Feuchtgebiete

By Watson | Bücher, Zeitschriften

So jetzt habt ihrs geschafft, jetzt bin ich neugierig!!!

Wer hats gelesen? Worum gehts? 😀

Hab bisher immer nur gehört, wäre eklig und krank, aber keiner sagt, woum es geht :motz:

  • Avatar Phoenix sagt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Feuchtgebiete Reicht das? Oder willst du es D E T A I L L I E R T E R? In meinen Augen: Literarisch total überschätzt, dafür ein schicker Medienhype, der seinesgleichen sucht. Viele Grüße vom Phoenix

  • Watson Watson sagt:

    Na lecker hört sich das ja nicht an…

  • Avatar Phoenix sagt:

    Nö. Und eine wirklich ungewollte Nebenwirkung kann sein, dass man danach wochenlang erstmal keinerlei Lust mehr hat, Körperflüssigkeiten mit dem Partner seines Vertrauens zu tauschen.

    – Also auch von daher rate ich von der Lektüre ab.

  • Avatar Caterchen sagt:

    Ich HABS gelesen, habs hier zu Hause stehen, ab der ca 10. Seite hat es mich beim Umblättern geekelt, die letzten 40 Seiten musste ich mich zwingen, fertig zu lesen.
    Das Buch wurde hochgelobt und war sofort Bestseller, daher hab ichs mir gekauft.
    Mein Fazit: Selten unappetitlicheres gelesen,geschrieben von einer totalen Proletin, die versucht, Tabus zu brechen,
    dabei aber einfach meilenweit über die Grenzen des Lesbaren und der Unterhaltung hinausschießt und um jeden Preis schocken will.
    Das Buch ist weder sein Geld wert, noch die Zeit, die man darauf verschwendet.

    Edit: Hatte ich schon erwähnt, dass es eigentlich keine interessante Handlung hat, sondern nur eine Reihung von Abartigkeiten ist?

  • Helios Helios sagt:

    Watson, ich hab nur die ersten Seiten gelesen, deswegen kann ich das Buch nicht beurteilen, aber ich glaube auch nicht, daß das Buch eine literarische Meisterleistung ist. Wie der Aschenvogel schon sagt, eher Medienhype und eben „Brennstoff“, weil’s ein bzw. wohl mehrere Tabuthemen mehr als deutlich und ungeniert anspicht.

  • Avatar Pelle sagt:

    Youthtube hat ein zehnminütiges Geplänkel, falls noch vorhanden…

    Ich mag ja ihre Tonlage nicht,

    aber wie bei vielen…Geschmackssache! 😀 :panik:

  • Avatar Phoenix sagt:

    Youthtube hat ein zehnminütiges Geplänkel, falls noch vorhanden…

    Ich mag ja ihre Tonlage nicht,

    aber wie bei vielen…Geschmackssache! 😀 :panik:

    Also, bei Leuten, deren Geschmack DAS trifft, würde ich schon ernsthaft nach der psychischen Gesundheitslage fragen. Oder unauffällig das Weite suchen. Je nachdem.

  • Avatar Maren sagt:

    eklig und krank

    Das Buch ist weder sein Geld wert, noch die Zeit, die man darauf verschwendet.

    AMEN!

    Bei uns im Geschäft hat sich´s jeder 2. gekauft und ich wollte auch wissen wovon da alle reden. Hab´s mir als Hörbuch zu Gemüte geführt. Furchtbar. :kotz:

  • Avatar jaara2008 sagt:

    Mein Ex hats gelesen und fand wohl ziemlich gut… Was wirft das jetzt für ein Licht auf mich? :red: Äh, aber vielleicht stehen da auch eher Männer drauf?! :panik:

  • anchy anchy sagt:

    Habe Auszüge gelesen.
    Nicht mein Jargon, ohne Stil , lediglich auf Provokation heraus getextet.
    Zwanghaftes Tabubrechen der Quote wegen.

    Erhlich, muß ich mir das Anusproblem ( wie krieg ich ihn helleroder ohne Pelz) von Frau Sowieso antun? :kotz:

    NÖÖÖÖ!!! :flucht: :flucht: :flucht:

  • Avatar Phoenix sagt:

    Ich schreib demnächst ein Buch über Popel. In jeder denkbaren Variante. Wird bestimmt auch ein Super-Erfolg. Ist ja auch ein Tabuthema.

    *gutegüte*

  • Avatar Pelle sagt:

    Youthtube hat ein zehnminütiges Geplänkel, falls noch vorhanden…

    Ich mag ja ihre Tonlage nicht,

    aber wie bei vielen…Geschmackssache! 😀 :panik:

    Also, bei Leuten, deren Geschmack DAS trifft, würde ich schon ernsthaft nach der psychischen Gesundheitslage fragen. Oder unauffällig das Weite suchen. Je nachdem.

    Nö, ich meine die emotionlose Stimme der Hörbuchsprecherin. Sie ist so kindlich…a´la: „Ich will doch nur spieln´… “ *summ*

  • Avatar Phoenix sagt:

    Och, Pelle, vielleicht haste ja Glück und kannst mit Wednesday hier mal das „Feuchtgebiete-Quartett“ spielen??

  • Avatar Pelle sagt:

    Och, Pelle, vielleicht haste ja Glück und kannst mit Wednesday hier mal das „Feuchtgebiete-Quartett“ spielen??

    Und du wärst die erste, die nicht mit einspringt, gelle?!

  • Watson Watson sagt:

    Also anzicken könnt ihr wo anders. :fies: Sonst zick ich hier mal rum.

    Mich interessieren die Meinungen und jeder hat seine!

  • Avatar Maren sagt:

    Ich schreib demnächst ein Buch über Popel. In jeder denkbaren Variante. Wird bestimmt auch ein Super-Erfolg. Ist ja auch ein Tabuthema.

    *gutegüte*

    Der Zug ist abgefahren! Auch das hat die liebe Charlotte in ihrem Buch bedacht…. 😛

  • Watson Watson sagt:

    hat die auch irgendwas ausgelassen?

  • Helios Helios sagt:

    Hier geht’s zum Zickenthread und jeder nur einen Stein bitte 😀

    Watson, ich glaube, es reichen die ersten Seiten um zu wissen, was im Rest des Buches steht. Es geht hier nur um die Verkaufszahlen und Provokation. Wer meint, er muß es sich antun, bitteschön, aber ich werd das nicht weiterlesen.

    Phoenix, wenn Du ein Buch über Popel schreibst, gib mir Bescheid, ich versuch mich dann in Literatur über Körperausscheidungen :panik: 😀 Wer weiß, vielleicht ist die Nation ja brennend daran interessiert, nur keiner traut sich drüber reden 8o

  • Avatar Phoenix sagt:

    Ich schreib demnächst ein Buch über Popel. In jeder denkbaren Variante. Wird bestimmt auch ein Super-Erfolg. Ist ja auch ein Tabuthema.

    *gutegüte*

    Der Zug ist abgefahren! Auch das hat die liebe Charlotte in ihrem Buch bedacht…. 😛

    Mist. Pelle, nö, ich spring NIE ein. Was denkst du denn! 😀

    Gut, ich überdenk das Popelthema nochmal. Vielleicht ist Pferdekacke noch ne Marktlücke? Jemand schon mal was epochales über Pferdekacke veröffentlicht? Nicht? Wow….

  • Avatar Pelle sagt:

    Watson, so einige Männer fanden das Buch oder Hörbuch „lustiger“ als Frauen. Emotionslos will ich nicht sagen… 😀

    Ich als Frau bin auch etwas peinlich berührt…

  • Avatar Phoenix sagt:

    Watson, so einige Männer fanden das Buch oder Hörbuch „lustiger“ als Frauen.

    Nu, ich kenne einige Männer, die Bücher oder Hörbücher lustiger finden als Frauen….

    😀

  • Avatar Pelle sagt:

    …um diese dann nach gewisser Zeit gelangweilt zur Seite zu legen. Empfiehlt sich auch bei anstrengender (!) Literatur und Weibsvolk..

    :fies:

  • Avatar HoNi sagt:

    Ja ähm… ich wollte es mir kaufen… jetzt lass ich das wohl…
    Lg Nicole

  • Avatar Juni sagt:

    Habs auch gelesen.
    Ja, es ist eklig. Fürchterlich eklig. :pinch: Teilweise fand ich es etwas langweilig / langatmig und eine Stelle war dabei, an der es mich so richtig gewürgt hatte!! :flucht: Da musste ich das Buch sofort weglegen und konnte erstmal nicht mehr weiterlesen.
    Trotzdem, ganz zum Ende kriegt sie erstaunlicherweise noch so was wie nen durchdachten Schluss hin. Da war ich dann doch ein bisschen überrascht. :huh:

    Ich habs gekauft, gelesen, verliehen 😉 und jetzt wieder verkauft. Man muss es nicht lesen und man muss es nicht im Bücherregal stehen haben. Aber wer neugierig ist, darf es sich ruhig antun. Aber dann vielleicht auch wirklich bis zum Schluss durchhalten. (Vielleicht mit Eimer neben dem Sofa. 😉 )

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich hab’s mir als Hörbuch bestellt und bin auf jeden fall schon mal gespannt :look:

  • Avatar Cubano9 sagt:

    Moins,
    ganz gelesen habe ich es nicht, nur in Auszügen. Fällt für mich klar in die Kategorie „Bücher, die die Welt nicht braucht“.
    Darüber hinaus habe ich mir die Autorin in einer Talkshow angetan – von ausgesuchter Banalität, die Dame… 😀

  • Avatar Strick sagt:

    Vielleicht ist Pferdekacke noch ne Marktlücke? Jemand schon mal was epochales über Pferdekacke veröffentlicht? Nicht? Wow….

    Nicht epochal, aber schon mal ein Anfang :denk: Dumm ist der, der dummes tut Beitrag 45 😀 😀 Ansonsten habe ich das Hörbuch versucht und festgestellt, das meine Beziehung zu diesen Dingen gestört genug ist um mich ausreichend zu ekeln und es darum nicht zu ende hören zu können :nix:

  • Avatar SunshineGirl sagt:

    Ich hab mir das Hörbuch gekauft und es geschafft, die erste CD zu hören. Dann habe ich alles wieder schön eingepackt und einer Freundin geschenkt, die sich das umbedingt antun wollte (auch nachdem ich ihr davon abgeraden hatte).
    Nee nee nee. Das ist nichts für mich. :no: :thumbdown:

    Mein Bruder hat sich das Gegenstück dazu geholt: FLECKENTEUFEL
    Das fand er wohl ganz lustig. ?(

  • Avatar Pelle11 sagt:

    @ Becca

    Ich hätte Dir das Hörbuch geben können.Ist schon ein sehr extrem!

    Als ich mir das Hörbuch angehört habe, dachte ich, ich fall vom Glauben ab. :flucht:
    Ab und an war es auch witzig.Aber auch nur, weil man sich fragt, ob es solche Perversionen wirklich gibt! :irre: :doh:

    Lg,Sarah

  • Avatar Memento sagt:

    Wenn man sich schon auf dieses literarische Niveau von prominenten Laienschriftstellern begeben muss – dann doch lieber das Bohlenbuch „Der Bohlenweg: Planieren statt Sanieren“ :thumbsup:

  • Avatar AndalusierHaller sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe das Buch auch gelesen. Abgekupfert von Charles Bukowsky- aber in lau, ohne literarisches Geschick und völlig banal. Sehr langweilig.

  • Avatar Legolas sagt:

    Ich hab’s mir als Hörbuch bestellt und bin auf jeden fall schon mal gespannt :look:

    da muss man wenigstens nicht umblättern 😀 gibt mal laut, wenn du es gehört hast….

    Wenn man sich schon auf dieses literarische Niveau von prominenten Laienschriftstellern begeben muss – dann doch lieber das Bohlenbuch „Der Bohlenweg: Planieren statt Sanieren“ :thumbsup:

    Jep, das ist super. Die Bohlenbücher sind auch irgendwie amüsant geschrieben, dass erste seiner Bücher hatte ich in einem WE durch :ja:

  • Avatar Akascha sagt:

    Ich hatte die Vorstellung des Buches in irgendeiner Sendung im TV gesehen 8| danke, hat gereicht :huh: dafür nicht mein Geld :wacko:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Hab’s auch gehört.
    Fand es na ja, etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn man sich manche Szenen bildlich vorstellt, wird’s schon ekelig.
    Habe gehört, dass sie nur zu etwa 70% über sich geschrieben hat und den Rest dazugedichtet. DAS fand ich dann widerrum enttäuschend.

    Kann man lesen, wenn nicht, hat man auch nichts verpasst.

    Bohlen fand ich auch klasse. :thumbsup:

  • Avatar Liebe Frau sagt:

    ja komisch – irgendwie kam mir da auch gleich der Bohlen in den Sinn :
    vermarkten von nonsens sozusagen
    oder : darf es auch ein wenig Peinlichkeit mehr sein ?
    ( viel Tam Tam um null Inhalt plus Ekelziffer a la Dschungelcamp )

  • Avatar oldie sagt:

    Ne..ne..der Bohlen ist gar nicht so doof….
    also:`Wer es nötig hat, geht einfach in eine Dorfkneipe und setzt sich an den “ Stammtisch“.
    Gleiche Thema- mit Rülpsern garniert und mit Freibieren erträglich gestaltet.
    Braucht kein Mensch, son nen Kram.
    :kotz:

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Jep, das ist super. Die Bohlenbücher sind auch irgendwie amüsant geschrieben, dass erste seiner Bücher hatte ich in einem WE durch

    Wohl wahr! Amüsant und für Lachtränen gut. Das sind Bücher, die man gut lesen kann, wenn mn den Kopf voll hat und nicht auch noch über das Buch nachdenken will! Zumal ich Bohlen eh gut finde 8) …. solange er nicht singt und ich seine Musik nicht hören muss :flucht: 😀

  • Avatar lindaglinda sagt:

    Mich interessieren die Meinungen und jeder hat seine!

    dann hier meine meinung: feuchtgebiete muß man nicht lesen, kann man aber. 😀 ich tat es, und ich mußte darüber lachen. klar issis bißchen eklig, aber egal. ich finds lustig. :ja:

  • >