Busse STS Anky Salinero

By Friesen-Chris | Ausrüstung

Diese Seite bewerten

Hallo Allerseits,

…und wieder mal ne Sattelfrage….

Hat jemand Erfahrung mit dem Busse STS Anky Salinero?

Bin da heute einen Probegeritten und war recht angetan. Auch auf meinen Friesen hat er wirklich gut gepasst und er lief schön locker und entspannt. Nun würden mich einfach noch Erfahrungsberichte interessieren da ich von diesem Sattel bisher nichts gehört hatte.

DAnke schon mal. Grüsse Christine

  • Avatar Tipi1002 sagt:

    Ich hatte lange den Busse Devito, also den für kurze geschwungene Pferderücken und ich war auch sehr angetan von dem Sattel. Er ist doch preiswert und steht eigentlich in der Qualität den „großen“ Marken in nichts nach.
    Bei entsprechender Pflege sah mein Sattel nach 2 1/2 Jahren immer noch aus wie neu, ich hab mich sehr wohl gefühlt und ich habe ihn nur sehr ungern hergegeben.
    Also von mir :thumbsup: für diese Sättel.
    Vom Anky habe ich allerdings gehört dass der Sattelbaum wohl sehr nah am Pferderücken sein muss (wegen diesem doch sehr tiefen Sitz) und es wohl auch schon desöfteren Baumbrüche gegeben haben soll. Eventuell kannst du dich dahingehend nochmal erkundigen?

  • Avatar Friesen-Chris sagt:

    Ok vielen Dank schonmal 😉 . Werd gezielt auf Deine Bedenken noch eingehen, wenn der Sattler morgen nochmal kommt.

  • Avatar Epona sagt:

    Hallo!
    Was ist denn bei dem Sattlerbesuch rausgekommen?
    Hast du das Thema Sattelbaum klären können?Hast du dich für den Sattel entschieden?

    LG
    Epona

  • Avatar Hijara sagt:

    Wir haben mit dem B****STS Sattel nur schlechte Erfahrungen gemacht, qualitätsmäßig aber auch die Garantie war völlig nutzlos weil man keinen der Firma erreicht hat, weder per eMail noch per Telefon.
    Ich kann nur abraten und bin froh dass wir den Sattel verkaufen konnten, leider weit unter dem Neupreis.
    Denn der Firma fehlt das wirklich gute Image (vermutl. zu Recht) und somit die Abnehmer was natürlich den Preis drückt.

  • Avatar Epona sagt:

    Hmmm…ich denke,ich lass die Finger davon. 2350 € in den Sand setzen kann ich mir nicht leisten.

    Danke! 🙂

    LG
    Daniela

  • Avatar Hijara sagt:

    Wenn Du so begeistert warst, waren wir zu Anfang auch bevor der sich irgendwie schief verzogen hat bevor er ein Jahr alt war, dann schau doch nach einem Gebrauchten. Die sind nach einem Jahr unter dem halben Preis zu bekommen! 😉

  • Avatar maurits sagt:

    für 2350 Euro bekommst Du doch mit Sicherheit einen guten Markensattel mit entsprechender Garantie und Service vor Ort.
    Stübben, Passier, Schumacher, um nur einige zu nennen. Nicht umsonst sind diese Sättel seit Jahrzehnten auf dem Markt.

    lg
    maurits

  • Avatar olli13 sagt:

    Ich hatte diesen Sattel als Übergangssattel bis mein bestellter Passier kam, da mein alter Sattel nicht mehr passte. Am Anfang fand ich den richtig toll. Je länger ich ihn hatte desto schlechter kam ich mit ihm zurecht. Hatte sogar erst überlegt den Passier wieder abzubestellen und den zu behalten. Gott sei Dank hab ich das nicht getan.
    Und für den Preis würd ich immer einen Passier vorziehen.

  • Avatar Hijara sagt:

    So seh ichs eigentlich auch, auch wenn ich was von einem Gebrauchten schrieb.
    Dachte halt da macht man nicht so viel Geld kaputt wenn man nach einem Jahr merkt dass
    der Sattel nicht hält was er verspricht.
    Ich selbst würde auch nur noch einen Markensattel kaufen wie von Maurits aufgezählt.

  • >