Wie die Überschrift schon verrät bin ich Ratlos bzw mit meinem Wissen am Ende.):

Meine Schimmelstute Sanny, wurde Freitag auf der Koppel von irgendeinem Insekt gestochen und seitdem schwillt der Stich immer mehr an. Der stich war erst relativ klein mit einem Durchmesser von geschätzen zwei Zentimetern und vielleicht drei Millimeter dick, mittlerweile ist der Durchmesser bei sechs bis sieben Zentimetern und fast einen Zentimeter dick. Die allgemeinen “Hausmittelchen” schlagen nich an und schmerzen scheint ihr das ganze auch zu bereiten(was ich daran merk, dass sieVersucht nach mir zutreten, wenn ih es einreiben möchte und sie auf der rechten Hinterhand ziemlich eigenartig läuft). Der Stich befindet sich in der Sattellage, direkt neben der Wirbelsäule.
Hättet ihr vielleicht eine Idee was man da noch machen könnte oder wäre es wirklich das beste gleich den Tierarzt zu rufen?

(9) comments

Add Your Reply
>