Classic / Natural Horsemanship Turnier, 12. August 2012 in 25486 Alveslohe – Möschenhof

By Gentlegladur | Termine zu Messen, Shows etc.

Diese Seite bewerten

AUSSCHREIBUNG – Möschenhof Rendezvous 2012

Classic & Natural Horsemanship

Reitstall Möschenhof, In de Möschen 13, 25486 Alveslohe

Veranstalter: Möschenhof, In de Möschen 13, 25486 Alveslohe

1 – Classic: Leichte Kür

Ponys / Pferde: 5jährig und älter

Reiter: Alle Reiter.

Anforderungen: Alle drei Grundgangarten müssen auf beiden Händen
gezeigt werden (Trab oder Tölt), Schritt mind. 20 m zusammenhängend.
Schulterherein im Schritt und/oder Trab auf beiden Händen, Zügel aus der
Hand kauen lassen wahlweise im Schritt, Trab oder Galopp (mind. 20 m
zusammenhängend), Grußaufstellung im Halten, kein Rückwärtsrichten,
ansonsten Gestaltung frei. Zirzensische Lektionen erlaubt.

Bewertung: Bewertet werden Choreografie, Ideenreichtum, Harmonie
zwischen Reiter und Pferd, Ausführung und Korrektheit der gezeigten
Figuren und Lektionen, Durchlässigkeit, Maultätigkeit, Freude des
Pferdes an der Mitarbeit, Sitz und Einwirkung des Reiters, Leichtigkeit
der Darbietung, Zusammenpassen von der Vorstellung mit dem
Herausgebracht sein von Pferd und Reiter und der Musik. Offener
Kommentar inkl. Protokoll.

Ausrüstung des Pferdes: gebißlos oder gebrochenes Gebiss ohne
Hebelwirkung mit englischem oder spanischem Reithalfter. Kein
Sperriemen, keine Hilfszügel, Bandagen erlaubt.

Ausrüstung des Reiters: Reiter unter 18 Jahren mit Helm mit
Dreipunkt-Befestigung, ansonsten zur Kleidung passende Kopfbedeckung
vorgeschrieben, keine Sporen. Kostüm der Musik und der Ausrüstung des
Pferdes angepasst.

Dauer: 3 Min

Mit Prüfungsnr., Pferd- und Reiternamen beschriftete CD ist vor Beginn der Prüfung am Viereck abzugeben.

2 – Classic: Offene Kür der Reitweisen

Ponys / Pferde: 4jährig und älter, Angabe der Rasse erforderlich

Reiter: Alle Reiter.

Anforderungen: Dies ist ausdrücklich keine Dressurkür! Erwünscht ist
die Vorstellung anderer Reitweisen/Disziplinen wie z. B. Natural
Horsemanship, Western, Doma Vaquera, Halsring, Arbeit an der Hand,
Arbeit am langen Zügel, zirzensische Lektionen, etc. Gestaltung frei,
Lektionen Musik und Ausrüstung der vorgestellten Arbeitsweise
entsprechend.

Bewertung: Bewertet werden Ideenreichtum, Schwierigkeitsgrad, Harmonie
zwischen Reiter/Führer und Pferd, Ausführung und Korrektheit der
gezeigten Lektionen, Einwirkung des Reiters/Führers, Freud des Pferdes
an der Mitarbeit, Zusammenpassen von der Vorstellung und der Musik.
Offener Kommentar inkl. Protokoll.

Ausrüstung des Pferdes: frei wählbar, der vorgestellten Reitweise
entsprechend. Bei gerittener Vorstellung keine Sperriemen und keine
Hilfszügel. Blanke Kandare nur mit einhändiger Führung. Bitte auf die
Sicherheit von Reiter und Pferd achten!

Ausrüstung des Reiters: Reiter unter 18 Jahren mit Helm mit
Dreipunkt-Befestigung, ansonsten Kopfbedeckung vorgeschrieben, jedoch
beliebig. Kleidung der Reitweise, der Musik und der Ausrüstung des
Pferdes angepasst.

Dauer: 3,5 Min.

Mit Prüfungsnr., Pferd- und Reiternamen beschriftete CD ist vor Beginn der Prüfung am Viereck abzugeben.

3 – Horse Agility Starter – Online:

Ponys / Pferde: 3jährig und älter

Anforderungen: Es muss ein Parcours mit unterschiedlichen Hindernissen
(Sprünge, Wassergraben /Plane, Flatter-band, Podest, Tonnenslalom bei
den Minis auch Tunnel) in einer vorgegebenen Zeit (2 Min.) bewältigt
werden. Die Reihenfolge der Hindernisse ist dabei beliebig. Ein
Hindernis darf maximal 4 x genommen werden. Das Pony / Pferd läuft
dabei am lockeren/losen Seil neben dem Führer und läßt sich über /durch
den Hindernisparcours dirigieren. Be-wertet wird die Anzahl der
Hindernisse, die das Pferd /Pony fehlerfrei überwunden hat.
Hindernissalat wird mit 1 Punkt Abzug gewertet. Das Pony / Pferd am Seil
über den Parcours zerren führt zum Ausschluss. Pro geschafftes
Hindernis werden 2 volle Punkte vergeben. Es gewinnt derjenige, der die
meisten Hindernisse in der vorgegebenen Zeit bewältigt hat.

Ausrüstung Pferd: Natural Horsemanship Stecken+ Seilchen, 3, 7 m Seil
mit Drehkarabiner oder Bullsnap, Knoten-halfter, Futter jeglicher Art
ist erlaubt. Nicht erlaubt sind jegliche Art von Trensen, Stallhalfter,
normale Fürseile mit Panikhaken.

Ausrüstung Führer: Festes bequemes Schuhwerk, Outfit beliebig, Pferd und
Führer sollten als Team erkennbar sein. Bonuspunkte gib es auch für
Harmonie zwischen Führer und Pferd

4 – Horse Agility at Liberty:

Ponys / Pferde: 3jährig und älter

Anforderungen: Es muss ein Parcours mit unterschiedlichen Hindernissen
(Sprünge, Wassergraben /Plane, Flatterband, Podest, Tonnenslalom bei den
Minis auch Tunnel) in einer vorgegebenen Zeit (2 Min.) bewältigt
werden. Die Reihenfolge der Hindernisse ist dabei beliebig. Ein
Hindernis darf maximal 4 x genommen werden.

Das Pony läuft dabei frei neben dem Führer und läßt sich über /durch den
Hindernisparcours dirigieren. Bewertet wird die Anzahl der Hindernisse,
die das Pferd /Pony fehlerfrei überwunden hat. Hindernissalat (Stange
fällt, Pylone kippt um etc.) wird mit 1 Punkt Abzug gewertet. Pro
geschafftes Hindernis werden 2 volle Punkte vergeben. Es gewinnt
derjenige, der die meisten Hindernisse in der vorgegebenen Zeit
bewältigt hat.

Ausrüstung Pferd: Natural Horsemanship Stecken + Seilchen,
Knotenhalfter, Gerte max. 120 cm, Bandagen/Gamaschen erlaubt, Futter
jeglicher Art ist erlaubt. Nicht erlaubt sind: Trensen, Seile,
Stallhalfter.

Ausrüstung Führer: Festes bequemes Schuhwerk, Outfit beliebig, Pferd und
Führer sollten als Team erkennbar sein. Bonuspunkte gib es auch für
Harmonie zwischen Führer und Pferd.

5 – Natural Horsemanship Tournament:

Ponys / Pferde: 3jährig und älter

Ausrüstung Pferd: Natural Horsemanship Stecken + Seilchen, 3, 7 m / 7m
Seil mit Drehkarabiner oder Bullsnap, Natural Horsemanship Lasso,
Knotenhalfter, Nicht erlaubt sind jegliche Art von Trensen,
Stallhalfter, normale Fürseile mit Panikhaken, kein Futter während des
Aufhalfterns.

Ausrüstung Führer: Festes bequemes Schuhwerk, Outfit beliebig, Pferd und
Führer sollten als Team erkennbar sein. Bonuspunkte gib es auch für
Harmonie zwischen Führer und Pferd

GESAMTE AUSSCHREIBUNG HIER:

http://www.horsemanshipschule.de/im….ndezvous%2012.08.2012.pdf

>