Fremdes Pferd: Gewichtsverlust trotz guter Fütterung

By July-Plankton | Allgemein, sonstiges

Ich brauch mal eure Erfahrung.

Bei mir im Stall steht ein Pferd, was trotz guter Fütterung und Weidehaltung seit Februar kontinuierlich abgebaut hat.
Es ist ein 8 jähriger Warmblut-Wallach, Selenwerte ok, Mineralien generell auch, Leberwerte sind leicht erhöht, aber noch nicht im entzündlichen Bereich. Mehr hat der Tierarzt nicht finden können.

Sein Muskelbild finde ich ziemlich schwach, für die Arbeit die er leistet.

Die Besitzerin hat ihn seit er 2,5 Jahre alt ist, und er hat früher bei gleichem Arbeitspensum und gleicher Fütterung sehr viel mehr gewogen. Zwischenzeitlich wohl sogar so viel, dass man ihm zusätzliches Futter ausser Heu gestrichen hat.

Er sieht jetzt von der Figur eher sportlich aus, hat aber keinerlei Reserven.
Für das was er kriegt, hat er definitiv zu wenig auf den Rippen.
Er bekommt das Gleiche wie Diego zu fressen (auch kraftfuttertechnisch) und während Diego inzwischen in Richtung Moppelchen geht, wird dieser Wallach immer schlanker…. :denk:
Edit: habe gerade nochmal nachgefragt, der Wallach bekommt ca. 5kg Kraftfutter am Tag (Hafer und Müsli).
Maiscobs hatte sie eine zeitlang auch gefüttert, aber der Tierarzt meinte dass sie das lassen soll, wegen der Melasse und den ungünstigen Leberwerten (oder irgendwie sowas???)

Die Besitzerin ist schon ziemlich verzweifelt.
ALLE 50 Pferde (18 Wallache, ca. 30 Stuten) bei uns haben eher eine Tendenz dazu zu fett zu sein, da die Weiden wirklich viel hergeben. Ausser eben dieser Wallach. Dass die Weiden und die Rauhfuttergabe ok sind, sieht man ja auch an Diegos Entwicklung.

Habt ihr Ideen wonach sie, bzw. der Tierarzt suchen sollte?

(33) comments

Add Your Reply
>