Aussackung der Speiseröhre (Megaösophagus) friesentypisches Probelm !?

By sirkar | Gesundheit

Aussackung der Speiseröhre (Megaösophagus)
friesentypisches Problem !?

Zu diesem Thema steht auch in der aktuellen Cavallo ein kurzer Artikel.
Wortlaut i.etwa : Holländische TÄ haben diese Erscheinung an 47 betroffenen Pferden untersucht, wovon 42 Friesen waren.
Die Symthome sind häufige Kolikanzeichen, Muskelabbau, starke Speichelbildung und gefährliche Schlundverstopfungen.

Das ist genau das, woran mein Wallach ,18 , seit etwa einem Jahr leidet.
Ich hatte ihn wegen Verdacht auf Magengeschwüren in der Klinik Spiegeln lassen, wobei die Aussackung der Speiseröhre, kurz vor dem Mageneingang, festgestellt wurde und mir auch dort gesagt wurde, dies käme sehr häufig bei Friesen vor.
Prognose hierzu: Nicht behandelbar, man kann nur durch entsprechende Futtermassnahmen Erleichterung verschaffen.
Suppiges Kraftfutter, möglichst viel Weidegang auf Grasweide, Heu in Netz ,hoch und feucht..etc..

Jetzt hat der arme Kerl momentan fast jeden Tag einen oder auch mehrere “Anfall/ Anfälle”, extremen Speichel/Futter/schleim aus Maul und Nüstern..man steht hilflos daneben, das einzige was wir machen können ist die Halsunterseite massieren, klopfen, schütteln, um irgendwie den Abfluß zu erleichtern..
Am Dienstag war es so schlimm, dass er sich mehrmals dabei hinwerfen wollte.Ich dachte es geht zu Ende. Zumal die Gefahr ist kann, dass diese Aussackung reißt. Bis TA kam war aber zum Glück,das gröbste überstanden,bekam noch Buscopan und dann ging im soweit wieder gut.

Aber wie gesagt,momentan z.T. mehrmals am Tag starker Speichelfluß aus dem Maul/Nüstern..eine Qual. Es sind fast immer Leute vor Ort die ein Auge auf ihn haben..aber ich habe Angst das er eines Morgens tot in seinem Stall liegt, oder so einen heftigen Anfall bekommt und kolabiert..

TÄ sagt, auch meine Meinung, wenn es die nächste Zeit nicht besser wird, werden wir ihn erlösen müssen..
Er bekommt jetzt momentan kein Kraftfutter mehr, nur zweimal am Tag Mash, ganz suppig mit viel Öl, damit's flutscht, Heu hoch /nass, auf möglichst “kurze” Koppel und Spascrupreeltabletten (Heel)zur Kramplösung…
Hat von Euch irgendjemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht u. evtl. Tipps was man noch tun kann ??

Liebe Grüße

Bianca

(11) comments

Add Your Reply
>