Euthanasie – welche Methode ist am "humansten"?

By DonNico | Archiv: Allgemeine (Pferde)Themen

Diese Seite bewerten

Aus gegebenem Anlaß beschäftige ich mich derzeit gedanklich damit, was und insbesondere wie das im Not- und Ernstfall mit meinem Pferd passieren soll, wenn ein irreperabler Unfall oder dergleichen geschieht. So ungern man sich damit auseinandersetzt – ich würde mich besser fühlen, wenn ich wüsste was ich am Besten tun soll wenn es denn irgendwann mal sein sollte:

– Bolzenschuß und Kehlschnitt
– Einschläfern per Medikamenteninfusion

Ich habe von der Bolzenschußfraktion gehört, daß der Bolzenschuß das Hirn zerstört aber erst das Ausbluten den Tod herbeiführt. Pferd soll von alledem nichts mitbekommen aber was ist, wenn der erste Schuß nicht gleich „sitzt“?

Die Einschläferbefürworter sagen, es wird zunächst sediert und dann ein Mittel eingespritzt, welches innerhalb kürzester Zeit zum Herzstillstand führt.

Ich mußte bereits 2 Hunde einschläfern lassen, es dauerte mir jedes Mal viel zu lange, bis die Augen trüb wurden und ich sicher war, daß mein Freund nun gegangen ist. Dieses Thema ist nicht schön, ich weiß, aber ich würde wirklich gern wissen, welche Methode denn am schnellsten wirkt ohne daß das Pferd sowas wie Angst verspürt.

Danke im voraus!

(330) comments

Add Your Reply
>