Birth Alarm GSM – Erfahrungswerte, wer hat eins und kann berichten?

By anavag | Zucht

Hallo,

da ich mit meinem ersten Fohlen wohl echt mehr als Glück hatte (sie ist trotz mind. 1-2 Wochen zu früher Geburt) ganz munter, möchte ich mir einen Birthalarm kaufen. Wer hat damit denn von euch Erfahrungswerte und kann mir etwas zu dem Birthalarm GSM schreiben?

Meine 2. Stute fohlt zum ersten Mal und ich bin echt am überlegen, aber der Preis ist ja auch nicht zu verachten :denk: :denk: :denk:

  • Diana sagt:

    Hallo anavag,
    erstmal was vorweg:
    Stuten haben ihre ganz eigene Meinung zur Trächigkeitsdauer. 🙂
    Man kann zwar einen Geburttermin errechnen (wir rechnen einfach 11 Monate nach der letzten Bedeckung, andere rechnen anders), aber nur etwa 2 % der Fohlen kommen tatsächlich „pünktlich“.
    Bis zu zwei Wochen vor und nach diesem Tag sind als normale Trächtigkeitsdauer zu werten.
    Abweichungen von bis zu vier Wochen, teilweise sogar noch mehr, sind möglich und die Geburten verlaufen trotzdem meist völlig normal und die Fohlen sind fit.
    Verlasse Dich also nicht zu sehr auf eine pünktliche Geburt.
    Das Fohlen kommt genau dann, wenn es reif ist, unabhängig von der Dauer der Trächtigkeit.
    Ab dem 320. Tag kann man mit einem lebensfähigen Fohlen rechnen.
    Dagegen gibt es immer wieder Stuten, die die 12 Monate voll machen oder drüber gehen.

    Zu dem Geburtsmelder:
    Versuche Dir einen zu leihen. Jetzt dürfte das kein Problem sein.
    Wir hatten diesen hier zur Verfügung gestellt bekommen:
    Horse Alarm
    Außerdem hatten wir eine Kamera im Stall und einen Monitor im Schlafzimmer.
    Der Alarm hat funktioniert, allerdings hatte die Stute sehr deutliche Anzeichen, wir hätten es auch so nicht verpasst.
    Dagegen hatten wir einige unbeschwerte Nächte, weil ich mir eben nicht alle Stunde den Wecker stellen musste, um auf den Monitor zu linsen.

    PS. Ich habe es mal in die Rubrik „Zucht“ verschoben.

  • anavag sagt:

    Guten Abend @Diana,

    vielen Dank fürs verschieben des Beitrages, ich war mir nicht sicher, da es ja eigentlich ein Ausrüstungsgegenstand ist oder besser zum Thema Zucht passt…

    Ich kenne niemanden, der einen Geburtsmelder hat, die meisten die ich kenne, züchten nicht und brauchen daher keinen Geburtsmelder 😀 😀

    Ich habe im Internet einige Anzeigen gefunden, wo man einen Geburtsmelder mieten kann, jedoch kosten die gefühlt so viel, dass ich eher zum kaufen tendiere…

    Mit der Tragezeit habe ich bisher immer angenommen, dass die Stuten eher drüber liegen, war bei meiner Stute wohl ein Irrtum, wobei mit gerade mal ca. 80 cm Geburtsgröße ist die Kleine wirklich klein…. Daher war die Geburt auch anscheinend nicht so kompliziert, passte so klein wohl optimal durch 😀 😀

  • Cara sagt:

    Zum Birth-Allarm kann ich dir leider auch nichts sagen.
    Aber vergiss alles was Du über Geburten von Kühen kennst 😀 Bei Pferden ist es etwas völlig anderes und vor allem wesentlich schneller 8)
    Bei uns waren es von Null Anzeichen bis das Fohlen da war genau 5 Minuten :panik1: Und das auch bei 103 cm 😀

  • Diana sagt:

    80 cm?
    Echt?
    Das ist wirklich winzig.
    Ja, die Anzeichen – manche Stute fohlt völlig ohne Anzeichen.
    Dafür laufen andere tage-bis wochenlang mit Anzeichen herum, als würde es jeden Moment losgehen.
    Stuten….. :doh: Völlig unzuverlässig!

  • anavag sagt:

    Guten Morgen,

    bisher kenne ich hier bei uns tatsaechlich nur Geburten von Kuehen!
    Die fallen bei uns zwar auch unterschiedlich aus, aber es sind immer irgendwelche Anzeichen fuer die Geburt vorhanden!

    Ja, die Kleine ist fuer ein PRE-Fohlen winzig, aber da ihre Halbschwester auch recht klein war und nun mit 11 Monaten knapp 1,40m ist, gehe ich davon aus, dass Fidea auch noch richtig Gas gibt! Sie ist aber absolut fit und wie ihre große Schwester mit viel Herz und einer ganz großen Portion Mut ausgestattet worden. Bei einer aengstlichen Mutterstute keine Selbstverstaendlichkeit!

    Auf alle Faelle ist der Bauch bei Ocha bedeutend runder und es ist ihre erste Geburt!

    Also, wer kann noch von einer Geburt mit einer Vorankuendigung durch einen Geburtsmelder berichten und wuerde mir seine Erfahrungswerte mitteilen? Gern auch per PN. Soll doch alles richtig laufen und ich moechte rechtzeitig den Tierarzt rufen koennen, falls was nicht klappen sollte.

    Eine Kamera habe ich hier schon seit Wochen liegen, aber es muessen noch neue Stromleitungen gelegt werden, was ich bisher noch nicht erledigen konnte.

  • Weltsje sagt:

    Hier werden Geburten mit Birth-Alarm, Birth-Alarm GSM und Kamera überwacht 😉 .

    Allerdings gibt es beim Birth-Alarm schon häufiger Fehlalarm. Hochtragende Stuten ruhen/schlafen angeblich selten in Seitenlage. Meinen ist diese Theorie offenbar nicht bekannt :motz: und so gibt es schon ab und zu Fehlalarm. Dann ist es einfach angenehm, wenn Du einen Blick auf den Montor werfen und ggf. einfach weiter schlafen kannst.

    Eine Tnkerstute hatte ich schon in Verdacht, sich einen Spass daraus zu machen, mich in den Stall rennen zu lassen :maul: (da hatte ich die Kamera noch nicht). Die lag offenbar kurz auf der Seite, der Alarm trötete und wenn ich in den Stall gehastet kam, schaute sie schon aus der Box und blubberte mich an. Wahrscheinlich hat sie den anderen Stuten vorher gesagt, passt auf Mädels, ich lass die Alte jetzt mal hier antraben. Bestimmt gibt`s dann `ne Ladung Heu :motz: :maul: 😀 .

    Also grundsätzlich funktioniert der Birthalarm in beiden Versionen problemlos. Natürlich musst Du in der GSM-Version im Stall ausreichenden Empfang für`s Handy haben.

    Ganz selten gibt es auch Stuten, die im Stehen fohlen. Dann funktioniert der Alarm natürlich nicht.

    LG

    Claudia

  • Valsa sagt:

    Ach – der Alarm löst aus wenn sich die Stute auf die Seite legt? Dann hätte ich ständig Fehlalarm. Meine Damen schlafen auch noch kurz vor der Geburt flach auf der Seite. Ich dachte immer der Birth Alarm registriert die Wehentätigkeit. Bisher überwache ich nur mit Kamera.

  • AndalusierHaller sagt:

    Hallo Anavag,

    bei meinen Stuten würde das nicht funktionieren- die machen so oft Siesta in Seitenlage. Ich glaube, wir hätten ständig Fehlalarm. :rolleyes: Ich halte es wie zu Großmutters Zeiten und schlafe im Stall oder lege Nachtschichten ein.
    Züchterfreunde von uns lassen den Stuten Chips in die Scheide implantieren. Da geht der Alarm tatsächlich erst los, wenn die Geburt bald beginnt und das Signal wird aufs Handy geleitet. Damit überstehen sie die 25(!) Fohlengeburten pro Frühjahr immer völlig entspannt. 😀

  • jaara2008 sagt:

    25(!) Fohlengeburten pro Frühjahr

    8o

  • Granado sagt:

    Chips in die Scheide implantieren.

    also das finde ich irgendwie grotesk…. :wacko:

  • wilonya sagt:

    Hallo,

    kennst du den auch dieses hier?

    wolters abfohlsysteme???

    Das gibt es bei uns hier bei mden großen Züchtern die über 20-30 Fohlen im Jahr haben und sie sagen sie sind bei jedem Fohlen bei der Geburt dabei. 😀

  • Valsa sagt:

    wolters abfohlsysteme???

    Das wäre mir zu viel Manipulation an der Stute…

  • Weltsje sagt:

    wolters abfohlsysteme???

    Das wäre mir zu viel Manipulation an der Stute…

    Mir auch.

    Das ist das System, das Adelheid bereits beschrieb.

    LG

    Claudia

  • Diana sagt:

    Da läuft es mir kalt den Rücken herunter.
    Ich war auf der Wolters-Seite und habe mir das Video zu dem System angeguckt.
    Sehr praktisch für den Züchter – aber dass das angenehm für das Pferd ist, kann mir niemand erzählen.

  • anavag sagt:

    Hier werden Geburten mit Birth-Alarm, Birth-Alarm GSM und Kamera überwacht 😉 .

    Allerdings gibt es beim Birth-Alarm schon häufiger Fehlalarm. Hochtragende Stuten ruhen/schlafen angeblich selten in Seitenlage. Meinen ist diese Theorie offenbar nicht bekannt :motz: und so gibt es schon ab und zu Fehlalarm. Dann ist es einfach angenehm, wenn Du einen Blick auf den Montor werfen und ggf. einfach weiter schlafen kannst.

    Eine Tnkerstute hatte ich schon in Verdacht, sich einen Spass daraus zu machen, mich in den Stall rennen zu lassen :maul: (da hatte ich die Kamera noch nicht). Die lag offenbar kurz auf der Seite, der Alarm trötete und wenn ich in den Stall gehastet kam, schaute sie schon aus der Box und blubberte mich an. Wahrscheinlich hat sie den anderen Stuten vorher gesagt, passt auf Mädels, ich lass die Alte jetzt mal hier antraben. Bestimmt gibt`s dann `ne Ladung Heu :motz: :maul: 😀 .

    Also grundsätzlich funktioniert der Birthalarm in beiden Versionen problemlos. Natürlich musst Du in der GSM-Version im Stall ausreichenden Empfang für`s Handy haben.

    Ganz selten gibt es auch Stuten, die im Stehen fohlen. Dann funktioniert der Alarm natürlich nicht.

    LG

    Claudia

    Hallo Claudia,

    sorry, bin erst jetzt wieder mit einer vernünftigen Tastatur online, nun würde ich deinen Erfahrungswert besonders mit dem GSM genauer erfragen:

    Wie sind besonders deine Erfahrungen mit dem Geburtsmelder? Hat dieser auch so häufig Fehlalarm wie sein Vorgänger oder Mitgänger auf dem Markt? Meine den Birthalarm Classic.

    Kann dieser (GSM) nicht auch verstellt werden in der Liegezeit? Hach, wenn die ollen Dinger man nicht so teuer und so selten zu verwenden wären :S :whistling: Aber ich habe mich eigentlich schon entschieden…

  • Weltsje sagt:

    Das Prinzip der beiden Geräte ist ja gleich. Nur dass der Birthalarm classic die feste Station alarmiert und der GSM das Handy anruft, Du also überall alarmiert wirst.

    Beide kannst Du einstellen auf Stuten, die auf der Seite schlafen. Trotzdem gibt es ab und zu Fehlalarm. Das ist ja aber nicht sooo problematisch, wenn Du eine Kamera hast 😉 . Ansonsten, wie gesagt, benutzen clevere Stuten das Teil schon mal als Klingel für den Zimmerservice 😉 😀 .

    LG

    Claudia

  • anavag sagt:

    Das Prinzip der beiden Geräte ist ja gleich. Nur dass der Birthalarm classic die feste Station alarmiert und der GSM das Handy anruft, Du also überall alarmiert wirst.

    Beide kannst Du einstellen auf Stuten, die auf der Seite schlafen. Trotzdem gibt es ab und zu Fehlalarm. Das ist ja aber nicht sooo problematisch, wenn Du eine Kamera hast 😉 . Ansonsten, wie gesagt, benutzen clevere Stuten das Teil schon mal als Klingel für den Zimmerservice 😉 😀 .

    LG

    Claudia

    Hallo Claudia,

    vielen Dank für deine Info!

    Wenn du die Wahl hättest, welches der Geräte würdest du dir wieder anschaffen?

    Die Kamera muss noch montiert werden und ich hoffe, dass wir die Übertragung dann auch rechtzeitig hinbekommen :S

  • Diana sagt:

    Na, Du hast ja die Ruhe weg.
    Am 17. Termin, heute ist der 8.
    Ich sagte schon, auch zwei Wochen vor Termin ist termingerecht…

  • anavag sagt:

    Na, Du hast ja die Ruhe weg.
    Am 17. Termin, heute ist der 8.
    Ich sagte schon, auch zwei Wochen vor Termin ist termingerecht…

    Hallo Diana,

    heute ist mein erster Tag Urlaub und ich hatte und habe ohne Probleme mehr als 12 Stundentage plus mehr als 2 Stunden Fahrzeit zur Arbeit plus Abends die Pferde versorgen…, wenn du mir sagst, wann wir da noch was hätten erledigen sollen, dann gern Info per PN 😀 Mein Mann ist als Landwirt mit Milchkühen auch nicht gerade unterbeschäftigt, wenn du verstehst was ich meine 😀

    Ich kann nicht mehr als machen…, ich gehe sowieso schon auf dem Zahnfleisch :panik: :panik1:

    Edit:
    Aber vielleicht kann ich dich beruhigen, ab heute ist sowieso Nachtwache angesagt…, möchte ja selber ein gesundes Fohlen bekommen 😉

  • anavag sagt:

    Hi, Hi…

    Die Kamera ist nun erst einmal profisorisch angebracht und wenn ich den Emfpänger in die Kammer auf einen der oberen Regalböden stelle, habe ich auch ein Bild 😀 😀

    Jetzt noch ein Geburtsmelder :denk: :whistling: :whistling: und das Fohli kann kommen :panik1: :panik1: 8) 8) Bis dahin ist wohl Nachtwache angesagt :rolleyes: :rolleyes:

  • St. Lucia sagt:

    Edit:
    Aber vielleicht kann ich dich beruhigen, ab heute ist sowieso Nachtwache angesagt…, möchte ja selber ein gesundes Fohlen bekommen 😉

    Hallo!

    Vielleicht hast Du ja auch Glück und Dein Fohlen kommt wie mein letztes tagsüber? Auch absolut ohne Vorzeichen, habe die Stute noch zwei Stunden zuvor auf die Weide gestellt und dann kam ein Anruf, dass man meine Stute reingeholt hätte und ich mich sofort auf die Socken machen sollte, wenn ich die Geburt noch miterleben wolle… War in 15 min dort, aber Fohli war schon in der Box….

    Früher wurden alle unser Fohlen auf der Weide ohne Überwachung geboren: null Todgeburten

    Dann wurde der Birth Alarm angeschafft: Viele Fehlmeldungen und trotzdem eine Todgeburt…

    Und in Spanien auf dem Campo werden morgens nur die neuen Fohlen per Fernglas gezählt…

    Gruß

    Christine

  • Weltsje sagt:

    Früher wurden alle unser Fohlen auf der Weide ohne Überwachung geboren: null Todgeburten

    Dann wurde der Birth Alarm angeschafft: Viele Fehlmeldungen und trotzdem eine Todgeburt…

    Und in Spanien auf dem Campo werden morgens nur die neuen Fohlen per Fernglas gezählt…

    Gruß

    Christine

    Sicher kann man die Geburten auch ohne Überwachung einfach abwarten. die meisten Fohlengeburten laufen ja gut und problemlos ab. Wenn nicht, hat man allerdings im schlimmsten Fall Stute und Fohlen verloren. Es reicht schon, dass das Fohlen in der Fruchtblase erstickt. Das kann man wahrscheinlich durch Geburtsüberwachung vermeiden und rechtzeitig eingreifen.

    Ich hätte diese Jahr ohne Überwachung mit Sicherheit Stute und Fohlen verloren, da das Fohlen in Beckenendlage lag und ohne tierärztliche Hilfe nicht durch den Geburtskanal gelangen konnte.

    @anavag: Da beide Geräte nach dem selben Prinzip arbeiten, der Alarm des GSM-Gurtes Dich aber überall erreicht, während Du beim Birth-alarm classic in der Nähe der Station sein mußt, um den Alarm mitzubekommen, würde ich wohl das GSM-Gerät vorziehen. Vorausgesetzt, der Empfang im Stall ist einwandfrei.

    LG
    Claudia

  • anavag sagt:

    Hallo Claudia,

    vielen Dank für dein Informationen und Hinweise!

    Ich werde dann wohl das GMS kaufen, ist ja sozusagen eine Investition in die Zukuknft 😀

    Bisher hatte ich ja keine Videoüberwachung im Stall :denk: Aber die Dame beim Heumümmeln zu beobachten find ich irgendwie witzig 😀 😀 😀

  • anavag sagt:

    Guten Abend,

    ich hätte da doch noch mal eine Frage an die Benutzer des Birth Alarms;

    ich habe heute mein Gerät abholen dürfen und nun trägt es meine Stute (seit ein paar Stunden..) und macht keinen so glücklichen Eindruck. ;( War dies bei euch auch so? Eingewöhnungszeit und dann war alles wieder in Ordnung?

    Ich habe den Gurt nicht fest angezogen, eher lockerer als in der Beschreibung angegeben (ein Loch weniger als beim Sattelgurt fand ich bei dem dicken Bauch dann doch zu fest).

    Würde mich freuen, wenn jemand berichten könnte, wie die Eingewöhnung bei euch so war…

    Haben eure Stuten auch eine gewissen Eingewöhnungszeit gebraucht?

  • St. Lucia sagt:

    Hallo Christina!

    Meine Stuten haben den Birth Alarm von Anfang an akzeptiert und es gab null Probleme! Kennt Deine Stute einen Longiergurt? Ist doch eigentlich ähnlich, nur dass der Birth Alarm oben noch den Bügel mit Antenne hat – zumidestens unser uraltes Teil. Das ist schon uralt, ich schätze mal 16 Jahre, funktioniert aber immer noch einwandfrei!

    Ach ja, meine Stute hat damit bisher bei 5 Fohlen nur einmal Fehlalarm verursacht, die Pferde unseres SB aber deutlich öfters! Liegt wohl daran, wie genau die Pferde liegen und meine alte Zuchtstute liegt fast nie gänzlich flach…

    Gruß

    Christine

  • anavag sagt:

    Hallo Christina!

    Meine Stuten haben den Birth Alarm von Anfang an akzeptiert und es gab null Probleme! Kennt Deine Stute einen Longiergurt? Ist doch eigentlich ähnlich, nur dass der Birth Alarm oben noch den Bügel mit Antenne hat – zumidestens unser uraltes Teil. Das ist schon uralt, ich schätze mal 16 Jahre, funktioniert aber immer noch einwandfrei!

    Ach ja, meine Stute hat damit bisher bei 5 Fohlen nur einmal Fehlalarm verursacht, die Pferde unseres SB aber deutlich öfters! Liegt wohl daran, wie genau die Pferde liegen und meine alte Zuchtstute liegt fast nie gänzlich flach…

    Gruß

    Christine

    Hallo Christine,

    vielen Dank für deinen Bericht :ja:

    heute morgen sah sie schon besser auspuh.. nun wird das Ding schon wie Invenstar behandelt… :hurra: :hurra:

    Wenn dein Birth Alarm schon 16 Jahre funktioniert finde ich das Preis-Leistungsverhältnis mehr als in Ordnung :ja: :ja: Hoffe, dass meines auch so lange hält und funktioniert. Ich habe mir das GSM gekauft.

  • elpaso sagt:

    …mein TA hatte mir das J.W. Abfohlsystem sehr ans Herz gelegt- aber irgendwie scheue ich mich auch davor. Wo kann man sich denn ggf. Abfohlsysteme leihen? Ich habe nun nur eine tragende Stute (die ich optimal absichern möchte!) und wollte auch nicht so unbedingt „Züchter“ werden. Da unser Stall aber eben nicht neben dem Haus liegt, mache ich mir eben so meine Gedanken…

  • Granado sagt:

    …mein TA hatte mir das J.W. Abfohlsystem sehr ans Herz gelegt- aber irgendwie scheue ich mich auch davor. Wo kann man sich denn ggf. Abfohlsysteme leihen? Ich habe nun nur eine tragende Stute (die ich optimal absichern möchte!) und wollte auch nicht so unbedingt „Züchter“ werden. Da unser Stall aber eben nicht neben dem Haus liegt, mache ich mir eben so meine Gedanken…

    frag mal anavag,
    die hatte hier ein inserat stehen, wo sie ihren birthalarm zur vermietung anbot 🙂

  • anavag sagt:

    Hallo Granado,

    vielen Dank für die Weiterleitung meines Inserates. Ich möchte in der Tat mein Birth Alarm vermieten, da ich erst wieder für 2012 Nachwuchs plane. Würde auch keine Abfohlung ohn probieren.

    Der Anbieter hat übrigens einen vielfachen Vermietungspreis, aber er verrechnet auch! Ich hingegen möchte meinen Geburtsmelder gern nach Gebrauch zurück 😀 😀

  • Granado sagt:

    bekomm ich nu provision? :blinzel: 😀

  • anavag sagt:

    bekomm ich nu provision? :blinzel: 😀

    Bei uns in Norddeutschland wird die Courtage immer vom Käufer / Mieter gezahlt 😀 😀 😀 😀

  • Granado sagt:

    elpaso, dein part 😀

    …übrigens, ich hab dir vor ein paar wochen ne pn geschrieben? hast du die bekommen?

  • anavag sagt:

    Wer elpaso oder ich?

  • anavag sagt:

    Guten Morgen,

    da sich schon ein paar für den Geburtsmelder interessiert haben, möchte ich euch bitten, bei ernsthaften Leihwunsch mir den ungefähren Zeitraum per PN zukommen zu lassen, ich würde gern Doppelungen für beide Seiten vermeiden!

  • >