Blankpolierte Sitzfläche bei Sätteln

By Diana | Ausrüstung

Kennt Ihr das Problem?
Was kann man dagegen machen?
All unsere Sättel werden beim Reiten schlichtweg poliert und ohne Vollbesatzhose rutscht man haltlos herum.
Frisch gefettet sind die Sitzflächen schön stumpf und unbequeme Pferde (und auch kleinere Scheuattacken) können gut ausgesessen werden.
Aber nach ein paar Tagen ist dieser Effekt vorbei.
Nun kann man ja nicht dauernd den Sattel einfetten – was könnte man statt dessen tun?
Oder gibt es Sättel, die nicht blank werden?
Oder ist das wieder ein Sitzproblem?

Starpferd: Helena schwarze PRE Stute

Spanische Traumpferde

Dein eigenes Jungpferd nachziehen aus einer spanischen Traumstute? Bereits ab 1.500 € (mit Schutzvertrag).

  • nessi sagt:

    Mir fällt jetzt nur Haftspray ein, aber das hält ja leider auch nicht dauerhaft! 8)

    Ansonsten nur mit Vollbesatz-Hosen reiten!

    War jetzt echt hilfreich mein Post oder??? :doh: :nix: 😀

  • träumel sagt:

    😀 nessi :thumbsup:

    aber mir fällt dazu auch nichts anderes ein.. ich kenne solche Sättel :ja: und da helfen echt nur VB-Hosen :denk: :nix: :tuete:

  • 03Kiri sagt:

    wie wärs mit nem Sitzfell … :rolleyes:
    Liebe Grüße
    Andrea

  • träumel sagt:

    ..oder Sitzfläche austauschen lassen, beim Sattler..kostspielige Sache.. :nix:

  • fichtefucht sagt:

    Kaugummi? :flucht: 😀

    Oder es gibt doch für die dritten Beisserchen irgendso ein Haftmittel, keine Ahnung, vielleicht funktioniert das auch :denk:

    Da ich nur Vollbesatz habe, kann ich schlecht was dazu sagen. :nix:

  • Christl sagt:

    Haarspray?? Sprühen Tänzer sich auf die Sohlen ihrer Lederschuhe, damit man auf der Bühne nicht rutscht. Könnte doch auch da funktionieren.

  • Diana sagt:

    Was macht Ihr denn bei Euren Sätteln – wird die Sitzfläche nicht blank?
    Bei unseren Stübbensätteln älteren Jahrgangskann man sich in der Sitzfläche spiegeln.
    Entsprechend ist das Sitzgefühl mit Knielederhosen.

    Nichtsdestotrotz beabsichtige ich nicht, das Leder mit Haarspray oder ähnlichem Zeug zu beschädigen. 😉
    Es sind hochwertige Sättel, so ist das ja nicht.

  • fichtefucht sagt:

    Also, ich mach bei meinem Sattel eigentlich gar nicht viel. :denk:

    Der wird ca. einmal monatlich mit Sattelseife bearbeitet, und das wars :nix:

  • Gambassi sagt:

    Hm, ich hab gehört, dass diese Haftspray einem Sattel und Hose versaut :denk:

    Also bei meiner RB gibts das Problem mit den Sätteln nicht… bei dem relativ neuen Passier eh nicht, aber bei dem alten Prestige auch nicht.

    Ich glaube, mein alter Kieffer war auch so blank – hatte aber dank Vollbesatzhosen kein problem damit.

  • Merlin-Adair-of-Kingsholm sagt:

    Ich kenn das Problem Diana, ich hab hier einen Kieffer Sattel der schon über zehn Jahre alt ist, der Sattel ist noch super in Schuss, aber die Sitzfläche ist total blank!
    Da hilft auch unbedingt eine VB-Hose nicht…

    Also immer her mit den Tipps! 😀

  • Chaplin sagt:

    Was macht Ihr denn bei Euren Sätteln – wird die Sitzfläche nicht blank?

    :ja: -> Effax Leather Grip . Sparsam im Gebrauch, verhunzt die Sättel nicht, einfach zu dosieren (wie ein Deostick) und hilft supi. Ich brauch das manchmal für meine Beine.

  • Ynse sagt:

    Das Problem hatte ich bei meinem Sattel auch.Eine Bekannte gab den Tip Haftspray ABER mit der Bemerkung das das Zeug eine Schicht hinter lassen tut.Weil ich darauf keinen Bock hatte kaufte ich mich so nen wie mein Göttergatte es nennt-Hummelwärmer 😀 .Auf Deutsch-Lammfellbezug.Und das Ding ist Klasse.Egal ob mit Jeans wenn schnell gehen muß oder Reithose,man sitz wie bei 3 Wetter Taft.

  • Watson Watson sagt:

    Was macht ihr mit euren Sättel? 8| Unser Dressursattel ist mittlerweile über 12 Jahre alt und täglich im Gebrauch und da ist nix poliert. Dina hör mal auf so mitm Po zu wackeln 😀
    Wie gesagt, ich kenn das gar nicht. Mit was fettest du denn deinen Sattel?

    Was macht Ihr denn bei Euren Sätteln – wird die Sitzfläche nicht blank?

    :ja: -> Effax Leather Grip . Sparsam im Gebrauch, verhunzt die Sättel nicht, einfach zu dosieren (wie ein Deostick) und hilft supi. Ich brauch das manchmal für meine Beine.

    :denk: das würde mit vielleicht auch mal helfen die Beine etwas ruhiger zu halten

  • Mumpitz sagt:

    Bei einem gut ausbalancierten Sitz sollte das eigentlich nix ausmachen.

  • Isomer sagt:

    Bissel feines Schleifpapier und aufrauhen

  • Diana sagt:

    Wenn das Pferd sitzbequem und scheufest ist – ja.
    Aber wenn nicht…
    Nach diesem Haftstick werde ich mal gucken – wie sieht es denn mit Lederpflege aus?
    Ich nehme Sattelseife und Lederfett.
    Damit wird die Sitzfläche erstmal stumpf.
    Aber durchs Reiten wieder poliert.

  • träumel sagt:

    diana, du könntest mal „Faulpelz“ ausprobieren.. wir haben das und benützen es eigentlich nicht so gerne,weil es nicht so „fettet“, ich finde die Sachen werden davon „griffiger“ :denk:

  • Merlin-Adair-of-Kingsholm sagt:

    Was macht ihr mit euren Sättel? 8| Unser Dressursattel ist mittlerweile über 12 Jahre alt und täglich im Gebrauch und da ist nix poliert. Dina hör mal auf so mitm Po zu wackeln 😀
    Wie gesagt, ich kenn das gar nicht. Mit was fettest du denn deinen Sattel?

    Was macht Ihr denn bei Euren Sätteln – wird die Sitzfläche nicht blank?

    :ja: -> Effax Leather Grip . Sparsam im Gebrauch, verhunzt die Sättel nicht, einfach zu dosieren (wie ein Deostick) und hilft supi. Ich brauch das manchmal für meine Beine.

    :denk: das würde mit vielleicht auch mal helfen die Beine etwas ruhiger zu halten

    Also ich behaupte mal das mein Sattel vorher falsch gepflegt wurde und zwar richtig schön dick gefettet wurde…

    Bei mir bekommt der nur noch die Seife zu sehen, aber das hilft trotzdem nicht…

    Poren zu?

    Diana ist bei dir das Leder denn an der Stelle abgenutzt?

    Vielleicht könnte Tascha ja noch was dazu sagen?

  • nessi sagt:

    diana, du könntest mal „Faulpelz“ ausprobieren.. wir haben das und benützen es eigentlich nicht so gerne,weil es nicht so „fettet“, ich finde die Sachen werden davon „griffiger“ :denk:

    8o 8o 8o Faulpelz = einfach faul sein und nicht reiten = keine Rutsch-Probleme

    Oder wie oder was ist Faulpelz? 😀 😀 😀

  • Diana sagt:

    Ich habe spaßeshalber mal eben die blanken Sitzflächen in der Sonne fotografiert.
    Kann man erkennen, was ich meine?
    das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/40271/
    das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/40272/

  • maurits sagt:

    ich wusste von Anfang an, was Du meinst.
    Ich hatte in meiner Ponyzeit einen Stübben Romanus. Damals gab es nur Kniebesatzhosen, und das ging gut man kannte nichts anderes.
    Schön wurde es, wenn Kind mit Pony aufs Turnier ging, und Pony erwartungsgemäss erst mal abspackte und Vollgas gab auf dem Abreiteplatz. Turnierhosen gab es nämlich damals nur aus Stoff, mit Stoffkniebesatz :flucht: Bin aber trotzdem wie durch ein Wunder immer oben geblieben.

    Bei den Sättel ist das so, Diana, ich glaub Du kannst nichts daran ändern.

    lg
    mau

  • Harrietta sagt:

    Bei besonders rutschigen Sätteln würde ich mir angewöhnen, die Sitzfläche und die Blätter nach jedem Reiten dünn mit Sattelseife einzureiben, das reicht meistens. Davon geht auch kein Sattel kaputt, und es dauert etwa 2 Minuten.
    Wenn es mal besonders toll kleben soll über die Seife zusätzlich dünn Fett und an die Innenseiten der Stiefel oben auch Seife.

    Die Haftcreme die du meintest ist wahrscheinlich Fafits.Ich habe es noch nicht selbst getestet, aber das Zeug ist definitiv nur für die Schenkellage gedacht. Soll Leute geben, die damit fast nicht mehr aufstehen konnten zum Leichttraben nach Gebrauch in der Sitzfläche :ostern: .
    Es gibt übrigens Seife die mehr klebt und welche die weniger, dafür dann aber auch weniger Rückstände am Sattel hinterlässt.
    Und Vollbesatzhosen gibt es auch sone und sone…leider.

  • träumel sagt:

    diana, du könntest mal „Faulpelz“ ausprobieren.. wir haben das und benützen es eigentlich nicht so gerne,weil es nicht so „fettet“, ich finde die Sachen werden davon „griffiger“ :denk:

    8o 8o 8o Faulpelz = einfach faul sein und nicht reiten = keine Rutsch-Probleme

    Oder wie oder was ist Faulpelz? 😀 😀 😀

    http://www.reitshop24.de/D/eguifix_faulpelz_selbsttaetige_easy_care_lederpflege_p100774_0_1000.html

  • FlickaTaraLuna sagt:

    Meine freundin sprüht den sattel und ihre stiefel vor dem reiten mit Tac Conditioner 2 ein.
    Da ist dann agrnichts mehr rutschig.

  • Sandra sagt:

    Probier doch mal einen Childéric Sattel, da rutscht man keinen Millimeter… wird auch nicht blank auf der Sitzfläche..

  • maurits sagt:

    Leute mal im Ernst.
    Ist das für die heutigen Reiter so ein Problem wenn der Sattel glatt ist?
    Meiner ist auch glatt.

    Meine ganze Kindheit und Jugend verbrachte ich reitenderweise in Sätteln auf denen man noch von selbst sitzen musste und nicht hingesetzt wurde. Glatt, rutschig und in Kniebesatzhosen.

    Diese Mode, alles mit Haftleder zu überziehen, damit der werte Reiterpoppes wie angeklebt auf dem Pferd pappt, fördert keine gute Reiterei. Ebenso wenig wie diese Extremtiefsitzer mit Mörderpauschen.

    Man kann die glatten Sättel mit etwas Hamanol behandeln das macht das Leder etwas stumpfer aber nur für kurze Zeit.
    Und ich glaube Diana will gar keinen neuen Sattel kaufen, die reitet eh nur in Stübben-Sätteln, wobei die ganz neuen Modelle auch nicht mehr so glatt sind.

    lg
    maurits

  • lovelyhorses sagt:

    Ich habe mal ne Zeit gehabt,da habe ich in Motorradlederhose geritten,aber nur Freizeit-Western,da gibt es kein Hin-und herrutschen,aber ob dir damit geholfen ist? :nix:

    LG

  • Diana sagt:

    Und ich glaube Diana will gar keinen neuen Sattel kaufen, die reitet eh nur in Stübben-Sätteln, wobei die ganz neuen Modelle auch nicht mehr so glatt sind.

    😀
    Nö, eigentlich möchte ich nicht.
    (Obwohl ich schon ab und zu darüber nachdenke)

    Ist das für die heutigen Reiter so ein Problem wenn der Sattel glatt ist?

    Aber trotzdem könnte ich es mir ja mal leichter machen.

    Und Motorradhose zum Dressurreiten – hm, kleiner Stilbruch, oder? 😀

  • lovelyhorses sagt:

    Ohja,aber es funktioniert :ja:

  • maurits sagt:

    Diana, beim Scandica von Stübben z.B. hast Du das Problem nicht, wenn Du einen neuen Sattel suchst und ich dachte, da Du ja gern Stübben hast 😉

    Der ist mit so einem Elchleder auf der Sitzfläche, sehr gutes Teil, hatte ich mal anfangs für Falke, passte leider später nicht mehr ;(

  • fichtefucht sagt:

    Kann man nicht einfach die Sitzfläche vom Sattler mit Elchleder überziehen lassen, wenn der Sattel ansonsten noch gut in Schuss ist? :denk:

    Kann doch nicht so teuer sein, oder? :nix:

  • Diana sagt:

    So, wollte mal meine Erkenntnisse kundtun. 🙂
    Dieses Zeug, das Becca empfohlen hat, habe ich tatsächlich gekauft.
    Gab es in der Genossenschaft im Abverkauf für knapp 4 Euro, also habe ich zugeschlagen.
    Begeistert bin ich nicht.
    Der Sattel wird sehr stumpf und irgendwie bleibt alles drauf kleben, sogar der Hallensand.

    Der Tip mit der Sattelseife funktioniert wesentlich besser und ist wahrscheinlich auch besser fürs Leder.

  • Chaplin sagt:

    So, wollte mal meine Erkenntnisse kundtun. 🙂
    Dieses Zeug, das Becca empfohlen hat, habe ich tatsächlich gekauft.
    Gab es in der Genossenschaft im Abverkauf für knapp 4 Euro, also habe ich zugeschlagen.
    Begeistert bin ich nicht.
    Der Sattel wird sehr stumpf und irgendwie bleibt alles drauf kleben, sogar der Hallensand.

    Der Tip mit der Sattelseife funktioniert wesentlich besser und ist wahrscheinlich auch besser fürs Leder.

    Wieviel hast du denn davon drauf gemacht? :look: Das ist bei mir noch nie passiert. Ein bisschen davon auf ein Tuch gegeben und verrieben, dann funktioniert das super…

  • Diana sagt:

    Na, ich bin mit dem Stick halt überall mal drübergefahren.
    Nix mit Tuch.
    Meinst Du, das war zuviel des Guten?

  • Chaplin sagt:

    Na, ich bin mit dem Stick halt überall mal drübergefahren.
    Nix mit Tuch.
    Meinst Du, das war zuviel des Guten?

    Könnte ich mir vorstellen :ja: ich mach das Zeug mit dem Feuerzeug warm und nehm ein bisschen mit einem alten Geschirrtuch auf und verteil das. Vielleicht aber ist Dir die Wirkung auch einfach zu fest 🙂 ich brauch das manchmal für meine Beine :seufz:

  • >