""Fehlstellungen im Exterieur""

By Foppe | Gesundheit

Hallo Ihr LIeben,

ich habe vor kurzen ein Video über die Fehlstellung im Exterieur beim Friesen entdeckt und mich würde interessieren was ihr davon haltet.
Wie sind Eure Erfahrungen dazu?
Mich hat das Video ehrlich gesagt etwas geschockt. :/ Da bekommt man ja angst 🙁

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

http://youtu.be/wG2CpNoWqdE

LIebe Grüße

  • Christiane Christiane sagt:

    Tja,klingt als wäre der Friese eine Fehlzucht 🙁

    Haben denn eure Friesen relativ viele Probleme ? Mehr als „normalowarmblüter“ ?

  • Asterix sagt:

    Exterieurmässig gibt es doch relativ unterschiedliche Friesen. Finde es schon interessant, allerdings denke ich, kann man das Video nicht auf den Friesen im Allgemeinen umlegen. Es gibt bestimmt welche die besser zum Reiten geeignet sind und welche die mehr für Shows, etc. gezüchtet sind. Und man muss natürlich beim Reiten immer die Eigenheiten der entsprechenden Rasse im Auge behalten. Ich hab einen Friesenmix, der lt. Unserer Chiropraktikerin die sehr lockeren und beweglichen Gelenke vom Friesen geerbt hat. Ich soll mit ihm möglichst wenig enge Wendungen reiten bis er 7-8 Jahre alt ist, da wohl die Gefahr einer Hufknorpelverknöcherung gegeben ist.

  • sweltsje sweltsje sagt:

    😀 Ach herrje, das Video hat anderswo doch schon für hitzige Kommentare gesorgt 😀 😉

    Ich fand es etwas übertrieben, die Darstellung, dass ALLE Friesen GENERELL diese Probleme haben, ist sicher nicht zutreffend.
    Die meisten Friesen sind aber vom Exterieur her schon ein bisschen anders als normale Warmblüter und dies wirkt sich nach meiner Erfahrung auch auf das Gereit und schlechtestenfalls auf die Folgeschäden durch schlechtes Gereit aus.
    Fehlstellungen gibt’s aber auch bei anderen Rassen… und bestimmte Exterieur- Merkmale per se als Fehlstellungen zu bezeichnen, finde ich etwas übertrieben.

    Unsere Friesen haben beide durch die hoch angesetzten Hälse ( und die sind beide wieder total unterschiedlich) Schwierigkeiten mit der Dehnungshaltung. Es ist wirklich anspruchsvoll aber dafür um so wichtiger diese Pferde in eine saubere Dehnungshaltung zu arbeiten.

    Tückisch ist dabei auch, dass sie schnell hübsch hingestellt gut aussehen, aber eben dabei überhaupt nicht über den Rücken gehen.
    Das habe ich selbst mit einer Reitlehrerin erlebt, dass diese es optisch für gut befand, und ich es aber fühlte, dass der Rücken nicht da war.
    Zweifelsohne kann man auf diese Weise ein Pferd kaputtreiten. Das passiert aber auch tagtäglich unter Reitern anderer Rassen…
    Ich erinnere mich, dass ich ähnliche Schwierigkeiten und Merkmale in meiner Jugend bei einem RB-Pferd hatte. Das war schwerer ein WB-Hengst mit einem Mords-Hals. :whistling:

  • Patsch Patsch sagt:

    Das passiert aber auch tagtäglich unter Reitern anderer Rassen…
    Ich erinnere mich, dass ich ähnliche Schwierigkeiten und Merkmale in meiner Jugend bei einem RB-Pferd hatte. Das war schwerer ein WB-Hengst mit einem Mords-Hals.

    Ganz genau!
    Mein Pony hat auch einen hübsch hoch aufgesetzten Hals, steht im gefälligen Quadrat und bringt von sich aus eine hohe Bereitschaft zur Versammlung mit. Der sieht schnell richtig nett aus wenn man den Zügel bissel hinstellt, dennoch ist der Rücken dann noch fest und Pferd nicht reell geritten.

  • Christiane Christiane sagt:

    Unsere Friesen haben beide durch die hoch angesetzten Hälse ( und die sind beide wieder total unterschiedlich) Schwierigkeiten mit der Dehnungshaltung. Es ist wirklich anspruchsvoll aber dafür um so wichtiger diese Pferde in eine saubere Dehnungshaltung zu arbeiten.

    Diese Probleme habe ich bei meinem Spanier (Exterieur bedingt )auch, der ewige Kampf ums vorwärts-abwärts :huh: :rolleyes:

  • >