Ballenschoner vs. Hufglocken

By testadmin | Ausrüstung

Beim Zulegen im Trab greift mein Kleiner mit den Hinterhufen immer mal in die Vorderballen. Wird weniger mit zunehmender Kraft und Technik seinerseits, aber bis er soweit ist, daß er vorne schnell genug wegkommt, muß ich ihn vor seinen selbst zugezogenen Verletzungen schützen.

Nehme ganz ordinäre Gummi-Hufglocken (diese ganzen Neopren-Dinger sind mir am Verschluß echt zu scharfkantig). Allerdings „schlappen“ sie bei jedem Schritt, es nervt etwas.

Hat jemand von Euch diese Ballenschoner im Einsatz? Sieht nach etwas viel Gedöns aus, bringt’s was?

  • Anskeline sagt:

    Aus meinem Stall hat jemand genau diese Ballenschoner, nachdem sie es auch erst erfolglos mit Hufglocken probiert hat. Sie ist damit total zufrieden, die Eisen bleiben jetzt endlich mal dran.

    LG,
    Anskeline

  • Sky0202 sagt:

    Hallo,
    wenn die auch nicht helfen, dann gucke mal bei einem Reitsportgeschäft, welches Zubehör für Trabrennen verkauft. Dort bekommst du unzählige dieser Varianten. Viel Erfolg

  • Rosewhisper sagt:

    Kann es sein, dass die Vorderhufe Deines Hengstes zu lang sind? In dem Fall bekommt das Pferd die Füße nicht schnell genug vom Boden (ist ja klar, das Abrollen dauert bei langen Hufen ja viel länger) und greift sich.

  • Fröschchen sagt:

    Dank Euch schon mal.

    Allerdings dachte ich, daß Traber HH außen an den Vorderbeinen vorbeiläuft ? (Vllt. aber erst im Endstadium.) Werde mal gucken, vllt. gibt es ja bei den Trabern wirklich eine preiswertere Variante als die Ballenschoner.

    Es betrifft in der Tat die Ballen (er ist komplett). Schmied ist regelmäßig dran, Zehenrichtung läuft er sich gleichmäßig ab, im Moment hält sich Wachstum mit Ablaufen GsD (noch) die Waage.

    Es wird ja schon besser, eine Frage von Kraft/ Koordination/ Konzentration, und es sieht einfach irre aus, wenn er vorn hoch raustritt. Soll ja Iberer mit seinen Gangvorzügen bleiben, aber mal so richtig los- und zulegen, sich strecken und Meter schaffen eben im Trab, wow!

  • Anskeline sagt:

    Die Dinger von Kavalkade sind übrigens gerade bei 3-2-1 drin….

  • Fröschchen sagt:

    Dank Dir für den Tip, aber das kann ich (noch) nicht, bin so’n oller Steinzeit-Techniker…. (Aber entwickle mich schon weiter, braucht halt alles)

  • Anskeline sagt:

    Oje, das gibts auch noch??? 😉 Ich dachte, bei Ebay wäre mittlerweile so ziemlich jeder angemeldet…
    Vielleicht kennst du ja jemanden, der das für dich ersteigern würde, wenn sie in Frage kommen? Da kann man manchmal ein recht gutes Schnäppchen machen. Meine Einstellerin hat sie dort auch total günstig bekommen, fast neu.

  • Rosewhisper sagt:

    Hihi, wenn Du es geschafft hast, Dich hier im Forum anzumelden… Dann hast Du Ebay Deine Anmeldung in zwei Minuten hinter Dich gebracht. Sind ja nur ein paar persönliche Daten… Ebay ist selbsterklärend und total easy. :rolleyes: Wichtig ist lediglich, bei der Wahl des Verkäufers die Bewertungen ehemaliger Käufer unter die Lupe zu nehmen… Es sollten schon mehrere Bewertungen sein und natürlich positiv!

    Hast Du Photos von den Vorderhufen Deines Pferdes?

  • nessi sagt:

    Als ich das Eisen-Abtret-Problem noch hatte, habe ich mich auch mit Ballenschonern beschäftigt, aber nach einigen Geschichten, dass die Ballenschoner scharf sein können und leicht die empfindliche Fesselhaut einschneiden, hab ich den Gedanken schnell wieder verworfen.

  • Fröschchen sagt:

    Hihi, wenn Du es geschafft hast, Dich hier im Forum anzumelden… Dann hast Du Ebay Deine Anmeldung in zwei Minuten hinter Dich gebracht. Sind ja nur ein paar persönliche Daten… Ebay ist selbsterklärend und total easy. :rolleyes: Wichtig ist lediglich, bei der Wahl des Verkäufers die Bewertungen ehemaliger Käufer unter die Lupe zu nehmen… Es sollten schon mehrere Bewertungen sein und natürlich positiv!

    Hast Du Photos von den Vorderhufen Deines Pferdes?

    Oh Gott, dann muß ich mich wohl mal wirklich damit beschäftigen… Bilder werde ich die Tage mal machen, VB sind aber schön harmonisch/ regelmäßig

  • Merlin-Adair-of-Kingsholm sagt:

    Ich hol das Thema jetzt mal wieder hoch… Mein Großer hat sich jetzt schon zum zweiten Mal mit den Hinterhufen auf den vorderen Ballen getreten. Jetzt hatte ich überlegt ihm auf der Weide und bei der Arbeit Hufglocken aufzuziehen. Für die Weide habe ich jetzt quietschlila-farbene Hufglocken gekauft, die finde ich dann wenigstens wieder. Aber ich habe jetzt Bedenken das die scheuern. Er hat ja vier weiße Füße und die Haut ist da sowieso so dünn…
    Würde Lammfell was bringen oder habt ihr noch eine Idee für mich?

  • >