Müdigkeit/Schlappheit – Infekt?

By Sternchen | Gesundheit

Hallo,

meine Friesin macht mir Sorgen. Vor ca. 4/5 Wochen ging es los, dass meine Friesenstute ein richtiger Bewegungsmuffel wurde. Fraul, triebig, steif – irgendwie ging gar nichts mehr. Nach 10 min Dauertreiben hat sie dicht gemacht und wurde richtig krätzig, buckelte, trat gegen den Schenkel und machte ihren Unmut Luft. Am Anfang dachte ich, es liegt an der Silage, die davor ca. 3-4 Tage gefüttert wurde, denn im Bauch brummelte es gewaltig und die pupste was das Zeug hielt. Habe dann sofort bescheid gesagt, dass keine Silage mehr gefüttert werden soll, was auch sofort klappte. Nun ist es so, dass die Symptome trotzdem blieben. Sie hatte dann auch einen Husten und Schnupfen bekommen, die Lymphknoten unter den Ganaschen waren riesengroß. Also TA angerufen, der ein Präparat spritzte. Husten, Schnupfen wurden auch besser, Symptome blieben.

Also d. h. seit 4-5 Wochen habe ich nun ein Pferd, was weder an der Longe noch unter dem Reiter ordentlich läuft. Sie ist schlapp, müde, will keinen Schritt zuviel gehen und sobald man einwenig mehr verlangt, wird die richtig ätzend. Letztens ist mir beim Longieren aufgefallen, dass sie die Nüstern richtig zusammengezogen hat. Sie war derart verspannt, so als täte ihr jeder Muskel im Körper weh. Man konnte das gar nicht lokalisieren. Die sah furchtbar aus.

Sie ist auch auffällig braun geworden, so richtig Schokobraun. Kann das auf einen Mineralstoffmangel hinweisen? Sie bekommt das Magnolythe S 100. Oder liegt das am milden Winter und der Stoffwechsel ist ein wenig durcheinander? Sie verliert auch ziemlich viel Fell und die Mähne fällt extrem aus (trägt Decke).

Habt ihr vielleicht einen Rat, was sie hat? Kämpft sie noch mit dem Infekt, oder Stoffwechselprobleme? Kennt ihr soetwas in der Art?

Mein TA macht die Woche nochmal ein Blutbild und gibt ein Aufbaupräparat, aber irgendwie beunruhigt mich das sehr, da wir nächste Woche auch den Stall wechseln und zusäztlicher Streß entsteht.

LG Sternchen

(22) comments

Add Your Reply
>