Druse- Meldepflichtig??

By marion1981 | Allgemein, sonstiges

Hi,
ich habe mal eine Frage zur Druse.
Sie NICHT bei mir im Stall, doch ich habe schon so einige Diskussionen gehört.

Ist DRUSE Meldepflichtig oder nciht?

Hier gibt es ja sicherlich den einen oder anderen , der mir helfen kann…

DANKE

Gruß IRIS

  • Avatar dat ninalein sagt:

    hallo,

    ich bin mir nicht sicher, aber der meinung, dass sie melde, aber nicht anzeigenpflichtig ist.

    lg nina

  • Avatar Akascha sagt:

    Übernimmt dann aber in der Regel der behandelnde TA!

  • Avatar Mumpitz sagt:

    Druse ist m.W. NICHT meldepflichtig.

  • Avatar dat ninalein sagt:

    akascha die meldepflicht übernimmt an sich nicht der ta, sondern DU bist dafür verantwortlich, dass es gemeldet wird, bei den anzeigepflichtigen noch viel schlimmer, da musste auf verdacht schon anzeige machen

    lg nina

  • Avatar dat ninalein sagt:

    habs grad nachgelesen, also meldepflichtig ist es nicht…

    lg nina

  • Avatar Minou sagt:

    8o Ist es nicht???

    In dem riesen Betrieb, wo ich damals meine Stute gekauft habe, kursierte die Druse und der komplette Stall wurde unter Karantäne gestellt!
    Ich bin schon der Meinung, dass man das schon von sich aus melden sollte.
    Denn Druse ist nunmal hochgradig ansteckend und gefährlich!

    Kann ich mir fast nicht vorstellen, dass das so luschig behandelt wird…
    :no:

  • Avatar Sky0202 sagt:

    Hallo,
    wir haben gerade die Druse im Nachbarstall.Sie ist nicht mehr meldepflichtig, da behandelbar. Der Stall wurde auch nicht gesperrt!
    LG

  • Avatar Caballos de la Cruz sagt:

    also meldepflicht hin oder her …. aber wenn auf unserem hof die druse ausbrechen würde ..

    würde ich schon freiwillig ne quarantäne einrichten ..

  • Avatar Strick sagt:

    Wir hatten letztes Jahr auch Druse im Verein. Sie ist in dem Sinne nicht mehr meldepflichtig.
    Da sie aber hochgradig ansteckend ist, hatte der Stallbetreiber und auch der Verein eine Quarantäne verhängt. Die Tierärzte haben die Info auch an andere Ställe in der Umgebung weiter gegeben, um eine Ausbreitung zu minimieren. Schade das es nicht mehr meldepflichtig ist. Ich kenne viele Händler die die Druse einfach weiter verbreiten, weil in ihren Ställen immer neue Pferde kommen aus fragwürdigen Haltungsbedingungen, bzw. die Haltung bei den Händlern eben auch oft nicht dem entspricht, was man sich unter artgerechter Pferdehaltung vorstellt.

  • Avatar Amada sagt:

    Wir hatten vor ca 2 Jahren nur den Verdacht auf Druse, sofort wurde eine Einstallerversamlung mit einem TA veranstaltet und der gesamte Stall stand erst mal unter Quarantäne. Es war dann zwar keine Druse, aber ich finde solche freiwilligen Maßnahmen dringend erforderlich..

    LG

    amada

  • >