Erstes Pferd mit Typ I Diabetes – erinnert an den Fall mit der Prothese

By Gradusfan | Allgemein, sonstiges

http://www.wtvq.com/news/1-Latest%20News/2663-first-horse-born-with-type-1-diabetes.html

Wieder eine Klinik mit einem interessanten Studienobjekt und Besitzern, die alles an Zeit und Geld investieren – in einen wie ich mir denke, auf Dauer wohl hoffnungslosen Fall :no: . Ernährungstechnisch und belastungsmäßig ist ein Pferd da sicher extrem schwierig einzustellen :nix: . Wenn ich schon nach einem Monat wegen bisher bereits entstandenen Kosten von 4000 $ um Spenden bitte und ein Ehepartner dazu noch die Arbeit (mit den anderen Pferden? oder überhaupt?) aufgibt, stelle ich mir auch so langsam die Sinnfrage :denk: 🙁 ❓

Der menschliche Diabetiker kann sich auch selbst helfen und lernt, wie er gegensteuern kann, wenn er in Über-oder Unterzucker gerät. Und ob sich irgendwann der Halbwüchsige noch fangen lässt, wenn er weiß, da kommt schon wieder diese Nadel :panik1: :flucht: ?

Zwar rede ich absolut nicht jedem das Wort, der ein Pferd bei einer größeren Sache am liebsten gleich erlösen will, ganz im Gegenteil, aber hier in diesem praktisch aussichtslosen Fall (oder dem armen Prothesen-Pony) ??

(Wenn ich allerdings höre oder hier immer mal wieder lese: “Das lohnt sich nicht, ist ja nur ein…Traber, Friese, Tinker,….., Freizeitpferd” …..geht mir das Messer in der Tasche auf :maul: – DAS alleine ist kein Kriterium :motz: !)

(7) comments

Add Your Reply
>