Das 1×1 zum Lusi- Kauf

By testadmin | Lusitano Forum

Diese Seite bewerten

Mich interessiert wie ihr da ran gegangen seit…
Wie seit ihr zum Lusi gekommen – an wen habt ihr euch gewendet, wie habt ihr raus gefunden welche Linie zu Euch paßt und wo diese im Endeffekt zu erwerben ist…
Wart ihr oft in Portugal oder habt ihr auf die deutsche Zucht zurück gegriffen??
Wenn Deutschland – welche Zuchtstätten habt ihr angefragt oder gar besucht?

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Muss ich mir Gedanken machen, Frotti? :denk:
    Lange Antwort kommt später 😉

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    NEIN Andrea NOCH nicht…
    Ich habe schon vor 2 Jahren angefangen mich etwas zu informieren…möchte das nun gern mehr zusammenfassen!

  • Avatar Valsa sagt:

    Es gibt von der APSL einen Züchterkatalog. Der hat zwar nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Aber er gibt doch einen ganz guten Überblick welcher Züchter mit welchen Linien züchtet und Kontaktdaten sind auch angegeben. Mit so einem Katalog bin ich, als ich das erste Mal auf der Suche war, quer durch Portugal gedüst und habe mir einen Überblick verschafft.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Meinst Du eine Reise nach Portugal ist ein MUSS???
    Wenn man einen Lusi möchte??

  • Avatar Valsa sagt:

    Inzwischen ist sie denke ich kein Muss mehr. Damals war ich auf Suche nach einer Zuchtstute und vor ca. 14 Jahren war in dieser Hinsicht in Deutschland noch nix los. Aber die größere Auswahl hast du natürlich weiterhin im Ursprungsland.

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Meinst Du eine Reise nach Portugal ist ein MUSS???
    Wenn man einen Lusi möchte??

    OT: nein, Du musst nur bis zu mir fahren und ich hätte wenigstens nen Abnehmer, dem ich mein Pferd SOFORT geben würde 😉 :friend:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Meinst Du eine Reise nach Portugal ist ein MUSS???
    Wenn man einen Lusi möchte??

    OT: nein, Du musst nur bis zu mir fahren und ich hätte wenigstens nen Abnehmer, dem ich mein Pferd SOFORT geben würde 😉 :friend:

    :hug: welches?? **aussuch**

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Inzwischen ist sie denke ich kein Muss mehr. Damals war ich auf Suche nach einer Zuchtstute und vor ca. 14 Jahren war in dieser Hinsicht in Deutschland noch nix los. Aber die größere Auswahl hast du natürlich weiterhin im Ursprungsland.

    ja das stimmt! Ich glaube wenn man eine Zuchtstute sucht ist das auch noch mal was umpfangreicher – oder?

    WENN – dann möchte ich ja zu 100% nen Herren :ja:

  • Avatar Memento sagt:

    Wende Dich mal an Lescue. Die hat doch einen klasse Jungen aus Deutschland und einen aus Portugal. Vielleicht kann sie Dir Unterschiede, Vor-und Nachteile usw. erörtern.

    3 Pferde…tztztz :irre: Wenn Du zuviel Zeit hast, kannste auch bei mir putzen kommen 😀 😉

  • Avatar Valsa sagt:

    Ja sicher, da man an ein Zuchtpferd doch andere Ansprüche stellen sollte als an ein reines Reitpferd.

  • Avatar penelope sagt:

    Ich kann nur sagen, wie ich meine Suche nach einer Lusi-Stute letztes Jahr angegangen bin:

    Mich informiert, hier im Frog eine Anfrage gestellt, den deutschen Zuchtverband angeschrieben, mir selber sämtliche Deckhengste Deutschlands zusammen gesucht und ausgewählt, welche Richtung mir am besten gefällt. Dann bin ich nach Lissabon geflogen, hab dort jede Nacht bis um fünf gefeiert, kein einziges Pferd gesehen und mir dann diesen Monat einen jungen Araber-Berber gekauft von Leuten, die ich schon seit knapp zehn Jahren kenne 😀 . Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

    Mehr zum Thema: Ich hatte für mich ausgeschlossen, ein Pferd in Portugal zu kaufen. Da sind mir einfach zu viele unsichere Faktoren. Mittlerweile gibt es zwar nicht viele, aber doch einige gute Lusis in Deutschland. Und ich glaub nicht, dass Portugiesen ihre Creme de la Creme aus dem Stall holen, wenn Deutsche mit einem „Freizeitreiterbudget“ vor der Tür stehen.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Lescue – stimmt!!

    NEIN es werden NOCH keine 3 Pferde – aber wer weiß was kommt…und NEIN ich verkaufe auch keinen von meinen Jungs…nicht das hier was falsch verstanden wird… 😉
    Mein Traum ist halt schon immer ein Lusi gewesen und die Rasse reizt mich seit ich denken kann… :ja:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Penelope – Das was mich BIS JETZT stört, bei dem Kauf in Portugal – ist der Import der Tiere, ich mag den das ungern zumuten :nix: war bei den PREs aber auch schon meine Meinung…mal schauen ob ich von den unsicheren Faktoren im Land irgendwann was mitbekomme!???

  • Avatar penelope sagt:

    Mit „unsicheren Faktoren“ meine ich beispielsweise, dass man nicht weiß, wie ein Pferd den Transport übersteht, dass man generell weniger Zeit hat, sich zu entscheiden (man kann ja nicht Eindrücke sacken lassen und nach vier Wochen noch mal hin fliegen und evtl ein drittes mal), dass es in der Regel ein Sprachbarriere gibt und man sich nicht mit anderen Leute, die auch Pferde vom dem Züchter haben austauschen kann und und und. Zusätzlich braucht man jemanden an der Hand, der sich mit dem portugisischen Verkaufsrecht auskennt. Da gibt es für mein Empfinden einfach NOCH mehr Stolpersteine als in Deutschland.

  • Avatar Marlo sagt:

    Da kann ich Penelope nur voll und ganz zustimmen. Genau das wären auch meine Bedenken bei einem Kauf in Portugal. Wobei ich mittlerweile schon 2 deutsche Züchter in Portugal kenne, wo ich jederzeit kaufen würde – wenn mir etwas gefiele.

    Aber prinzipiell denke ich auch, dass es in Deutschland mittlerweile doch schon eine ganz gute Auswahl an Züchtern und evtl. auch Händlern gibt.

  • Avatar horsman sagt:

    es gibt auch eine ganz brauchbare Lusizucht in Belgien und Frankreich (Holland und Schweiz nicht zu vergessen)

  • Moon Moon sagt:

    Ich denke mittlerweile gibt es in Deutschland bzw. den umliegenden Ländern doch sehr gute Lusitano-Züchter. Natürlich hat man in Portugal die größere Auswahl, allerdings auch mehr Risiko. Ich bin damals bis in die Schweiz gefahren („rihade“ hier im Pforg). Ansonsten wären da noch Holland, Frankreich….eigentlich ziemlich große Auswahl…. 🙂 Ansonsten in Portugal: http://www.lusitano-stud-farm.com (einige aus dem Pforg waren dort ja schon zum Reit-Praktikum) 😉

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Belgien – Holland… :ja:

  • Avatar nisenase sagt:

    mh, also mittlerweile war ich ja auch schön desöfteren in Portugal. Habe dort viele tolle Pferde gesehen, aber auch hier in D ist die Ausawhl gar nicht mal schlecht:) Hab mich ja dann auch für 2 deutschgeborene entschieden….wobei…..mein Traumlusi stand in Portugal (war aber nicht verkäuflich)…..Ist Uranio von der Quinta da Fe 🙂 und Ultimo von Wolfgang ist auch ein Traumpferd, characterlich wie Exterieur….

  • Avatar chicuelo sagt:

    Ich wohne hier an die belgische Grenze und habe vor kurzem einn neugekauften Jungspund aus einer guten (artgerchten) belgischen Zucht gesehen. Toll! Er stand kurz zum anlongieren/ anreiten bei Eddy Willems und lebt jetzt hier bei Aachen. Die Gegend darf man auf jedem Fall nicht außer ahct lassen.
    Zu meinem Lusi- ich war in Urlaub in Portugal und dort sollte es auch Unterricht für uns allen (mich, GÖGA und Töchterchen) geben. „Mein“ Pferd stand zum verkauf, da aus dem Stiekampftraining genommen (der schlaue Kerl mochte die größeren Stier-Modellen nicht 8) ) Das intersseierte mich nicht, da ich nicht auf der suche war. Ich genoß einfach die 10 Tagen mit diesem lustigen, tollen Pferd. Vier Monate später starb mein geliebter Vierbeiner ganz plötzlich, und wir suchten dann doch… :blinzel: Da wir ein-auch- anfängertaugliches Pferd suchten, gab es erst lange telefonaten mit der Besitzerin, ob er da mitmachen würde. Dann weiter Suche hier in D, immer mit diesem Schimmel im Hinterkopf. Es musste auch nicht unbedingt ein Lusi sein, aber ein Iberer. Aber ich war so von seinem Charkter überzeugt, dass wir ihn letztendlich holten. Wir fanden einfach nichts vergleichbares, jedenfalls, nicht bezahlbar. Der transport war anstrengend, aber er hat alles super weggesteckt. Inzwischen wir er auch von Mann und Tochter (11) geritten, und bemüht sich immer, das richtige zu machen.

  • Avatar flyinghorse1 sagt:

    Hier meine Geschichte wie und warum ich zu Lusitanos kam und auf was ich achtete (mehr auf’s Herz als auf Verstand… :rolleyes: ) Für mich ist der Lusitano der perfekte Allrounder und Freizeitpartner. Nicht zu gross (bin auch nur 1.58m), kompakt, gelehrig und gut zu handeln. Und hübsch :love: ! Mein erster Lusitano holte ich in Frankreich: http://www.lusitaniens.com . Eigentlich wollte ich kein weiteres Pferd, da ich zu Hause einen Pb-Araber hatte und einen Pensionär, also auch gar kein Platz. Meine Kollegin hatte sich anhand eines Fotos einen dunklen Junghengst ausgesucht. Auf einer anderen Weide stand da ein Perlino-Hengstfohlen in der Gruppe. Das erste Mal, dass ich überhaupt sah, dass diese Farbe existierte… Aber es war dann nicht die Farbe, welche mich zum Kauf bewegte. Besagtes Fohlen hatte keine Papiere, da die Mutterstute einen Ausflug in die Hengstgruppe von nebenan machte :na: . Es konnten sechs mögliche Väter sein, aber alles Lusitanos. Also reinrassig war er und vorallem bezahlbar für mich damals. Namorado ist jetzt übrigens in D bei Rolf Janzen… Die Zucht wo er herkommt ist gut, abgesehen von den manchmal etwas speziellen Einzäunungen… 😉 Nun, meinen Pendulo holte ich in Tschechien… ist eine lange Geschichte und dort würde man ja eh nicht unbedingt nach Lusitanos suchen 😀 . Er war schon gekört. Zangada ist aus Deutschland, ursprünglich aber aus Portugal. Ein wahres Schmusetier und für uns ein Glücksgriff. Auch sie war schon gekört in Portugal. Falls jemand mit seinem Traumlusi je züchten möchte, würde ich darauf achten, ob schon gekört oder nicht. Für mich ist das ganz klar ein Kriterium. Wenn der Wunschlusi als Reitpferd den heimischen Stall bereichern soll, spielt das ja keine grosse Rolle. Dann gibt es auch sehr gute Cruzados. Da würde ich allerdings gut achtgeben, woher das Pferd kommt, bzw. wissen wollen, was für Elterntiere er/sie hat. Nicht, dass es dann gar eine „abstrakte“ Kreuzung ist. Urtiga, unsere neuste Stute, war ein Spontankauf vom Foto… :ja: Diese Variante des Pferdekaufs ist ja nicht gerade die Empfohlene, ich weiss :look: . Nur bei dem Preis, konnte ich das Risiko in Kauf nehmen 😉 . Solche Pferde in diesen Preislagen (mit Papieren!) gibt es immer wieder. (Es gibt auch Züchter, die nicht so berühmt sind und die geben die Pferde zu fairen Preisen ab.) Allerdings war Urtiga halb wild, aber immerhin gekört… Sie ist jetzt noch in Portugal auf einem superseriösen Gestüt in Beritt, wo sie sich wirklich schonend an alles gewöhnen kann. Man spricht übrigens Deutsch dort, auch eine sehr gute Adresse mit qualitätsvollen Lusitanos: http://www.lusitanosmariofrutuoso.com Wegen der Sprachbarriere: Viele Portugiesen sprechen Englisch oder Französisch. Urtiga werde ich selber in Portugal holen. Den Transport stecken die Pferde eigentlich gut weg. Man muss darauf achten, dass die Tiere genug Zeit haben um sich zwischendurch auszuruhen, sei das (je nach Pferd) ausladen und einstallen oder mit Fahrpausen im Hänger, wenn es für das Pferd zu grossen Stress ist mit aus- und einladen. Die Turnierpferde im internationalen Sport werden auch in der Weltgeschichte rum transportiert und müssen dann noch Leistung erbringen… Pendulo habe ich selber in Tschechien geholt, Namorado und noch einen weiteren Junghengst in Frankreich ebenfalls. Allen Pferden ist es nach dem Transport gut gegangen und sie haben sich sehr schnell erholt. Ansonsten im Lastwagen mit Spediteur, wohl die meistverbreiteste Variante. Unbedingt zu empfehlen: Möglichst viele Gestüte besuchen, egal wo. Ist sehr aufschlussreich und erst noch spannend so viele Pferdle kucken. Man kann sich dann auch gleich ein Bild machen, wie die Tiere dort gehalten werden und man hat Vergleiche. Portugal ist nicht gross und man ist schnell von A nach B und kann so einige Züchter in relativ kurzer Zeit abklappern. Liebe Grüsse Judith

  • Avatar Andrea S. sagt:

    und mir dann diesen Monat einen jungen Araber-Berber gekauft von Leuten, die ich schon seit knapp zehn Jahren kenne

    OT : 😀 penelope, da haste Dir ein ganz ganz feines Pferdchen ausgesucht!
    Wichtiger als die Rasse ist nämlich immer noch, dass ie Chemie stimmt :ja: ich wünsche Dir eine ganz tolle Zeit mit diesem Kracher! :love: OTend

  • Avatar rihade sagt:

    OT @Moon: ja stimmt, Du warst bei uns – aber wir sind in Österreich, nicht in der Schweiz 😉 Zingaro, den Du damals angeschaut hast, ist mittlerweile in der Schweiz stationiert 🙂

    Für alle: man kann bei der Aufzählung, in welche umliegenden Ländern von Deutschland es noch Lusizuchten gibt, nicht nur Frankreich, Holland und die Schweiz aufzählen, sondern durchaus auch Österreich 😀

    Lg Marita

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Danke für Eure Geschichten!!

  • Moon Moon sagt:

    OT @Moon: ja stimmt, Du warst bei uns – aber wir sind in Österreich, nicht in der Schweiz Zingaro, den Du damals angeschaut hast, ist mittlerweile in der Schweiz stationiert

    Öh, ah, ja, stimmt :doh: Ausland halt 😀

    OT: Schön, dass Zingaro ein nettes zu Hause gefunden hat. Habe seine Entwicklung ein wenig über Eure Homepage mitverfolgt. Er hat sich ja schön entwickelt. :ja:
    Aurea ist außerdem wirklich eine wunderschöne Stute :love:

  • Avatar Unico sagt:

    Also ich finde, auf die Frage, wo oder wie mann das Pfer kauft, gibt mann sich eigentlich die Antwort schon fast selbst. Ich wollte für mich einfach ein schönes Pferd (und das ist ja nun Geschmacksache). Von der Abstammung her, war ich offen. Das Pferd wollte ich nur zum reiten, also keine Züchterischen Ambitionen. Und das Budget war ja auch irgendwo begrenzt.
    Also, wenn das Pferd nicht im Sport gehen muss, ich auch nicht züchten will und ich mich auch nicht in eine spezielle Zuchtrichtung verguckt habe und es zu guter Letzt auch nicht zu teuer sein sollte. Warum soll ich dann nach Portugal fahren und alle Züchter abklappern?
    Aber klar, wenn ich eine spez. Farbe will oder das Pferd soll vor dem Wagen gehen oder über Hindernisse psringen, und züchten damit wäre auch super, oder mann möchte ein Enkel von Novilheiro, ja dann würde ich auch ausschwärmen.
    Aber dann kommts ä bisserl teurer 😀

    Und für mich bedeutet es nicht, wenn ich mein Pferd beim Hädler kaufe, nicht auf Quallität achte. Auch der Charakter hängt nicht davon ab, wo das Pferd zum Verkauf steht.

  • Avatar Memento sagt:

    Ich habe, als ich vor 5 Jahren einen iberischen Jährling suchte, mich bewusst auf die deutsche Zucht konztriert. Das soll nun absolut nicht bewertend klingen, ich schildere nur meine persönlichen Beweggründe! Ich habe ein Pferd „für`s Leben“ gesucht. Also war für mich der zentralste Punkt die Aufzucht. Ich habe mich letztendlich für meine 2 Fohlen entschieden, weil sie mir natürlich primär einfach ins Herz gesprungen sind, aber sekundär weil die Aufzucht dort sehr professionell war. Schon bei den Fohlen wurde auf gute, mineralstoffreiche Fütterung, Impfungen usw. geachtet.

    Insgesamt bin ich 2x zur Züchterin gefahren, um meinen Eindruck zu vertiefen. Ich konnte einige Voll-und Halbgeschwister, Mutter, Vater und Tanten anschauen, die alle gesund und robust aussahen. Bis heute (jetzt sind sie 6 Jahre) wurde ich nicht enttäuscht. Die Pferde haben unglaublich gute Hufe, ein gutes Fundament und sind selten bis nie krank.

    Sicher hätte das bei einem Importpferd genauso sein können und sicher gibt es auch drüben vorbildliche Aufzuchten. Aber hier in Deutschland hatte ich das Gefühl, alles besser überblicken zu können. Außerdem….warum nicht die deutsche Wirtschaft stärken? 😀

  • Avatar Marlo sagt:

    Namorado ist jetzt übrigens in D bei Rolf Janzen… Die Zucht wo er herkommt ist gut, abgesehen von den manchmal etwas speziellen Einzäunungen…

    Jaaa! Der süße, hübsche, allertollste Namorado… :love: ICH hätte den auch gekauft, hättest du dich mal bei mir gemeldet, als du ihn hergeben wolltest! :motz:

    Man spricht übrigens Deutsch dort, auch eine sehr gute Adresse mit qualitätsvollen Lusitanos: http://www.lusitanosmariofrutuoso.com

    Die Tochter von Mario Frutuoso ist übrigens auch hier im PFORG. Hab nur grad den Usernamen vergessen… :doh: So ein Ärger! Aber sie spricht deutsch, denn sie lebt in Deutschland… Eine ganz nette…. Wie hieß die denn nur…. :kowa:

    OT : penelope, da haste Dir ein ganz ganz feines Pferdchen ausgesucht! Wichtiger als die Rasse ist nämlich immer noch, dass ie Chemie stimmt ich wünsche Dir eine ganz tolle Zeit mit diesem Kracher! OTend

    Hey! Auch wissen will, welches Pferdchen das ist!! Ich LIEBE Berber! :love: :herz: Aber ich lieb ja fast alle Pferde

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Hey! Auch wissen will, welches Pferdchen das ist!! Ich LIEBE Berber!

    das muss penelope selbst erzählen wenn sie mag 😉
    ich kenn ihn schon als grad mal frisch geschlüpft :love: Sooo ein Hübscher und so tolle Bewegungen :hech: :love:
    Die Farbe… nee Marlo, das willste alles garnicht wissen 😀

  • Avatar flyinghorse1 sagt:

    Die Tochter von Mario Frutuoso ist übrigens auch hier im PFORG. Hab nur grad den Usernamen vergessen… :doh: So ein Ärger! Aber sie spricht deutsch, denn sie lebt in Deutschland… Eine ganz nette…. Wie hieß die denn nur…. :kowa:

    Natalie heisst sie… ist in einem andern Forum als Universo angemeldet. Ihr Hengst heisst so, so viel ich weiss. 🙂

  • Avatar Marlo sagt:

    Die Farbe… nee Marlo, das willste alles garnicht wissen

    Neee, ne?! Sag bloß ein Perlino oder Cremello??? 8o @Penelope: bitte, bitte, erzähl doch mal mehr von ihm! Natürlich gerne per PN oder in einer extra Box, wir wollen diese hier ja nicht zum Offtopic schlechthin machen… :red:

    Natalie heisst sie… ist in einem andern Forum als Universo angemeldet. Ihr Hengst heisst so, so viel ich weiss.

    Ja!! :hurra: Genau, so heißt sie! Und den Nick hat sie hier auch! :ja: Ist eine ganz nette und ich bin mir sicher, die kann auch einiges zum Thema Pferdekauf in Portugal beitragen… :thumbsup:

  • Avatar Valsa sagt:

    Die Zucht von Mario Frutuoso habe ich Anfang 2007 auch besucht. Und obwohl mein Auftauchen dort relativ überfallartig war, wurde eine Besichtigung der Pferde kurzer Hand möglich gemacht. :thumbsup:

  • Avatar Xili sagt:

    Also, meinen Xili habe ich hier in Deutschland gekauft. 😉 Und ich habe mich bewusst für ein hier in Deutschland gezogenes Pferd entschieden.

    Ich habe 2005 für mich ein Nachwuchspferd gesucht. Mein Interesse galt nach wie vor einem Iberischen Pferd. Kriterien bei der Suche waren für mich u. a. ca. 2-Jährig, Hengst, artgerecht aufgezogen, am liebsten Lusitano, klar im Kopf, korrekt auf den Beinen stehend und wenn es ging Sichtung der Elterntiere.

    Also gab ich diverse Suchanzeigen auf und schaute immer mal wieder in verschiedene Zeitschriften, resp. Onlineseiten von Züchtern. Habe einige Züchter kontaktiert. Es meldeten sich auch entsprechende Züchter, ich ließ mir Videos schicken von denen die „weiter entfernt“ standen. Viele schaute ich mir live an. Nichts passte in mein Beuteschema :rolleyes: 🙁

    Dann sah ich eines Tages eine nett beschriebene Anzeige in einem Onlinepferdemarkt von einem 1,5-Jährigen PSL, dessen Vater ich persönlich kannte und der schon immer mein „Traumpferd“ darstellte und damals im Deckeinsatz auf einem Gestüt in Schleswig-Holstein stand. Sofort schrieb ich eine Mail und bekam prompt Antwort.
    Mir wurde ein Video zugesandt von einem hässlichen Lusi, mit wahnsinnigen Bewegungen. Allen, denen ich das Video vorspielte meinten „Wow Bewegungen hat der ja bis zum Abwinken, aber wie sieht der denn vom Gebäude her aus 8| , nee den würde ich nicht nehmen“. Ich war sehr verunsichert, fuhr dann aber 3 Monate später hin und war sofort verliebt in diesen Rotzlöffel. Leider passte die Größe aber nicht, er war mir zu klein für sein Alter.

    Ich suchte weiter, aber der Kleine ging mir nicht mehr aus dem Kopf.

    3-4 Monate später bekam ich dann einen Anruf von der Besitzerin 😉 , der kleine Xili sei extra für mich gewachsen und sie würde mir Bilder zuschicken. Ich traute meinen Augen nicht und sagte noch am selben Tag zu, das Kerlchen war noch mal 12cm gewachsen 8o 8| Dann schickte mir die Besitzerin Bilder zu, von der Mutter und noch ganz viele Bilder vom Vater, den ich ja bereits kannte.

    Mir war es wichtig zu erfahren wie und wo der zukünftige Lusi aufgezogen ist und dass man sich die Elterntiere, resp. auch die Nachzucht anschauen konnte.

    So kam ich zu meinem Xili und ich bin carnacat unendlich dankbar für ihre Beharrlichkeit 😉 :hug:Es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte.

    Frotti, schau Dir doch mal die Zucht von A. Räpple in Schleswig-Holstein an. Oder frag mal carnacat sie kennt sich auch recht gut aus. Ansonsten fällt mir noch H. Baums ein, sie könnte Dir auch weiterhelfen – wenn Du möchtest stelle ich mal den Kontakt her 🙂

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Ansonsten fällt mir noch H. Baums ein, sie könnte Dir auch weiterhelfen – wenn Du möchtest stelle ich mal den Kontakt her

    Die beiden haben sich schon kennengelernt :outlaugh:

    Jep, H. hat schon Ahnung wo welche Pferde stehen! Aber stell den Kontakt nicht jetzt her, sondern warte bis Frotti wirklich einen Lusi kaufen wollen würde 😉
    Du weisst doch, sonst wird Nicole ab sofort mit Telefonaten bombadiert udn H. scheucht die Menschheit wegen eines Lusis auf! 😉

  • Avatar Marlo sagt:

    Xili ist von Räples?? Wer war denn der Vater?

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Bei der Farbe bestimmt Oxoa, oder Xili?
    Wobei ich gerde darüber nachdenke, ob den nicht auch N.C. gezogen haben könnte :denk:

  • Avatar Xili sagt:

    Nee, Xili kommt nicht von Räpples, sondern stammt aus der Zucht von N. Christoffer und K. Schulze, aber der Vater war der Zafiro, ein Falbe von Annette Räpple und sehr bekannter Showhengst. Xili´s Mama war ein Schimmeling und Xili ist Braunfalbe 🙂

  • Avatar Xili sagt:

    Sorry, die Mutter IST immer noch Schimmeling und der Vater Zafiro WAR Falbe, er lebt leider nicht mehr ;(

  • Avatar penelope sagt:

    @ Marlo:
    Ich hab bei der AKU vor lauter Aufregung vergessen, Fotos zu machen und hab jetzt nur welche, auf denen Kopieright ist. Jetzt bin ich gerade bei meinem Freund in Hamburg, aber nächstes Wochenende ist großesFoto machen geplant. Dann gibt es eine anständige Vorstellung hier. Versprochen 😉

  • Avatar Xili sagt:

    Du weisst doch, sonst wird Nicole ab sofort mit Telefonaten bombadiert udn H. scheucht die Menschheit wegen eines Lusis auf! 😉

    😀 😀 😀 😀

  • Avatar Andrea S. sagt:

    @ Marlo:
    Ich hab bei der AKU vor lauter Aufregung vergessen, Fotos zu machen und hab jetzt nur welche, auf denen Kopieright ist.

    man könnte auch verlinken 😀 , aber das verrate ich nicht :whistling: 😀 😉

  • Avatar Lescue sagt:

    Mh, ohne Insiderwissen zu haben, tippe ich darauf, dass er von HIER kommt… 8)

  • Avatar Andrea S. sagt:

    :whistling:

  • Moon Moon sagt:

    Nee, Xili kommt nicht von Räpples, sondern stammt aus der Zucht von N. Christoffer und K. Schulze, aber der Vater war der Zafiro, ein Falbe von Annette Räpple und sehr bekannter Showhengst. Xili´s Mama war ein Schimmeling und Xili ist Braunfalbe

    Und Zafiro war ein Halbbruder von Xanadu 🙂 So viel Verwandschaft hier! :hurra: :friend:

  • Avatar Xili sagt:

    Und Zafiro war ein Halbbruder von Xanadu 🙂 So viel Verwandschaft hier! :hurra: :friend:

    Genau 🙂 Und der Papa von Xanadu ist der Opa von Xili 😀 :hurra: :friend:

  • Moon Moon sagt:

    Na, dann ist der Xili ja praktisch unser (Xanadu’s und mein) Neffe… 😀 😀 :hech: *OT aus*

  • Avatar Valioso sagt:

    Hallo Xili,
    Welche von natalies Stuten ist die Mutter von deinem Xili? Destinada? Dann habe ich seinen Bruder Vitorioso. :friend:

  • Avatar Xili sagt:

    Hallo Valioso,

    ja, die Mama ist Destinada 🙂 . Und, hast Du Bilder von Vitorioso, ich bin ganz neugierig :friend: Auch gerne per Email 🙂

  • Avatar Valioso sagt:

    Sorry, hab keine aktuellen Bilder – bin nicht so der Held mit der Kamera.
    Werde aber demnächst mal bei schönem Wetter mit einer Bekannten meine Jungs ablichten 😀
    Hätte letztes Jahr fast Destinada gekauft – hat mir leider jemand weggeschnappt. Weißt Du wo sie gelandet ist??
    Würde aber gern mal Bilder von deinem Xili sehen. Vito ist groß – 1,67m – und ein ziemlich imposantes Pferd. Er ist vollkommen anders als Valioso der ja „nur“ 1,58m groß und sehr sensibel und wendig ist. Ist ein ganz anderer Typ – so verschieden können Brüder sein.

  • Avatar Xili sagt:

    Ist denn Vito der Vollbruder zu Xili? Ich glaube carnacat weiß wohin Destinada verkauft worden ist. Hier findest Du Bilder von Xili: Xili-Knilli der Zaunkillerkönig Ich hoffe das funzt!

  • Avatar Valioso sagt:

    Nein – kein Vollbruder. Sein Vater ist Honroso, der Hengst von Kurt. Natalie ist damals mit Destinada zu einem anderen Hengst gewechselt weil Destinada mit Honroso sehr große Fohlen gemacht hat und Vito als Fohlen sehr „krumm“ war.
    Dann sind Valioso und Vitorioso Halbbrüder mit gleichem Vater und Vito und Xili Halbbrüder mit gleicher Mutter. Ist ja schon interessant.

  • Avatar Xili sagt:

    Dann sind Valioso und Vitorioso Halbbrüder mit gleichem Vater und Vito und Xili Halbbrüder mit gleicher Mutter. Ist ja schon interessant.

    Ja, finde ich auch :ja: . Bekommst eine PN :friend:

  • Avatar Marlo sagt:

    @ Penelope

    Ja komm, dann setz doch mal ein Link auf ein Foto von deinem Schätzchen! Bin doch so neugierig, wenn cih nur das Wort BERBER lese!! 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Du weisst doch, sonst wird Nicole ab sofort mit Telefonaten bombadiert udn H. scheucht die Menschheit wegen eines Lusis auf! 😉

    😀 😀 😀 😀

    GENAU!! DAAA warten wir noch ein wenig mit 😀

  • Avatar penelope sagt:

    @ Marlo: Geht leider nicht, weil der gute ja nun verkauft ist und nun nicht mehr unter „Verkaufspferde“ im Netz steht. Auf der von Lescure verlinkten Seite läuft bei einem Bild von den jungen Palominos im Hintergrund ein grau-braun Falbe rum. Der ist es. Aber ich verspreche hoch und heilig aktuelle Fotos nach dem nächsten Wochenende. Ich bin ja selber ganz hibbelig, ihn endlich besuchen zu fahren. :ja:

  • Avatar Memento sagt:

    Etwa der Rechte? *röchel* :hech:

  • Avatar Memento sagt:

    Kauf den Palomino dazu und wir machen in ein paar Jährchen eine wunderbare Quadrille 😀

  • Avatar penelope sagt:

    Genau. Aber nun wartet doch noch mal eine Woche – hier geht’s ja um Frottis zukünftiges Drittpferd (oder dreht ihr den hellen an, dann wird das auch was mit der Quadrillie 😀 ).

    Ihr seid ja wie die Hyänen 😉 😀

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Etwa der Rechte? *röchel*

    Jep Malisa 😀
    Und DEN müsstest Du mal in Natura erleben :hech:
    Mir fiel bei der Erstbesichtigung mit ein paar Tagen so die Kinnlade in den Sand….
    und der Palomino ist ähnlich :hech:
    der Herr vater macht mit VA wirklich ganz sensationelle Fohlen :love:

  • Avatar Marlo sagt:

    Heclair ist ja auch ein Bild von einem Pferdchen…. :love: Da können nur tolle Babys raus kommen! :herz:

  • Avatar Memento sagt:

    Etwa der Rechte? *röchel*

    Jep Malisa 😀
    Und DEN müsstest Du mal in Natura erleben :hech:
    Mir fiel bei der Erstbesichtigung mit ein paar Tagen so die Kinnlade in den Sand….
    und der Palomino ist ähnlich :hech:
    der Herr vater macht mit VA wirklich ganz sensationelle Fohlen :love:

    Bin ganz hin und weg! Das wären definitiv auch Pferdchen für mein Beuteschema :love: :love: :love: (noch viel mehr als Lusis :red: ich steh eher auf die kleinen, kompakten….wenn sie dann noch so elegant sind wie diese…..wow :herz: )

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Heclair ist ja auch ein Bild von einem Pferdchen….

    Gebe ich Dir nur teilweise Recht, Marlo;) Er ist zwar vom ersten Gesamtbild ein tolles Pferdchen, aber nicht ohne Fehler;)
    Aber eines ist unbestritten, er macht sehr korrekte, bewegungsstarke Fohlen.
    habe bisher noch kein Fohlen gesehen, wo man hätten denken können, dass es nicht gepasst hat! und das auch rasseübergreifend.
    Verebt also sehr gut!

  • Avatar SCHORSCH sagt:

    Achja Berber :love: (winkzumarlo) und Heclair :love:

    Andrea, bitte eventuelle Fehler perPN an mich- Du weißt ja, daß ich versuche mein Auge zu schulen 😉

    Gruß vom SCHORSCH

  • Avatar Marlo sagt:

    Gebe ich Dir nur teilweise Recht, Marlo Er ist zwar vom ersten Gesamtbild ein tolles Pferdchen, aber nicht ohne Fehler

    Mh, ich kenne leider nur das eine Foto von ihm (das wohl jeder kennt, der Heclair „kennt“), nämlich das aus der Deckanzeige, wo er seitlich zu sehen ist.
    Aber bitte: mir kannst du die Mail auch schicken, die du Schorsch schickst…. wenn du eine schickst…. :post:

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Andrea, bitte eventuelle Fehler perPN an mich- Du weißt ja, daß ich versuche mein Auge zu schulen

    dafür muss man ihn in Natura sehen :nix: Auf den Fotos nicht alle deutlich erkennbar;)

  • Avatar SCHORSCH sagt:

    😀 nenene- nicht rückwärtsrudern :attack: :ja: nun bin ich erst recht gespannt…. 😀

  • Avatar Andrea S. sagt:

    okay, bekommste die Tage mal 😉

  • Avatar penelope sagt:

    Das würde mich dann natürlich auch interessieren (muss ja wissen, was ich mir da in den Stall geholt habe 😉 )

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Das würde mich dann natürlich auch interessieren (muss ja wissen, was ich mir da in den Stall geholt habe )

    Du hast Dir ein sehr gutes Pferd in den Stall geholt! wie ich ja bereits sagte, er vererbt sehr gut und ich würde ihn, nachdem was ich bisher an nachzucht sah, bedenkenlos einsetzen (wollte ich ja auch schon mal :red: ) 😀

  • Avatar penelope sagt:

    Das finde ich ja auch, sonst hätt ich den nicht gekauft.

    Neugierig gemacht hast du uns aber nun ja trotzdem. Ich schick dir auch im Gegenzug die Komentare der Warmblut-Züchtenden Verwandtschaft von mir zu Heclair 😉

  • Avatar Ennah2 sagt:

    Mönsch, ihr macht mich neugierig :blinzel: ! Ob ich wohl auch….biddebidde :hech: :ja: :friend: !

  • Avatar Marlo sagt:

    Jaaa! Jetzt bin ich auch echt gespannt!!!

  • Avatar träumel sagt:

    8) 😀 da hol ich doch das hier mal hoch 8) 😀

    Ich bin bloß mal neugierig :ja:
    „Jemand“ möchte sich einen Lusitano kaufen, bevorzugt „Deckhengst“, in Portugal direkt.
    So nun war der jemand da dort und hat sich Pferdchen angeschaut… keines davon unter 100.000 Euro 8)
    Als jemand erstaunt nachfragte- „wie so teuer ? “ (wobei ich das nicht so teuer finde, für Deckhengste, oder ?)
    kam als Antwort:
    “ ja es gibt ja nur 2000 Lusitanos, in Portugal..“

    Nun, meine Frage –
    gibts nur 2000 ? Ich finde das wenig ? Oder seh ich das falsch.. :tuete:
    Man möge mir die blöde Frage verzeihen 😀
    :blinzel:

  • Avatar Valsa sagt:

    Ich habe noch eine Zahl von weltweit ca. 10.000 eingetragenen Lusitanos im Kopf. Die ist aber nicht aktuell. Sicher sind es mehr geworden. Neue Zahlen würden mich auch interessieren. Portugal hat aber auf jeden Fall mehr 2000.

  • Avatar horsman sagt:

    jau das kommt hin. Die Lusi-Population ist nicht sehr groß, weshalb ja sehr gute Lusi auch durchaus rar sind.
    Wenn man bedenkt, dass allein die Hanno. Zucht ca. 15.000 Stuten umfasst…

    Es gibt dann ja wohl noch die Lusi-Zucht in Frankreich, Belgien, Schweiz, Deutschland, (Brasilien, USA) aber allzuviel kommt da auch nicht zusammen.

    Und für einen richtig guten Junghengst wird man sicher erst ab ca. 40.000 fündig, aber für 100.000 sollte auf alle Fälle was zu haben sein.

  • Avatar träumel sagt:

    horsemän, Danke :ja:

    Valsa, also doch mehr ?

    Ich bin jedenfalls gespannt.. das wird dann der erste Lusitano den ich persönlich kennen lernen kann 🙂 8) 😀

  • Avatar Lescue sagt:

    Klar sind gute Lusis teuer, aber Eure Zahlen da sind doch eher Touristenpreise…. wenn man unter richtig gut nicht nur Champions of Champions und die oberen 0,0001% versteht – und auch unter denen findet man Pferde mit Fehlern, wenn man genau guckt 😉 .
    Bei einem international verdienten Vererber mit Spitzen-Nachzucht und Eigenleistung wie Spartacus oder so kommt das natürlich schon hin, wenn`s überhaupt reicht. Aber sowas wird eher nicht nach Deutschland verkauft werden 8)

    Portugal muss inzwischen mehr als 2000 Lusitanos haben, sonst hätte ich ja bald die Hälfte der Population schonmal gesehen :blinzel:

  • Avatar Andrea S sagt:

    das wird dann der erste Lusitano den ich persönlich kennen lernen kann

    au weih… 😀 ich ahne ganz Fürchterliches 😀 :panik1: 😉
    Und sag später nicht, es hätte Dich niemand gewarnt :nase:

  • Avatar träumel sagt:

    nun, erst muß mal einer gefunden werden 😀

    aber, ich glaube ich bin immun 8) aber trotzdem Andrea, Danke – fürs warnen 😀

  • Avatar Andrea S sagt:

    aber, ich glaube ich bin immun

    Wann wolltest Du mich noch besuchen kommen und en Adeligen kennenlernen?
    DER kriegt sie alle, frag mal Frotti 😀

  • Avatar träumel sagt:

    8) :friend: 😀
    ach weißt duuuu……
    :blinzel:

  • Avatar Ennah2 sagt:

    das wird dann der erste Lusitano den ich persönlich kennen lernen kann

    ich glaube ich bin immun

    Dann schau dir lieber keine Lusis an – sonst wirrd dieser Satz Geschichte :daumen: 8)

  • Avatar Rebeca sagt:

    das wird dann der erste Lusitano den ich persönlich kennen lernen kann

    ich glaube ich bin immun

    Dann schau dir lieber keine Lusis an – sonst wirrd dieser Satz Geschichte :daumen: 8)

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 So isses!!!!! genau so passiert es, eigene Erfahrung :hurra: :hurra: :hurra: :hurra:

  • Avatar Valsa sagt:

    So isses!!!!! genau so passiert es, eigene Erfahrung

    Es sei denn man trifft auf ein Exemplar wie ich es gerade zum decken hier habe. :S So ein unsympathisches Pferd ist mir noch nicht begegnet.
    Ich dachte, sowas gibts in der Rasse garnicht. Bin zutiefst enttäuscht. 🙁

  • >