Erfahrungen bei Problemen mit dem Kreuz- Darmbein-Gelenk

By Regenbogenfisch | Rückenprobleme, Wirbelsäule, Rückenmuskulatur

Diese Seite bewerten

Hallo an euch alle (:
Ich brauche dringend eure Erfahrungen zum Thema Lahmheit, aller Wahrscheinlichkeit nach ausgehend von der Kruppe.
Am besten fange ich mal mit ein paar Hintergrundinformationen an. Meine Stute ist sechs Jahre alt und seit ca. 2 Jahren bei mir.
Vor ein paar Monaten hatten wir dann ziemlich unerwartet einen Kreuzverschlag, ohne einen Auslöser dafür zu finden.
Das Pferd wurde täglich bewegt und lief auch an dem Tag völlig klar. Sie wurde nicht übermäßg viel gefordert, aber nach dem ich sie zum absatteln etc anband, wollte sie anschließend keinen Schritt mehr tun und trat mit der Hinterhand deutlich kürzer. Der Rücken war aufgewölbt und auch die durch den Tierarzt festgestellten, deutlich erhöhten Muskelwerte bestätigten die Vermutung auf Kreuzverschlag.
Also hat die Maus 4 Wochen gestanden, anschließend wurden wieder die Muskelwerte getestet, die wieder völlig normal waren. Somit habe ich wieder angefangen, sie aufzubauen. War dann auch alles okay, wir waren nach 2 Monaten bei unserem Trainingspensum angekommen.
Alles super, bis vor 5 Tagen. Da habe ich sie im Roundpen longiert und auch dabei war es wie immer. Aber nach dem anhalten wollte sie sich keinen Schritt bewegen, lahmte auch ganz klar, wieder von der Hinterhand kommend. Der Rücken war aber normal.
Da es ähnliche Symptome wie beim Kreuzverschlag erkannte, hab ich sie sofort in die Box gebracht und eigedeckt. Die Tage danach habe ich sie komplett stehen gelassen und nur zum putzen rausgeholt. MIr fiel dabei auf, dass sie direkt am nächsten Tag normal lief. Nun doch deutlich verunsichert habe ich den Tierarzt gerufen, der kam dann auch und hat sich alles genau angeschaut. Beugeprobe war unauffällig, jedoch diagnostizierte der TA lockere Kniegelenke. Da er das Pferd im akuten Zustand nicht gesehen hatte vermutete er dass es an der fehlenden Muskulatur läge und verschrieb uns Training. Problem war dann nur, dass meine Maus, nachdem ich sie ca. 10 vorm TA longiert hatte ( mit wilden Gebocke, weil sie ja einige Tage stehen musste), wieder die selben Symptome zeigte wie vor 4 Tagen. Dabei lahmte sie nur die ersten 2-3 schritte und dann lief sie wieder klar. Also hat der TA nochmal alles abgetastet und diesmal reagierte sie empfindlich auf das Kreuz-Darmbein-Gelenk unterhalb der Kruppe. Nach anschließendem anführen wieder das selbe Spiel. 2-3 Schritte Lahmheit, dann völlig normal. Jetzt hat der Tierarzt eine Blutprobe genommen, um die Muskelwerte zu testen, wusste aber auch keine genaue Diagnostik.
Ich werde jetzt mal auf die Werte warten und dann sehen wie es weitergeht.

Aber ich hoffe auf euch (:
Vielleicht hat ja einer von euch schon einmal so etwas erlebt oder hat aus welchen Gründen auch immer Rat.
Ich weiß einfach nicht von was das kommen soll und was ich tun kann.
Danke schon mal im vorraus, auch weil ihr euch diesen Roman zumutet (:

(14) comments

Add Your Reply
>