZ den Hals ein wenig fallen. Doch sobald ich drauf sitze, läuft er sehr verhalten. Physio war zwei mal da (im Nov + Dez.). Beim ersten mal wurde eine leichte Blockade in der LWS festgestellt, beim 2. mal nichts, außer fehlendem Training. Arbeite seither abwechslungsreich mit ihm (reiten, Longe, DoLo m. und o. Stangen). Trotzallem keine Besserung.

Hat jemand eine Idee, wie ich es ihm leichter machen kann oder sonstwie helfen? Oder andere Tipps, die uns helfen könnten? Wäre sehr dankbar.

LG, Honeybear

(54) comments

Add Your Reply
>