Informationen zur Körung

Richtlinien der L.I.F. (Lipizzan federation  international)

Lipizzanerzüchter(Verband der Spezialpferderassen in Bayern) in Deutschland haben sich auf folgenden Typ geeinigt, der den Richtlinien entspricht:

•Geschlossener, barocker Typ
•breite Brust
•genügend langer,  muskulöser Rücken
•runde Kruppe.
•Relativ großer, gestreckter, trockener Kopf mit  kleinen Ohren
•Ramsnase Rassetypisch
•muskulöser, nicht zu langer Hals mit betontem Aufsatz.

Die Bewegungen sollen fleißig, energisch und elastisch sein  mit bester Schwungentfaltung und „Knieaktion“ im Trabe.
Die Schulterhöhe ist das Stockmaß von 1,55 m bis 1,58 m festgelegt worden.
 

Herkunft:
Lipica, Slowenien

Größe:
1.55 m bis 1,58 m Stockmaß

Farbe:
überwiegend Schimmel, seltener Rappen und Braune

Gebäude:
Geschlossener, Barocker Typ, breite Brust, genügend langer  muskulöser Rücken, kräftige runde Kruppe, Relativ großer gestreckter Kopf mit kleinen Ohren, Ramsnase Rassetypisch,  muskulöser nicht zu langer Hals mit betontem Aufsatz

Fundament:
Kurz, kräftig und trocken; kleine, harte Hufe und korrekt geformte Hufe

Bewegung:
Fleißig, energisch; Trab mit mehr oder weniger „Knieaktion“ (wie beim  Spanischen Schritt)

Eignung:
Dressur, Fahrpferd, Freizeitpferd

Diese Seite bewerten

>