Es wird ein Mädchen!!!

By Wickie | Zucht

Gestern hatte unsere Isi-Stute Ultraschalltermin, es war der 62. Tag.

Ich war den ganzen Tag schon so aufgeregt, nachdem mein Friese beim US am 65. Tag leer war!!

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

Tierärztin kam am Nachmittag, Tastprobe fühlte sich schon mal gut an. :daumen:

Dann kam das Ultraschallgerät zum Einsatz und da war es!!

Ein wunderschönes kleines Pferdchen, mit Wirbelsäule, Rippen, Organen, Beinchen, Hals, Kopf, es hat sich so schön dem Ultraschall präsentiert dass die Tierärztin das Geschlecht feststellen konnte.

Und sie ist sich ziemlich sicher dass es eine Stute wird. :hurra:

Die US-Bilder sind so toll geworden, sie hat richtig viele Bilder gespeichert, da man selten ein Fohlen sooooo gut beim Ultraschall sehen kann.
Hat sie gesagt. (Dann muss es doch ein Mädchen werden, oder?)

Hoffentlich hat sie Recht und es hat sich nicht doch ein kleines Hengstchen versteckt. :ostern:

Aber auch das wäre egal. Wir freuen uns jetzt einfach schon mal ein bisserl auf das Fohlen dass nächsten Sommer hoffentlich gesund und putzmunter bei uns in den Stall purzelt. 😀

  • St. Lucia sagt:

    😀 😀 😀

    Ich traue da schon den Humanmedizinern nicht. Drei meiner Freundinen wurden damals Mädels prophezeit, und letztendlich waren es allesamt Jungs. Stell Dir mal vor, die hätten alles in rosa gekauft – war damals so üblich :flucht:

  • Jodie sagt:

    Das ist echt toll :hurra: . Hauptsache gesund und da ist es doch eigentlich egal ob Hengstchen oder Stütchen. Oder möchtest Du damit weiterzüchten? Dann drück ich gaaaaaaaaaanz fest die Daumen, das es ein Mädel wird. :thumbsup: :thumbsup:

  • Wickie sagt:

    Uns ist es völlig egal ob Hengst oder Stute, hauptsache gesund.

    Aber eine Stute würde in unserer Mädelsherde natürlich besser passen und meine Tocher, der das Pony gehört, mag lieber Stuten.

    Ich find`s jetzt spannend, ob die TA recht hatte oder nicht und lass mich überraschen. Und mein Gyn hatte bei allen drei Kindern recht. Er hatte kein 3D Ultraschall oder sonst modernes Zeugs was die Humanmediziner heute haben. Er hatte das Wichtigste – nämlich Erfahrung. :thumbsup:

  • maurits sagt:

    was ist das für ein Ultraschallgerät?
    Ich sah immer nur dunkle Punkte, die ich für Stuten hielt, raus kam aber jedes Mal einer mit Schniedel.

  • Wickie sagt:

    Sie hat so ein mobiles Gerät, aber das Zwergerl hat sich gestern so toll präsentiert, die TA war total begeistert und hat gefühlte 100 Fotos gespeichert.

    Man konnte wirklcih alles erkennen. Jeden Knochen, Organe, das Köpfchen, die Beine Wirbelsäule, Rippenbogen, wir konnten sogar die Rippen zählen.

    Klar kann`s auch ein Hengstchen werden, aber den nehmen wir doch auch gerne :love:

  • Valioso sagt:

    Ist vielleicht ein kleiner Exhibitionist 😀
    Ich seh da auch immer nur schwarze Kugeln :nix:

  • Diana sagt:

    62. Tag.
    Ich glaube, da kann man bei einer Menschenschwangerschaft noch kein Geschlecht erkennen.
    Und dann beim Pferd???

  • Valsa sagt:

    Ist nicht der Foetus in dem Stadium schon zu groß, um ihn ganz auf den Bildschirm zu bekommen? :denk:

  • Sabiene sagt:

    Hallo,

    62. Tag.
    Ich glaube, da kann man bei einer Menschenschwangerschaft noch kein Geschlecht erkennen.
    Und dann beim Pferd???

    das hat mich jetzt interessiert, deshalb habe ich mal ein wenig gegoogelt und habe dies hier gefunden http://www.vetion.de/service/print.cfm?aktuell_id=4462

    Ich vermute also mal, daß die TÄ nicht „das Geschlecht an sich“ erkennen konnte, sondern eine eindeutige Position des Genitalhöckers (Richtung Schweif).

    LG

  • >