dürfen pferde rosinen fressen?

By texel | Fütterung

Diese Seite bewerten

huhu ja meine frage steht ja schon oben:D
dürfwn pferde rosinen essen! ich rede jetzt von einem händchen über dem futter;D
danke an euch 😀

  • Avatar Strick sagt:

    huhu ja meine frage steht ja schon oben:D
    dürfwn pferde rosinen essen! ich rede jetzt von einem händchen über dem futter;D
    danke an euch 😀

    Warum sollten sie das tun?
    Oder anders gefragt was versprichst du dir davon?
    Die Pferde die ich so kennen mögen in der Regel auch gar keine :denk:

  • Avatar catania sagt:

    Müssen Pferde Rosinen fressen?

  • Avatar texel sagt:

    ich verspreche mir nichts davon, ich wollte nur wissen obs vielleicht ungesund ist!!! MEHR nicht;)

  • Avatar Chaplin sagt:

    Müssen Pferde Rosinen fressen?

    … und vorallem warum?

  • Avatar Strick sagt:

    Warum sollten sie das tun?

    … und vorallem warum?

    Gibst du mir auf der Stelle meine Frage wieder :motz: :maul: :stein: 😉 😀 😀

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Ich weiß nur, daß man Hunde mit Rosinen umbringen kann……….

  • Avatar Chaplin sagt:

    Warum sollten sie das tun?

    … und vorallem warum?

    Gibst du mir auf der Stelle meine Frage wieder :motz: :maul: :stein: 😉 😀 😀

    … o.k., dann erweitere ich um ein „wo“, ein „wie“ und ein „wann“ 😀 und du kannst dein „warum“ zurückhaben 😀

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich weiß nur, daß man Hunde mit Rosinen umbringen kann……….

    Echt? :na: Wieviel? :blinzel:

  • Avatar Strick sagt:

    Warum sollten sie das tun?

    … und vorallem warum?

    Gibst du mir auf der Stelle meine Frage wieder :motz: :maul: :stein: 😉 😀 😀

    … o.k., dann erweitere ich um ein „wo“, ein „wie“ und ein „wann“ 😀 und du kannst dein „warum“ zurückhaben 😀

    :denk:
    Oder du nimmst ein bischen von meinem warum und dafür bekomme ich etwas vom wo und wann? :look:

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Ich weiß nur, daß man Hunde mit Rosinen umbringen kann……….

    Echt? :na: Wieviel? :blinzel:

    Ja, echt! Ein paar sind sicher nicht tödlich, eine Packung schon.

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ja, echt! Ein paar sind sicher nicht tödlich, eine Packung schon.

    *aufEinkaufszettelnotiert* 😀

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Ich weiß nur, daß man Hunde mit Rosinen umbringen kann……….

    Echt? :na: Wieviel? :blinzel:

    Ja, echt! Ein paar sind sicher nicht tödlich, eine Packung schon.

    Ich nehm mir jetzt auch mal ein: Und warum? ?(

  • Avatar Tierra sagt:

    Weintrauben und Rosinen sind für Hunde giftig

    Bei Verdacht auf Weintrauben-Vergiftung sofort zum Tierarzt

    Das amerikanische Animal Poisons Control Center (ASPCA) und das
    britische Institut Veterinary Poisons Information warnen unabhängig
    voneinander vor Weintrauben. Auffällig oft haben Hunde nach dem Verzehr
    von Weintrauben schwere
    Symptome von Vergiftung
    gezeigt: Magenkrämpfe, Erbrechen und Durchfall. In
    einigen Fällen trat sogar Nierenversagen auf. Die Tierärzte der beiden Institute
    vermuten, dass Rosinen für Hunde sogar noch gefährlicher sein können, da sie den
    giftigen Stoff konzentrierter enthalten.

    Bei der Analyse dieser Daten stießen die Forscher auf merkwürdige
    Vergiftungen bei 19 Hunden (zehn in den USA und neun in Großbritannien). Alle
    Hunde hatten unterschiedlich große Mengen an Weintrauben oder Rosinen gefressen
    – Leckereien, die man eigentlich als harmlos einstufen würde. Die Trauben
    gehörten unterschiedlichen Sorten an und waren weder mit Spritzmitteln noch
    anderen chemischen Mitteln oder Schwermetallen übermäßig belastet.

    Die Symptome
    der Hunde

    glichen sich: Einige Stunden nach dem Verzehr der Früchte erbrachen
    sich die Tiere und wurden appetitlos. Bei einigen Tieren stellten sich
    Durchfall und Bauchschmerzen ein. Nach 24 Stunden zeigten die am
    schwersten betroffenen Hunde die Symptome eines Nierenversagens. Sie
    wurden sehr ruhig bis lethargisch und konnten kein oder nur noch wenig
    Wasser lassen. Bei Blutuntersuchungen stellten die behandelnden
    Tierärzte neben dramatisch erhöhten Nierenwerten auch eine
    Hyperkalzämie (zu viel Kalzium im Blut) fest. Von den zehn
    amerikanischen Hunden überlebten nur fünf Tiere.

    Bei Verdacht auf eine
    Weintraubenvergiftung
    sollten Sie mit Ihrem Hund schnellstmöglichst zu einem
    Tierarzt gehen, um dem Nierenversagen vorzubeugen. Eventuell kann das Gift im
    Darm mit Aktivkohle gebunden werden. Bei schweren Vergiftungen sollte der Hund
    vom Tierarzt stationär aufgenommen und mindestens 48 Stunden lang unter
    Kontrolle der Blutwerte mit Infusionen versorgt werden.

    Auch die Dosis, die den Weintraubengenuss zum Gift für den
    Hund macht
    , ist noch nicht bekannt. Die amerikanischen Forscher schätzen, dass
    umgerechnet 11,6 Gramm (g) Trauben pro Kilogramm (kg) Körpergewicht des Hundes
    zu Vergiftungserscheinungen führen können (also bei einem 20 kg schweren Hund
    rund 232 g Trauben). In Großbritannien ermittelten die Wissenschaftler, dass
    etwa 14 g Rosinen/kg Hund zu einem Todesfall bei einem Labrador Retriever
    geführt haben.

    Wichtig ist, die Hunde
    nicht erst auf den Geschmack zu bringen, damit sie sich nicht selbst
    bedienen.
    Quelle: Grünes Kreuz Deutschland

    @ Texel

    Ich verstehe die Frage jetzt auch nicht – Dein Pferd hat gerade eine Kolik überstanden, warum also Experimente? Ich käme gar nicht erst auf die IDEE, diese überhaupt zu verfüttern; Getreide und Gras (Heu), Karotten, einen Apfel, KEINE Birnen, ab und an mal eine Banane OHNE Schale, selten mal getrocknetes Brot, KEINE Croissant/Milch-/Rosinenwecken – und meine Pferden hatten noch kein Bauchweh!!

  • Avatar darcy sagt:

    Für Katzen übrigens auch !!

  • GidranX GidranX sagt:

    Schokolade auch! Kann für Hunde tödlich sein…

  • Avatar calamaris sagt:

    Und warum schadet es anderen Tieren und Menschen dann nicht?? ***neugierig***

  • Avatar texel sagt:

    also nein gut, danke tschüss!

  • Avatar *~Lieschen~* sagt:

    also ich kann nur sagen…wenn dein pferd es mag und du es nicht übertreibst…warum nicht???

  • patch patch sagt:

    Schokolade auch! Kann für Hunde tödlich sein…

    ist das so? Habe ich noch nie gehört… :nix: Warum, in welcher Dosierung?

    LG, Patch

  • Avatar Chaplin sagt:

    Schokolade auch! Kann für Hunde tödlich sein…

    ist das so? Habe ich noch nie gehört… :nix: Warum, in welcher Dosierung?

    LG, Patch

    Ja, das ist so… warum hab ich vergessen (verdrängt)… mein Jack-Russel wäre beinahe mal an 2 Packungen Toffifee eingegangen. Der war wie auf Droge :rolleyes:

  • Avatar Wumba sagt:

    Das mit den Rosinen bei Hunden ist mir neu. 8|

  • Avatar Cubano9 sagt:

    Schokolade auch! Kann für Hunde tödlich sein…

    ist das so? Habe ich noch nie gehört… :nix: Warum, in welcher Dosierung?

    LG, Patch

    Jau, das ist so.
    Sowohl Koffeein als auch Theobromin sind in Schoki enthalten und können zu schweren Herzproblemen führen. Zartbitterschokolade ist besonders gefährlich. Kleine Hunde von wenigen Kilogramm Körpergewicht können schon nach der Aufnahme von 20 – 30 Gramm sterben. Bei großen Hunden sind 120 bis 250 Gramm gefährlich. Milchschokolade ist übrigens ungefährlicher, kann aber auch zu Vergiftungen führen.

  • patch patch sagt:

    Danke Euch!

    LG, Patch

  • Avatar Bailey sagt:

    Also… mein Freund hat seinem Warm-Kaltblutmix letztens Müsli aus dem Reformhaus zu essen gegeben, das wir aufgrund des enthaltenen Trockenobstanteils nicht mochten. Unter anderem waren auch Rosinen enthalten. Logischerweise hat er es nicht Paketeweise bekommen, sondern nur ein bissl was über die Möhren und es war auch keine Schokolade enthalten. Nicht alle Rosinen sind mit Schokolade überzogen. Und ob Ihr es glaubt oder nicht…. er lebt noch, ist putzmunter und das Müsli hat ihm sogar geschmeckt!

    Und auch Hunde sterben nicht gleich von ein paar Weintrauben. Der Hund meiner Mutter läuft regelmäßig im Sommer durch den Garten und pflückt sich ein paar Beeren und Trauben und wird auch nicht krank davon. Das man seinem Hund sowas nicht in unmengen füttert und ein Hund auch kein Vegetarier ist, sollte den meisten Hundehaltern klar sein. Das was in manchen Fertigfuttersorten enthalten ist, ist schädlicher als die drei, vier Trauben die mancher Hund verdrückt. Denen es nicht klar ist sollte man ein Haltungsverbot ausprechen. Leider soll´s auch Leute geben die meinen ihren Hund fleischlos ernähren zu müssen weil sie selbst Vegetarier sind :thumbdown:

    LG

    Bailey

  • Avatar chicuelo sagt:

    Als ich vor Jahren aus dem Krankenhaus kam verschwand meine Packung Milka Herzen- ich hatte natürlich die Kids im Verdacht (wie immer :red: ) Am nächsten Tag fand ich den Inahlt (Papiere dtc) durch die Gegend gestreut, es war der Hund. Hatte alles aufgefressen. Sie klaut auch Schokoladentafel, verbuddelt sie für schlechten Tagen in dem Blumentopf ( Zitronenbaum-ziemlich groß, steh im Winter drin). Sie ist mittlerweile 14….Wir haben meim umtopfen sogar eine komplette Packung Printen gefunden (ungeöffnet :flucht: )

  • Avatar Bailey sagt:

    Hm, Schokoladentafeln im Blumentopf bunkern. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Da ist die Schoki bestimmt vor meinen Mitmenschen sicher. :hurra:

    Bestell Deinem Hund ´nen lieben Gruß von mir chicuelo ! 😉

    LG

    Bailey

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Ich verstehe die Frage jetzt auch nicht – Dein Pferd hat gerade eine Kolik überstanden, warum also Experimente? Ich käme gar nicht erst auf die IDEE, diese überhaupt zu verfüttern; Getreide und Gras (Heu), Karotten, einen Apfel, KEINE Birnen, ab und an mal eine Banane OHNE Schale, selten mal getrocknetes Brot, KEINE Croissant/Milch-/Rosinenwecken – und meine Pferden hatten noch kein Bauchweh!!

    Huch, also mein Pferd kriegt immer vor der Dressurstunde ein oder zwei Birnen geschnitten und lebt immer noch??? Er liebt Birnen.

    Dafür kriegt er keine Bananen, kein Brot kein rein gar nichts an Extravaganzen. Nur eben diese Birne, manchmal ein Apfel und jeden Tag ein Kilo Möhren abends 😀

    Im übrigen habe ich gehört dass Schokolade Hunde blind machen kann, von sterben habe ich nichts gehört.

    Im übrigen entgeht mir voll der Sinn, warum man ein Pferd mit Weintrauben füttern sollte 😉

  • Avatar Legolas sagt:

    Huch, also mein Pferd kriegt immer vor der Dressurstunde ein oder zwei Birnen geschnitten und lebt immer noch??? Er liebt Birnen.

    Meiner auch 😉 sogar lieber als Äpfel

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    …eben drum….in 3 Minuten durch Birne zur vollen Durchlässigkeit 😉

  • Avatar Chaplin sagt:

    Im übrigen habe ich gehört dass Schokolade Hunde blind machen kann, von sterben habe ich nichts gehört.

    Doch, doch, da können die von sterben… leider schon fast selber erlebt. 🙁 😉

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    hmmm……geboingt und gespeichert…sollte ich doch mal ein Hundi haben. Bin eher katzenversiert (hab zwar im Moment leider keine), da wird jede Blume oder Zimmerpflanze erst auf Giftigkeit analysiert.
    Uebrigens Teebaumöl bei Katzen….Achtung höchste Gefahr….GIFT !!!!

  • Avatar kuwi sagt:

    Warum sollten sie das tun?

    … und vorallem warum?

    Gibst du mir auf der Stelle meine Frage wieder :motz: :maul: :stein: 😉 😀 😀

    … o.k., dann erweitere ich um ein „wo“, ein „wie“ und ein „wann“ 😀 und du kannst dein „warum“ zurückhaben 😀

    Ich würde das auch noch gerne erweitern mit einem:

    „Wollen Pferde Rosinen fressen?“ :denk:

    Ich wußte das übrigens wegen der Hunde und der Weintrauben nur soweit, daß man die Kerne rausmachen soll – dann wären die nciht mehr gefährlich ❓
    Zumindest hat unser alter JRT beim Weinlesen immer wahre Unmengen an entkernten Weintraben gefuttert und problemlos überlebt 😉

  • Avatar calamaris sagt:

    Also mein Hund hat schon so ziemlich alles gefressen. Unter anderem Schockoloade und Weintrauben (auch schon mal ein halbes paket Rumkugeln) und er hat bis auf das er sich einmal übergeben hat bis jetzt nie Probleme gehabt.. Komisch! Also meint ihr echt das es tödlich sein soll???? Ich hab andere Erfahrungen gemacht!!

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Die aufgenommene Menge in Relation zum Körpergewicht macht das Gift.
    ICH jedenfalls würde es nicht drauf ankommen lassen….

  • Avatar Chaplin sagt:

    ICH jedenfalls würde es nicht drauf ankommen lassen….

    Ich ganz sicher auch nicht!

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich hab andere Erfahrungen gemacht!!

    Ich denke, da kannst Du Frau Mumpitz, ihres Zeichens Vet., ruhig glauben… :rolleyes:

  • Avatar Schneewitchen sagt:

    Hallo,

    wieder einmal kommt mir beim Lesen einer solchen Eingangsfrage innerlich der Hut hoch.

    Warum kann man Pferd nicht Pferd sein lassen?

    Warum reicht es nicht es artgerecht zu ernähren?

    Was versprechen sich die Menschen durch diese abnormalen Fütterungsgedanken?

    Schneewitchen

  • Avatar texel sagt:

    okay, dann ist das fressen von bananen ab heute auch verboten, die sind ja für affen!
    Und 2tens Hallllooo??? das war ne normale frage, da brauch dir kein hut fliegen zu gehn? bleib mal auffem boden

  • Avatar VerenaR sagt:

    Ich kannte 2 Hunde, die aufgrund zu vieler Süßigkeiten Diabetes bekamen und dadurch blind wurden.

    Die eine (Dalmatiner-Hündin) war total verfressen und hat alles Süße geklaut, das nicht niet- und nagelfest war. Aber die Besitzer haben – als der Hund dann krank war – versucht, sie vernünftig zu ernähren (hätten sie das gleich mal von Anfang an gemacht). 👿

    Die Besitzer des 2. Hundes war ein älteres Ehepaar. Obwohl sie ihren Hund dann irgendwann einschläfern mussten wegen der Diabetes, haben sie beim 2. fröhlich weiter gemacht. Beratungsresistent. :cursing: :kowa:

  • Avatar texel sagt:

    jipp bei hunden hab ich das auch schon mal gehört das zu viel süßes auf die augen schlägt!
    aber rosinen sind ja keine süßigkeiten, ist ja obst wie ein apel, halt getrocknete trauben, oder lieg ich da falsch???

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    okay, dann ist das fressen von bananen ab heute auch verboten, die sind ja für affen!

    Das sind sie in der Tat auch. Für mich haben Bananen im Pferd genausowenig zu suchen wie Rosinen.

    Und 2tens Hallllooo??? das war ne normale frage, …

    ….also so ganz normal finde ich die Frage nun auch wieder nicht…eher so an den Haaren herbeigezogen :rolleyes:

  • Avatar texel sagt:

    okay, dann ist das fressen von bananen ab heute auch verboten, die sind ja für affen!

    Das sind sie in der Tat auch. Für mich haben Bananen im Pferd genausowenig zu suchen wie Rosinen.

    Und 2tens Hallllooo??? das war ne normale frage, …

    ….also so ganz normal finde ich die Frage nun auch wieder nicht…eher so an den Haaren herbeigezogen :rolleyes:

    ich mag halt keine romane, es war ne einfache kurze frage, so und wenn es nicht gut ist ist das okay für mich! dann weiß ich das und gut iss.. aber wenn dann wieder ein paar unser kommen „uuppps da platzt mir gleich der kragen“ mimimimi 😛 iss das doch echt en bissel blöde!

  • Avatar Schneewitchen sagt:

    @ texel,

    habe den Hut wieder fest auf dem Kopf, und trotzdem würde mich interessieren wie man auf so eine Idee kommt, bzw. kannst oder würdest du mir meine Fragen von gestern abend beantworten? So normal ist deine Frage gar nicht, bzw. in heutiger Zeit leider doch?

    Schneewitchen

  • Avatar Leni sagt:

    Ich glaub, Texel hat es schon lange kapiert. Und fragen wird ja wohl noch erlaubt sein.
    Muss man da jetzt noch so drauf rumreiten? Irgendwann ist doch auch mal gut.

  • Avatar texel sagt:

    komm schneewitchen, ich hab kein bock auf ne diskusion mit dir;)
    mir reicht es was ich von anderen gehört habe das es nicht gut iss und das wars denn mit dem thema 🙂

  • >