Beheizbare Schuhsohlen – hat wer Erfahrung damit?

By gitana | menschliche Leiden

Diese Seite bewerten

Ich meine zwar, wir hatten es davon schon mal, hab aber nichts mehr gefunden, deshalb jetzt mal aktuell …

Die Kälte scheint ja noch eine Weile zu bleiben, deshalb bin ich am Überlegen, mir doch noch sowas anzuschaffen :denk: . Soweit schaff ich es, alles schön warm zu halten, nur bei den Füßen funktioniert das trotz dicker Socken, Lammfellsohlen und Canadian Boots nicht :no: . Mit warmen Füßen könnte ich wenigstens ausreiten, aber so geht halt gar nichts :seufz: .

Hat jemand von euch welche und wenn ja, wie seid ihr zufrieden damit?
Kennt jemand Testberichte?
Sonstwelche Erfahrungen?

:blinzel:

So ganz billige für 20 Euronen hatte ich schon mal 2 verschiedene, die haben absolut GAR NICHTS gebracht :thumbdown:
Tests oder verwertbare Infos habe ich im I-Net gesucht, aber nicht gefunden …

  • Gandi Gandi sagt:

    Meine Tochter Jennifer hat welche mit Batterie. Die werden an den Beinen befestigt und bei Bedarf schaltet sie die Sohlen ein. Sie ist damit super zufrieden und ihr frieren die Füße nicht mehr ein 😀 hatte die letztes Jahr mal irgendwo im Angebot gekauft. Natürlich nur fürs Kind… :kowa:

  • gitana gitana sagt:

    Würdest du vielleicht auch noch den Hersteller verraten? :daumen: So nützt mir die Info nämlich nicht so viel … 😉

  • Avatar Nica sagt:

    Da schließ ich mich mal an. Ich überlege mir momentan auch solche Einlegesohlen zu kaufen. In den letzten Tagen hatte ich am Stall so kalte Füsse, dass wirklich nichts mehr ging. Trotz guter Socken, Lamfellsohle etc. .
    Wenn man mal in E..ay etc. schaut sieht man, dass es zig verschiedene Modelle gibt mit Preisen von 15-100€.

  • Gandi Gandi sagt:

    Würdest du vielleicht auch noch den Hersteller verraten? :daumen: So nützt mir die Info nämlich nicht so viel … 😉

    weiß ich nciht….lässt sich aber hoffentlich rausfinden, wenn ich die schuhsohlen untersuche xmas
    Ich hab die letztes Jahr am Ende vom Winter bei Real im Angebot gekauft…ich schau morgen mal nach, ob überhaupt ne Marke drauf steht :daumen:

  • Avatar tadei sagt:

    Hallo 😉

    Ich hab dieselben Sohlen wie Miraletta, allerdings beim Hersteller direkt gekauft. Bin seeehr zufrieden damit. Und hab mir jetzt auch die dazu passenden Handschuhe genehmigt. Wunderbar!
    Einfach thermosoles bei Tante google eingeben.
    Die sind zwar etwas teurer, haben dafür aber einige Vorteile, s. homepage. Und das stimmt echt alles. Da sind auch noch viele Erfahrungsberichte zu lesen.

    Bei mir halten die Sohlen etwa drei bis vier Stunden. Danach lässt es sich aber aufgrund der guten Isolierung noch ein Stündchen aushalten (ich bin eine schlimme Frostbeule). Über Nacht laden die dann wieder auf und ich bin auch wieder am nächsten Tag ganz entspannt draussen mit Pferd unterwegs 🙂

    LG

  • Avatar carnacat sagt:

    Mit Tips für Hersteller kann ich leider garnicht aufwarten aber mit einer Warnung:

    NIEMALS eine Schuhheizung in Stahlkappenschuhen tragen! Durch die Heizung werden die Füße ziemlich gut durchblutet und die Stahlkappe ist aber trotzdem sehr kalt und so können ganz böse Frostbeulen (ernsthaft) entstehen weil der Körper das nicht schnallt, dass es von oben eisig ist und von unten nicht.
    So geschehen bei jemandem aus meiner Familie.
    Also Schuhheizung prima, aber IMMER OHNE Stahlkappe in den Schuhen ❗ 🙂

  • Avatar eike sagt:

    Hallo,

    habe die Sohlen von therm-ic. Die sind für Skischuhe konzepiert und haben bei mir letzten Winter und jetzt für mollig warme Füße gesorgt. Ich glaube die haben so 70 Euro bei A…on gekostet. Die werden mit je 4 Akkus betrieben, das Kabel ist auch lang genug um ggf. an den stiefeln befestigt zu werden. Ich habe die an den Jodpurstiefeletten seitlich befestigt und das Kabel merkt man gar nicht aus den Schuhen kommen. Sie halten ca. 3 Tage. Stufe 3 ist zum anheizen, da ist dann nur kurzfristig dran zu denken, denn die machen sonst sehr heiße Zehen. Dann kann man auf Stufe 2 bei ganz kalt runter schalten, sonst reicht auch gerne mal Stufe 1. Ich kann mit dünnen Socken rumlaufen und habe schön warme Füße. Bei A… gibts auch Testberichte. Ich würde von den 20 Euro Teilen die Finger lassen, da ärgert man sich nur schwarz, wenns nicht funktioniert.

    Ich will die Sohlen nicht mehr missen!

    Grüßle
    Eike

  • Avatar Fluppel sagt:

    Ich hab seit letztem Jahr die Therm-ic, die auch Eike hat und ich liebe sie abartig. Nie mehr ohne. Man braucht halt auch gute, kältebeständige Akkus dazu oder welche zum Wechseln. Ich hab beides und somit immer warme Füße. 😀

  • Avatar Miraletta sagt:

    tadei:
    Handschuhe :hurra:

    super Idee die google ich jetzt sofort

  • gitana gitana sagt:

    Vielen Dank schon mal für eure Erfahrungsberichte. Das mit den Thermosoles klingt ganz interessant, aber 3 – 4 Stunden ist mir zu wenig, der Akku ist nicht austauschbar und man kann sie nicht beliebig ein- und ausschalten, außer die ganz neue Variante mit der Funkfernbedienung, aber das wird sicher auch richtig teuer sein :S .

    Die Therm-ic-Variante gefällt mir da doch besser. Von denen gibt es ja auch ganz verschiedene Modelle, wisst ihr zufällig, welche ihr habt? Die haben auch welche in ganz normalen Größen, aber angeblich speziell für Kinder (und damit billiger :fies: ), also auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt laut HP :denk: . Was haben die für besondere Bedürfnisse? :nix:

  • GilianCo GilianCo sagt:

    also auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt laut HP :denk: . Was haben die für besondere Bedürfnisse? :nix:

    Kleinere Füße?! 😀 😀 8)

    Nee, weiß ich nicht, ansonsten einfach mal anrufen?

    Ich hab die Uralt Teile von Tchibo, die sind auch total ok.

  • gitana gitana sagt:

    Das mit den kleineren Füßen war ja auch mein erster Gedanke. Aber die Dinger gibt es bis Gr. 42, sind dann schon ganz schön große Kinder :fies: . Nachfragen wär dann auch meine nächste Idee …

  • Avatar SelectoXIII sagt:

    Hab auch die Therm-ic, wie Fluppel – vor 3 Jahren bei einem großen
    Trekkingsportladen in Colonia gekauft. Seither keine kalten Füße
    mehr im Winter! :hurra: Kann ich nur von Herzen empfehlen – die
    Teile sind wirklch ihr Geld wert! :thumbsup:

  • Avatar Fluppel sagt:

    Vielleicht gibt es bei den Kindersohlen die höchste Heizstufe nicht? Wäre zumindest sinnvoll, denn da wird’s richtig heiß.
    Gitana, laut meinen Akkubehälter hab ich die Powerpack Basix. Vielleicht hilft dir das weiter.Rechnung oä hab ich nicht, da es ein Geschenk war.

  • gitana gitana sagt:

    Laut der therm-ic-HP gibt es verschiedene Sohlen und verschiedene Akkupacks, die man getrennt bestellen muß und beliebig kombinieren kann, wenn ich das richtig verstanden hab.

    Werd mal Ausschau halten, ob es hier auch irgendwo einen Outdoor-Laden oder sowas gibt, vielleicht haben die ja auch was.

  • Avatar Fluppel sagt:

    Das hier sind meine: Therm-ic Schuhheizung Basix Set, schwarz http://www.amazon.de/dp/B001FUNJKW

  • Avatar eike sagt:

    Hallo,

    habe die die Flupel hier verlinked hat. Preis kommt auch hin.

    Heute sind die Akkus alle gewesen und trotzdem hatte ich keine kalten Füße! Also auch nur die sohle scheint schon was zu können.

    Akkus laden gleich und morgen geh ich wieder mit warmen Füßen los.

    Grüßle
    Eike

  • gitana gitana sagt:

    Danke für den Link. Ist ja preislich noch gerade so o.k. :whistling:

    Heizen die eigentlich nur im Zehen- bzw. Fußballenbereich oder auf einer größeren Fläche? Die ganz einfachen haben ja nur vorne so ein einfaches kleines Heizelement …

  • Avatar Fluppel sagt:

    Die heizen im Zehenbereich auf einer größeren Fläche. Da man ja als erstes anfängt in den Zehen auszukühlen, bleibt so wirklich der der ganze Fuß warm. Man fühlt das auch nicht, dass nur da die Wärmequelle ist, man hat einfach komplett warme Füße. Mit den Sohlen miste ich bei Minusgraden in Gummistiefeln (+Thermosocken) und stapfe damit durch den Schnee.

  • Avatar Xili sagt:

    Die von Fluppel habe ich auch und kann diese nur wärmstens 😀 empfehlen.

    Meine sind jetzt bestimmt schon mit den ersten Batterien 20 Stunden im Einsatz und das immer auf Stufe 3. :thumbsup: Lediglich bei Trekkingschuhen habe ich ein wenig Probleme beim Laufen, da die Akkus dann ein wenig drücken…Mit Stiefeln ist das aber kein Problem 🙂

  • traumel traumel sagt:

    Wenns um warme Füße beim misten,draußen rumlaufen,unterrichten oder so geht.
    Kann ich die die Aigle Parcours Vario Iso Stiefel empfehlen, da brauchts keine Heizung 😉
    Bin damit in sehr kalten Winter auch schon geritten, zwar nicht schick aber warm beim ausreiten.

  • Avatar eike sagt:

    Bei Ama… gibts gerade Angebote für Schuhheizungen!

  • gitana gitana sagt:

    Sehr praktisch, jetzt, wo es wieder warm wird :hurra:
    Bei uns ist das Thermometer in der Sonne heute auf 32 Grad hoch!!!

  • Avatar eike sagt:

    Wat 32 Grad, wo ist das da will ich auch hin! Friere immer noch, bin aber auch kränklich.

    Der nächste Winter kommt bestimmt und warum dann nicht jetzt schon zuschlagen und das Schnäppchen ausnutzen 😀 Schließlich habe ich nix zu verschenken und hart genug für die Talers gearbeitet.

    Grüßle

    Eike

  • Avatar -Tanja- sagt:

    Ich hatte vor ettlichen Jahren mal die Teile vom Kaffeeröster mit Akkus zum Aufladen. Die waren Klasse, und haben für die 40 EUR damals acht Jahre lang gehalten. Dann haben sich die Akkus verabschiedet.

    Ende letzten Jahres gab’s beim Herrn Aldi wieder welche, auch so um die 40 EUR, gleiches Modell. Die hatte ich diesen Winter schon mehrmals in Benutzung: super. 38° bis zu 8 Stunden, Akkus wieder aufladbar. Vielleicht findest Du diese irgendwo im Netz?

  • gitana gitana sagt:

    Wat 32 Grad, wo ist das da will ich auch hin!

    Südpfalz :ostern: .

    Schnäppchen ausnutzen ist eigentlich schon richtig, aber das ist mir dann doch zu lange im Voraus. Wer weiß, was nächsten Winter überhaupt wird und vielleicht gibt es ja wieder was neues sehr empfehlenswertes oder so.

  • Avatar eike sagt:

    neidisch bin 😀

  • Avatar flaschenpost sagt:

    Hallo,

    nachdem mich mein Mann heute fragte, ob ich ihm mal einen Tipp bezüglich Weihnachten (und Geschenke) geben könnte, fielen mir meine kalten Füße wieder ein.

    Die „üblichen“ beheizbaren Schuhsohlen mit seitlichem Akku (der ziemlich drückt) und das Kabel sich immer wieder dreht (vom Discounter), habe ich schon seit Jahren – nun meinte ich mich zu erinnern, dass jemand von Euch von Sohlen schwärmte, die mit „Fernbedienung“ zu regeln wären. Leider habe ich den Beitrag nicht mehr gefunden.
    Wer hat solche Sohlen? – Was sind die (Langzeit-) Erfahrungen? – Wo wurden sie gekauft? … –

    Liebe Grüße

    flaschenpost

  • anchy anchy sagt:

    Habe mir mal die aus dem L…l mitgenommen, die letzte Woche im ANgebot waren. Da wird kaum was warm, so wenig, dass ich da fast gar kein Unterschied merke, 2 Stufen, kalt und lau.
    Nee, die kann man getrost liegen lassen :thumbdown:

  • Avatar Luna2 sagt:

    Zum Radfahren im Winter nehme ich Zehenwärmer das bleibt richtig kuschelig warm am Fuß. Beim Reiten reichen mir noch Winterstiefel mit Fellchen drin 😀

  • casper109 casper109 sagt:

    nun meinte ich mich zu erinnern, dass jemand von Euch von Sohlen schwärmte, die mit „Fernbedienung“ zu regeln wären.

    Guck mal hier warme Füße :ja:

  • Avatar flaschenpost sagt:

    Caspar: Danke – und hast Du Erfahrung damit?
    Wir Reiter sind ja ein „spezielleres Völkchen“, mit ganz anderen Anforderungen an das „Schuhwerk“ (bzw. die eingelegte Heizung) – von daher möchte ich gern „Pferdehalter – Erfahrungen“, bevor das „Christkind“ mir ein wirklich tolles Geschenk bringt!

    @ anchy: meine waren von „A..i“ und wärmten auch kaum. Dazu noch der Kabelsalat von unten und die drückenden Akkus an den Knöcheln – neee!!!

    @ Luna2: Ich lebe da, wo es richtig kalt ist (heute nacht minus 10 Grad). Dazu ein einsamer, stromloser Offenstall in idyllischer, weiter, aber temperaturmässig schwieriger Lage ohne Reiterstübchen, Halle oder sonstigen Luxus.

  • Avatar Virginie sagt:

    nun meinte ich mich zu erinnern, dass jemand von Euch von Sohlen schwärmte, die mit „Fernbedienung“ zu regeln wären.

    Guck mal hier warme Füße :ja:

    Die Thermosoles habe ich auch, sie sind super :thumbsup:

  • casper109 casper109 sagt:

    Caspar: Danke – und hast Du Erfahrung damit?
    Wir Reiter sind ja ein „spezielleres Völkchen“, mit ganz anderen Anforderungen an das „Schuhwerk“ (bzw. die eingelegte Heizung) – von daher möchte ich gern „Pferdehalter – Erfahrungen“, bevor das „Christkind“ mir ein wirklich tolles Geschenk bringt!

    Nein habe ich nicht, bisher brauchte ich das nicht, mal schauen wie es diesen Winter wird.

  • Avatar Luna2 sagt:

    Dazu ein einsamer, stromloser Offenstall in idyllischer, weiter, aber temperaturmässig schwieriger Lage ohne Reiterstübchen, Halle oder sonstigen Luxus.

    ok :doh: das ist dann doch ein anderes Kaliber xmas

  • >