Back on Track – Erfahrungen

By Sookie73 | Ausrüstung

Diese Seite bewerten

Hallo,

hab leider nichts unter der Suchfunktion gefunden …

Hat jemand schon gute Erfahrungen mit den „Back on track“ – Produkten gemacht ? Gerne auch per PN.

Vielleicht könnte das in der „Aufbauphase “ meines Pferdes auch hilfreich sein? ( siehe “ Dellen vom Sattel“)

  • Avatar Strick sagt:

    Hallo,

    hab leider nichts unter der Suchfunktion gefunden …

    Hat jemand schon gute Erfahrungen mit den „Back on track“ – Produkten gemacht ? Gerne auch per PN.

    Vielleicht könnte das in der „Aufbauphase “ meines Pferdes auch hilfreich sein? ( siehe “ Dellen vom Sattel“)

    ich habe mir wegen einer akuten Beugesehenproblematik und Fesselgelenksentzündung die Stallgamaschen von BoT gekauft.
    Eigentlich ohne so Recht daran zu glauben….
    Nun in wie weit die jetzt tatsächlich zur Gesundung beigetragen haben ist reine Spekulation :nix:
    Aber die Stute hatte ein ziemlich großes Überbein auf der Sehne, welches ich zu nächst für die Lahmheit verantwortlich machte. Das Teil ist auffallend kleiner geworden.
    Ich habe immer mal wieder Knieschmerzen und mir die Unterlage der Stallgamaschen Spaßes halber um selbiges gewickelt und die Wärme tut in der Tat sehr gut und lindert den Schmerz :ja:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Tierros Nachbar hatte einen Sehnenfaserriss im Bein. Ca. 2 Wochen nach dem Unfall hat der Besi dem Ross die BOT-Stallgamaschen gegönnt. Ergebnis: alle Beine (zwischenzeitlich waren auch die gesunden Beine angelaufen) schwollen wieder ab und das kranke Bein hat sich super erholt. Bei dem Pferd hat es definitiv was gebracht…

    Und ich hab für mich das T-Shirt – ob deshalb meine Schulter besser ist? :nix: Aber es hat sicherlich nicht geschadet und die Wärme tut gut. Auf der Equitana werde ich mir noch ein Teil fürs Knie kaufen.

  • Avatar Tibatong sagt:

    Ich glaub’s auch nicht… :denk:Mein Hirn sagt, das kann nicht funktionieren, aber mein Hirn funktioniert manchmal auch etwas eingeschränkt
    Dennoch bin ich neugierig genug, es ausprobieren zu wollen, bei mir für mein Handgelenk und beim Zossen und dessen chronischer Sehnenscheidenentzündung (lahmfrei aber immer gefüllte Sehnenscheide :doh: )

    Ich suche nur noch nach einer günstigen Bezugsquelle.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ich hatte mal mit dem Rückenwärmer geliebäugelt…der ist mir aber etwas zu teuer um „nur mal“ zu probieren :nix:

  • Tanni Tanni sagt:

    Ich hatte mal mit dem Rückenwärmer geliebäugelt…der ist mir aber etwas zu teuer um „nur mal“ zu probieren :nix:

    Jaa…ich auch.

    Kleiner Tipp…wenn man die „Mein Pferd“ für zwei Jahre abonniert, dann kann man sich den BOT-Rückenwärmer dazu aussuchen…für 72 Euronen… 😉

  • Avatar träumel sagt:

    😀 wir wollten den Rückenwärmer auch gerne mal ausprobieren..schau auch immer mal in der Bucht..aber anscheinend verkauft den keiner gebraucht :nix:
    muß wohl doch gut sein

  • Avatar Kerstin-K sagt:

    Hallo !

    Ich hab die Fleecedecken von BOT und bin begeistert. Meine Pferde laufen definitiv lockerer, wenn sie die Decken 30-60 Minuten vorher drauf haben. Und mein alter Herr fing nun dank der BOT-Decke im 31. Lebensjahr wieder an, sich nachts hinzulegen :), hat er nun 3 Jahre nicht getan, er lag nur mal zum wälzen auf der Koppel. Er hat die Decke 2-3 Stunden am Tag drauf. Ich hab ausprobiert, die Decke wieder wegzulassen, und schon legte er sich nicht mehr hin.

    Ich selbst schlaf mittlerweile auf einem BOT-Unterbett (… hab Rückenbeschwerden), und meine Eltern habe ich für diverse Zimplerleins damit eingedeckt. Meine Mutter hat z.B. schlimme Arthrose in den Fingern und Händen, hat nun Nachts die Handschuhe an und ca. 4 Wochen später konnte sie morgens die Finger um Klassen besser bewegen als zuvor. Unsere 17-jährige Hundedame hat natürlich auch eine Decke bekommen, liegt seitdem definitiv um einiges mehr in ihrem Körbchen.

    Ich hab mir wirklich schwer getan, daran zu „glauben“, aber diese Artikel machen wirklich Sinn !

    Viele Grüsse
    Kerstin

  • Avatar Hijara sagt:

    Ich habe die BOT Stallgamaschen verwendet nach dem schweren Einschuss des Hannos.
    In der Zeit als er viel in der Box lag.
    Während die Gamasche dran war ist das Bein schön abgeschwollen. Gamasche ab und es ist sofort wieder voll gelaufen.
    Sogar mein TA fand das ganz erstaunlich.
    Ich habe die Gamasche über Ebay verkauft und fast den Neupreis erhalten.
    Man kann also gut neu kaufen und gebraucht wieder verkaufen.
    Beim Hersteller bekommt man die Stallgamaschen auch einzeln.
    Die Haltbarkeit ist recht gut und sie halten auch getrennt gewaschen, ganz gut die Waschmaschine aus.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ich hatte mal mit dem Rückenwärmer geliebäugelt…der ist mir aber etwas zu teuer um „nur mal“ zu probieren :nix:

    Jaa…ich auch.

    Kleiner Tipp…wenn man die „Mein Pferd“ für zwei Jahre abonniert, dann kann man sich den BOT-Rückenwärmer dazu aussuchen…für 72 Euronen… 😉

    Hm??
    Mein Pferd ist irgendwie nicht meine Zeitung – schade!!
    Wie sind deine Erfahrungen mit dem Rückenwärmer??

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    kerstin – das ganze Paket was 😀 … hm?? Bleibt einen wohl nur selber testen :nix:

  • Avatar piaffenkonig sagt:

    Also ich kann auch nur Positives von BOT berichten.
    Haben zwei „versuchskaninchen“:

    1. Fall: operierter Sehnenschaden BOT zur schnelleren und besseren Heilung. Desweiteren war bei diesem Pferd durch das Stehen die Beine angelaufen- nach schon einem Tag BOT waren die Beine wieder dünn!!!!
    Die Klink war bei der Nachuntersuchung erstaunt über die gute Faserdichte an der Sehne, das hätten sie bei einem so alten Pferd selten-BOT sei Dank????

    2. Fall: ziemlich fiese Überbeine an den Röhren. Pferd trägt BOT seit ca. 3 MOanten Tag & Nacht: an einem Bein sind die Überbeine komplett weg, am anderen nur noch sehr dünn tastbar!!!!

    LG Pia

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Überbeine weg 8| … Hm?? :denk:

  • Avatar Kerstin-K sagt:

    @ FriesenRottiPre

    Kann man so sagen 😀 ! Hab aber nach und nach gekauft, sonst kann das ja kein Mensch bezahlen. Die Decken benutze ich für alle Pferde und auch die Ponys. Und Mama, Papa, Schwester und Hundedame wurden zu Weihnachten beschenkt 😉

  • Avatar piaffenkonig sagt:

    @frotti: jupp, weg!!!!!!! :ja: :thumbsup:
    Kenne noch ein Pferd, da waren sie nach BOT auch verschwunden….
    Schwöre ja auf die Dinger….

    LG Pia

  • Avatar Kerstin-K sagt:

    Hätte übrigens evtl. einen Rückenwärmer abzugeben, fast neu (… hoffe, ich darf das hier schreiben ?!)

    Wer Interesse hat, einfach kurz melden !

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    erster ?? Kerstin PN

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    @frotti: jupp, weg!!!!!!! :ja: :thumbsup:
    Kenne noch ein Pferd, da waren sie nach BOT auch verschwunden….
    Schwöre ja auf die Dinger….

    LG Pia

    …anscheint lohnt sich die Anschaffung!! 🙂

  • Avatar träumel sagt:

    😀 Frotti, nööö…du bist 2ter 😀 :friend:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    😀 Frotti, nööö…du bist 2ter 😀 :friend:

    Wie hast Du das denn gemacht?? ?( Schade 🙁
    ich brauch eine fixere www Leitung … meine PN verließ meinen Mailkasten bevor ich den „PN“ Beitrag schrieb um 9:29 😀

  • Avatar Strick sagt:

    Kenne noch ein Pferd, da waren sie nach BOT auch verschwunden….

    Wie lange hat das gedauert?
    Das meiner Stute ist nach ca. 4 Wochen deutlich dünner, aber ganz wech ist das nicht. Alerdings hat Wolke die Botten auch nur Nachts an :denk:
    Ich würde den Rückenwärmer auch nehmen….
    Träumel Frotti, wenn ihr mit dem Teil nicht zufrieden seid, dann würde ich den von euch kaufen….
    Vielleicht hat auch wer mal lust den zu verborgen?
    Am liebsten hätte ich die Fleecedecke, also falls die wer verkaufen möchte, oder noch nen Rückenwärmer hat….

  • Tanni Tanni sagt:

    Ich hatte mal mit dem Rückenwärmer geliebäugelt…der ist mir aber etwas zu teuer um „nur mal“ zu probieren :nix:

    Jaa…ich auch.

    Kleiner Tipp…wenn man die „Mein Pferd“ für zwei Jahre abonniert, dann kann man sich den BOT-Rückenwärmer dazu aussuchen…für 72 Euronen… 😉

    Hm??
    Mein Pferd ist irgendwie nicht meine Zeitung – schade!!
    Wie sind deine Erfahrungen mit dem Rückenwärmer??

    Hm…so schlecht find ich die Zzeitung nicht…selber Verlag wie „St.Georg“. Ich nenn sie immer die „Kleine St.Georg“. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

    Leider hab ich mit dem Rückenwärmer keine Erfahrungen, aber wir haben für unseren sehnengeschädigten Wallach die Magnetgamschen von K*.
    Damit haben wir gute und sichtbare Erfolge. Die Verdickungen des Fesselträgers sind deutlich zurückgegangen.

  • Avatar Strick sagt:

    ch nenn sie immer die „Kleine St.Georg“. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

    Nööö Tanni nicht Geschmacksache sondern Themen bezogen wie ich finde und diese beiden Zeitschriften miteinander zu vergleichen, halte ich persönlich für…… :denk: na ja gewagt. Bezogen auf die Inhalten jedenfalls 😀

  • Avatar piaffenkonig sagt:

    @strick: also am einen Bein waren die Ü nach ca. 4 Wochen weg- das waren aber auch kleinere.
    Am anderen Bein sind zwei jetzt nach ca. 3 MOnaten weg und zwei weitere nur noch ganz dünn…
    Wenn die so bleiben wäre das völlig ok für mich- sitzen ja auch an Stellen, wo sie nicht stören- war einfach ein Versuch, ob es klappt 😉

    LG Pia

  • Avatar träumel sagt:

    😀 Frotti, sag ich nicht 😀
    Aber, wir werden sehen, was Kerstin dafür haben will. Muß das mit meiner Besi besprechen und dann sehen wir…
    Der meistbietende wird ihn bekommen 😀
    Wobei wir auch immer dachten, so ne Decke wäre wohl einfacher. Die legt man drauf und gut ist. ABer den Rückenwärmer, wie macht man den dann am Pferd fest… ?(
    Strick, das ist die Idee..Kerstin könnte auch erstmal einen Verleihservice starten 8) zum Testen :hurra:

  • Avatar piaffenkonig sagt:

    kleiner Tipp:

    1. Rückenwärmer: haben die meisten einafch mit Klettband versehen und in die Stalldecke eingeklettet!!!

    2. Ich glaube die Netzdecke ist günstiger- haben hier in den Ställen die meisten, und dann einfach unter die Outdoordecke drunter!!!!
    Kann man dann auch prima bei wärmerer Witterung einsetzen!!!!

    Lg Pia

  • Avatar Strick sagt:

    ABer den Rückenwärmer, wie macht man den dann am Pferd fest… ?(

    Ich meine an dem ding sind einige Schlaufen…. :denk: Vielleicht mit nem Deckengurt?

    Strick, das ist die Idee..Kerstin könnte auch erstmal einen Verleihservice starten 8) zum Testen

    😉 😛 😀 :thumbsup:
    Kerstin was meinst? Kannst ja auch ne Gebühr verlangen 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Habe meiner Mum jetzt die Handschuh bestellt – sie hat Athrose in den Händen…
    Sie wird testen 😀

  • Avatar Strick sagt:

    Habe meiner Mum jetzt die Handschuh bestellt – sie hat Athrose in den Händen…
    Sie wird testen 😀

    Lässt dann hören ja?

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    😀 Frotti, sag ich nicht 😀
    Aber, wir werden sehen, was Kerstin dafür haben will. Muß das mit meiner Besi besprechen und dann sehen wir…
    Der meistbietende wird ihn bekommen 😀
    Wobei wir auch immer dachten, so ne Decke wäre wohl einfacher. Die legt man drauf und gut ist. ABer den Rückenwärmer, wie macht man den dann am Pferd fest… ?(
    Strick, das ist die Idee..Kerstin könnte auch erstmal einen Verleihservice starten 8) zum Testen :hurra:

    ja deswegen hab ich auch bedenken – wenn das gute Teil rutscht ist es ja irgendwie blöde…

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Habe meiner Mum jetzt die Handschuh bestellt – sie hat Athrose in den Händen…
    Sie wird testen 😀

    Lässt dann hören ja?

    Logisch!!

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    😀 Frotti, sag ich nicht 😀
    Aber, wir werden sehen, was Kerstin dafür haben will. Muß das mit meiner Besi besprechen und dann sehen wir…
    Der meistbietende wird ihn bekommen 😀
    Wobei wir auch immer dachten, so ne Decke wäre wohl einfacher. Die legt man drauf und gut ist. ABer den Rückenwärmer, wie macht man den dann am Pferd fest… ?(
    Strick, das ist die Idee..Kerstin könnte auch erstmal einen Verleihservice starten 8) zum Testen :hurra:

    ja deswegen hab ich auch bedenken – wenn das gute Teil rutscht ist es ja irgendwie blöde…

    PiKö – darf ich dein Beitrag aus „Suchen“ auch hier her kopieren?

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich hatte shcon überlegt, mir den Nierengürtel für meinen Rücken zu besorgen :denk: ich bin hin und her gerissen :nix:

  • Tanni Tanni sagt:

    ch nenn sie immer die „Kleine St.Georg“. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

    Nööö Tanni nicht Geschmacksache sondern Themen bezogen wie ich finde und diese beiden Zeitschriften miteinander zu vergleichen, halte ich persönlich für…… :denk: na ja gewagt. Bezogen auf die Inhalten jedenfalls 😀

    Nöö…ist doch gerade auch so ein e Serie „Reitkurs mit Balkenhol“ und auch sonst….

    Also die März-Ausgabe ist nicht anders als St. Georg….mehr halt auf die FreizeitReiter zu geschnitten…Themen über Gebisse, Damensattelreiten, Vergl.von Reitjacken…nö…so gewagt find ich das nicht. Da tut ihr der Zeitschrift etwas unrecht…

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Das Nackending habe ich für mich bestellt – werde berichten :ja:

  • Avatar Strick sagt:

    Ich hatte shcon überlegt, mir den Nierengürtel für meinen Rücken zu besorgen :denk: ich bin hin und her gerissen :nix:

    Tu mal, wenn der dir nichts bring, nehme ich ihn….
    Ich glaube die Wärme täte mir richtig gut wenn ich die Weide absammel und die Boxen miste :denk:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    BAck an Track – testgemeinschaft 😀

  • Avatar Chaplin sagt:

    O.k., bin gespannt… 😉

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Glaube mir – ich auch…

    Mein Nacken und Mamas Aua – Hände sind nämlich sehr akut 😉

  • Avatar Strick sagt:

    Moment Kinders bevor wir nun alle einzelnd los ziehen und kaufen….
    Was haltet ihr davon. Ich habe eine Bot Händlerin meines Vertrauens…..
    Wenn wir nun sammeln, vielleicht kann ich dann einen Rabatt aushandeln?!
    Was meint ihr?

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Also nach meiner Testphase gern :ja:
    Bevor ich mir was größeres anschaffe möchte ich aber erstmal testen…danach GERNE !!!!!!!!

  • Avatar Chaplin sagt:

    Moment Kinders bevor wir nun alle einzelnd los ziehen und kaufen….
    Was haltet ihr davon. Ich habe eine Bot Händlerin meines Vertrauens…..
    Wenn wir nun sammeln, vielleicht kann ich dann einen Rabatt aushandeln?!
    Was meint ihr?

    Ich bin dabei! :thumbsup: Ich bin an einem Nierengürtel (ohne rausnehmbare Einlage) in schwarz/Größe L interessiert. Kannste Dir schon mal vormerken :ja:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    :bravo:

  • Avatar Strick sagt:

    Also nach meiner Testphase gern :ja:

    Dann storniere du erst mal die Handschuhe, die bekommst du dann vielleicht auch Billitscher…
    Ich frage mal nach…

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    okeh :denk:

  • Avatar Ploco sagt:

    Ich überlege gerade, ob für Ploco so eine Fleecedecke von Vorteil wäre ! :denk: Allerdings würde ich sie zum Warmreiten im Schritt nehmen wollen, wenn ich die Allwetter-Decke abgenommen habe und da stören doch irgendwie die Bauchgurte :denk: …. oder auch zum Ausreiten bei diesen Temperaturen *grübel*….schwitzig reite ich mein Pferd bei diesen Temperaturen sowieso nicht; für nachher brauche ich also keine Decke :denk: Was meint Ihr ?

  • Avatar Chaplin sagt:

    Diese Netzdecken kann man unter die Outdoordecke ziehen, als Beispiel…

  • Avatar Ploco sagt:

    Hmm, ja, stimmt, wäre vielleicht gut für ihn, obwohl er immer schön mollig warm unter der Rhino ist wenn ich sie morgens abnehme….nur dann, dann packe ich den Sattel drauf und gehe ca. 20 Schritt in der Halle ohne alles (heute z.B. bei – 8,5 Grad) …. oder meinst Du für dann nach dem Training unter die Outdoorecke ?

  • Avatar Chaplin sagt:

    oder meinst Du für dann nach dem Training unter die Outdoorecke ?

    Wie du willst 😀 Ich denke, so eine Netzdecke ist vielleicht vielseitiger dann einzusetzen :nix: Unter die Stall-/ Outdoordecke, zum warmreiten (auch für den Reiter), davor drauf legen und nach dem Reiten darunter… Ich denke, die BOT Wärme ist noch eine ganz andere Wärme, als die normale Wärme, die unter der Decke entsteht. Aber das weiß ich natürlich nicht, mir fehlt da auch die Erfahrung.

  • Avatar Ploco sagt:

    …stimmt ! :friend: …ich geh sie mir grad noch mal anschauen ! *flitz*

    *nochmalzurückkomm* …. heute morgen beim Umziehen waren meine Oberschenkel knallrot und komplett gefrostet, wenn die Decke funzt wäre das super auch für mich ! :hurra:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ploci – geh man auf die Seite – da gibt es auch Nierendecken und „schrittgehdecken“ 😀 :whistling:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Wie ist es mit dem Teil hier? http://www.cetus-tech-tex.com/epages/61418815.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61418815/Products/P-801/SubProducts/P-801-0001 Wenn man das mit einem elastischen Deckengurt festmacht, müsste das doch auch halten?

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    ja mit der liebäugel ich auch :ja:

  • Avatar Ploco sagt:

    ..so, zurück von der Seite: Für Ploco würde die Nieren- und Ausreitdecke in groß in Frage kommen. Die soll ja auch leicht zu händeln sein, falls ich sie dann in der Halle abnehmen und über die Bande legen will. :denk:

    Wo iss’n das Bändsel ? … schon telefoniert ?

    Nachtrag: Ich werde noch arm hier durch’s Pforg ! 😀 :rolleyes:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ploci – frag mich mal!! Aber es gibt immer dinge wo man denkt „hm – das könnte vielleicht hilfreich sein!“ und dann hat es jemand probiert und man wird neugierig :ja: Ist bei mir zumindest so :look:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Also für meine Pferde brauch ich keine BOT Sachen, es sei denn, die lernen dadurch Pi und Pa 😀 Keines meiner Pferde hat eine Problematik, die durch BOT gelindert werden kann – glaub ich :denk: Gibt’s das auch für den Pferdekopf? Um krause Gedanken zu vertreiben? 😀 Also quasi weich kochen in der Birne 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Alvaro hat Überbeine – die ihn NOCH nicht stören, der Doc meinte beobachten, das sie nciht zur ?Sehne? wandern… aber wenn man die weg bekommt – warum nicht?
    naja und den Rückenkram kennt ihr…wenns hilft investiere ich das gern :ja:

    Beccs – für grauen Gedanken – die haben da ne Mütz – vielleicht passt die ja dem funkelmann wenn Du da zwei Löcher rein schneidest???

  • Avatar Chaplin sagt:

    Alvaro hat Überbeine – die ihn NOCH nicht stören, der Doc meinte beobachten, das sie nciht zur ?Sehne? wandern… aber wenn man die weg bekommt – warum nicht?
    naja und den Rückenkram kennt ihr…wenns hilft investiere ich das gern :ja:

    Beccs – für grauen Gedanken – die haben da ne Mütz – vielleicht passt die ja dem funkelmann wenn Du da zwei Löcher rein schneidest???

    Nicht falsch verstehen, wenn’s hilft ist toll :thumbsup: Die Mütze wäre dann für den Chaplin 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    neee du auch nicht falsch verstehen… :eye:
    Sind doch nur meine „Wünsche“

  • Avatar Julanka sagt:

    Ich hätte Interesse an den Stallgamaschen. Je nachdem was der TA mir nachher für eine Hiobsbotschaft gibt 🙁

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Wo bleibt Strick?? :denk:

  • Avatar Shivaree sagt:

    Also die Rückenwärmer sind sehr schwer zu befestigen – selbst mit Deckengurt halten die nicht.

    Ist eine sehr schwere Qualität und auch nicht anatomisch geformt – auf meiner Stute sah das Teil irgendwie komisch aus.

    Die einzige Möglichkeit ist, sie mit den beigefügten Klettverschlüssen an eine Decke anzunähen, dann aber sind die Einsatzmöglichkeiten nicht mehr so vielfältig.

  • Avatar Strick sagt:

    Hier isse, ich war gerade baden weil meine Knorpels heute so krampfen…
    Also meine Ghialise nä? Die ist doch immer so herrlich unenspannt beim Reiten und Bockt gerne mal wenn man aufsitzt.
    Ich würde dann gerne so eine „richtige“ Decke haben, die ich unter der Stalldecke positionieren könnte.
    Denn ich glaube wenn Bot hilft dann nur wenn man das Langzeitmäßig drauf macht.
    Plocs mir kommt da bezüglich der Decke ne Idee :denk: Wenn man geschickt mit Nadel und Faden wäre, oder ne gute Schneiderin hat :denk: könnte man doch die Bauchgurte durch eine „blinde“ Schnalle bzw. Öse oben in die Decke fixieren. Einfach einhängen. Die Zeile gibt es Ersatzmäßig zu kaufen

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ähhh?? Was heißt der letzte Satz??

    Welche Zeile kann man ermäßigt kaufen??

  • Avatar Ploco sagt:

    Jup, die Schneiderin hätte ich an der Hand ! Die Idee gefällt ! :ja: Beim Ausreiten könnte ich mich dann nämlich auf die Fleecedecke setzen und die Brustteile um meine Beine wickeln (so mache ich das z.Zt. mit der Wollausreitdecke)…dann wäre mir UND dem Pony warm ! :hurra: …bei Bedarf hängt man dann einfach die Bauchgurte ein (zum Transport z.B.) :denk:

    Eigentlich hat mein Pony auch alles was es braucht ! 😀 *zufrottischiel* und im Moment hat er auch keinerlei Rücken- (Kissing-Spinges)-Probleme. Allerdings tue ich ihm – genau wie Du – auch gerne etwas Gutes ! :ja: … wenn dem denn so ist ! :denk:

    Bändsel, gibt’s Rabättchen ? auf die z.B. 186,00 € ?

  • Avatar Ploco sagt:

    …die Teile, Frottilie…die TTTTTeile 😀 😉

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    hm…lese auch gerade quer und tendiere immer mehr zur Fleecedecke :denk:

  • Avatar Wumba sagt:

    Die Rabatt-Kiste würde mich auch interessieren. 😉

  • Avatar Ploco sagt:

    …für Dich oder für’s Pferd ? :stein:

  • Avatar Quidam sagt:

    Mich würde die Rabattgeschichte für die Fleecedecke auch interessieren :denk:

  • Avatar Strick sagt:

    Ähhh?? Was heißt der letzte Satz?? Welche Zeile kann man ermäßigt kaufen??

    Das kommt wenn man völlig aufgeweicht aus der Wanne kommt :red: Aber meine Schlechtschreibung ist eh ein graus… Frotti edite doch mal Bitte gemeint sind die Teile… Ich kümmer mich mal und Starte ne Anfrage…. Plocs mir geht es so wie dir. Ich denke wenn ich Ghia das so angenehmer machen kann, ist das mal ein gutes Investment :denk: Wenn ich die dann auch zum reiten nehmen kann um so besser. Bauchgurte hoch schnallen fertig. Gemeint ist dissen hier: das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/24662/

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Mach dir nichts drauß – das mit der schlechten Schreibung 😀 – hat mich noch mehr erwischt… 😀

    Dachte nur ich habe irgendeine Zeile überlesen, oder so!

  • Avatar Ploco sagt:

    Super, Bändchen, mach mal ne Anfrage, danke ! :hug: …für mich wäre das dann die Fleecedecke ! :ja:

  • Avatar Farina sagt:

    Mich würde die Rabattgeschichte ebenfalls interessieren.

    Ich habe bereits eine BoT Schabracke und bin recht zufrieden. Ich lege sie 10 Minuten vor dem eigentlichen Satteln zum Vorwärmen auf den Rücken, fände aber eine separate Decke praktischer.

  • Avatar piaffenkonig sagt:

    @frotti: die Stallgamaschen gibt es sonst auch noch von Fedimaxx- aber da für den halben Preis 😉
    Wirken genau so- mein 2. Paar sind von fedimaxx, nachdem die anderen kaputt waren…..

    Lg Pia

  • Avatar Tibatong sagt:

    Moment Kinders bevor wir nun alle einzelnd los ziehen und kaufen….
    Was haltet ihr davon. Ich habe eine Bot Händlerin meines Vertrauens…..
    Wenn wir nun sammeln, vielleicht kann ich dann einen Rabatt aushandeln?!
    Was meint ihr?

    Ich wäre mit einer linken Stallgamasche und einem Handgelenksschoner interessiert.

  • Avatar Strick sagt:

    Ich habe mal ne Anfrage gestellt und wenn sie drauf eingeht sammel ich alle Anfragen und ihr bekommt dann die Preise.
    Also einfach hier einstellen :attack:

  • Avatar Juliafientje sagt:

    Hmm also ich habe vorallem Interesse an dem Nackenwärmer (also für mich 😀 ). Hab ja schon wieder seit Tagen Verpsannungen wie blöd.

    Und ansonsten auch an einer der Decken, aber ich kann mich noch nicht recht zwischen der Fleece und der Netzdecke entscheiden…Was genau is denn der Unterschied? Nur die Dicke?

  • Avatar elpaso sagt:

    😉 😉 😉
    ich wäre auch interessiert…wer hat Erfahrungen mit den Rückenwärmern? Welche Länge ist da sinvoll?
    habe ja eigentlich- aus meiner Sicht- eine gute Magnetfeldecke (pulsierend, da liegt die ganze Familie drauf), aber ich bin immer zu faul :red: , die vorab aufs Pferd zu legen :red: :red: und alleine kann man ihn und die anderen damit auch nicht lassen :no:

  • Avatar chicuelo sagt:

    Die HIER verschick versandkostenfrei….

  • Avatar Kerstin-K sagt:

    @FriesenRottiPre

    Wegen der Handschuhe und Arthrose : Meine Mami hat wirklich schimme Arthrose und wurde anfangs fast ungeduldig, weil Handschuhe nicht „gewirkt“ haben. Bei chronischen oder sehr langjährigen braucht es ein bisschen, aber die Geduld lohnt sich !

  • Avatar Kerstin-K sagt:

    @ Elapso

    Die Rückenwärmer gibt es nur in einer Grösse !

    Ich habe diesen nur im Stall und beim Putzen genutzt, mit Deckengurt. Bei einem meiner Pferde ist er immer nach hinten gerutscht, da hab ich dann einfach einen Gurt Brust befestigt und gut war`s !

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    …das streich es besser und schreib PN wieviel es wären und nachher vergelichen wir mit Strickis %

  • Avatar Kerstin-K sagt:

    Wird gemacht, Chefin 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    !!Artig!!! :friend:

  • Sookie73 Sookie73 sagt:

    Ups, da scheinen einige gute Erfahrungen gemacht zu haben!

    @ strick: Also ich melde mal Interesse an einer BoT Schabracke in schwarz und Dressurform an ! 😀

  • Avatar Strick sagt:

    Meine Händlerin hat mir einen einmaligen Rabatt – bitte bei Stricki per PN erfragen, ES LOHNT SICH (edit by frotti) – angeboten
    Ich denke das ist ein Wort und vermutlich auch auf der Equitana nicht so leicht zu bekommen.
    Allerdings ist nicht alles sofort lieferbar. Vor allem die Fleecedecken mit Halsteil sind im Augenblick knapp und es liegt ein Lieferengpass vor.
    Sie konnte mir nicht genau sagen wie lange die Lieferzeiten z.Z sind, weil es diesbezüglich da wohl auch von Bot selber keine genauen Aussagen gibt…..

    Ich erlaube mir außerdem hier wegen der Decken einen Auszug aus der Mail an mich zu kopieren:

    Ich selbst nutze für mein Pferd seit 4 Jahren die Sommerdecke, teils als Unterdecke, teils hatte sie auch nachts als alleinige Decke drauf (das geht jetzt aber nimmer weil ich morgens ja nicht tauschen kann). Auf die Weide würde ich sie glaube ich nicht anziehen als Hauptdecke, da wär sie mir zu schade dafür muss ich gestehen weil wenn sich das Hoppa dann wälzt…naja, die Decken leiden draußen halt schon, weißt ja selbst. Jedenfalls in den 4 Jahren bin ich super zufrieden damit, keine Reparaturen nötig, alles perfekt.
    Die Netzdecke ist wie die Sommerdecke (etwas dünner vielleicht) und hat aber oben drüber noch so einen dünnen netzartigen Stoff. Ich finde den etwas zu dünn fast für richtige Beanspruchung, als Unterdecke oder Hauptdecke für Pferde die nicht mit anderen laufen (wegen der kleinen Mäusezähne, die sich ggf. drin verhaken *ggg*) würde sie aber auch gut gehen. Beide Decken habe ich diverse Male verkauft, bisher keine Reklamationen muss ich sagen.
    Von den Größen her sind sie vergleichbar Horsewaredeckengrößen – so als Anhaltspunkt.
    Was wichtig ist: Die Sommerdecke gibts als wasserabweisend (richtig in den Regen stellen würd ich damit aber auch kein Pferd wenn nicht noch ne Regendecke drüber ist), die Netzdecke nicht.

    Die Fleecedecke gibts ja inzwischen mit Halsteil (wobei ich grade nur eine 145 da hätte und die anderen weiß ich nicht, wann die reinkommen – Lieferengpass) und ohne. Beide Decken auch schon diverse Male verkauft, keine Reklamationen. Die Fleecedecke geht als Unterdecke oder eben Abschwitzdecke.
    Die normale Abschwitzdecke ohne Halsteil ist „normal“ Lieferbar.

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Strick, ich wäre auch bei der Bestellung dabei 😉

  • Avatar Juliafientje sagt:

    Wow. RÄUSPER edit by Frotti ist ja schon einiges.
    Abe ich denke ich beschrenke mich erst mal auf den Nackenwärmer, die Decke würde trotz Prozenten mein Budget sprengen.

    Mele mich also offiziell für den Nackenwärmer 😀 😉

  • Avatar Strick sagt:

    So ihr lieben.
    Ich denke den Rest machen wir per PN
    Bitte schickt mir also eine PN mit dem Artikel, den ihr haben wollt, Größe nicht vergessen.
    Vorkasse ist Voraussetzung. für eine Abwicklung.
    Ich trage das dann in eine Liste ein und gebe das weiter.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Vorkasse zu wen??
    Zu dir oder zu dem Handel??

  • Avatar Strick sagt:

    Vorkasse zu wen??
    Zu dir oder zu dem Handel??

    Das kläre ich alles noch. Da werde ich mich nach dem Handel richten. :ja:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    … supi :bravo:

  • Avatar Strick sagt:

    Also, schreibt mir Bitte
    Eure Adresse den Artikel und die Größe in die PN
    Dann habe ich gleich ale Daten zusammen.
    Den Zahlungsweg gebe ich dann jedem mit der entsprechenden Summe zusammen bekannt.

  • Avatar Fintan sagt:

    Funktioniert auf einem ganz einfachen Prinzip. Wärme wird reflekitert, dadurch bleiben Gefässe weit und können versorgt und entsorgt werden.

    Ich nehme hier gerne die Unfallrettungsdecken, und schneide sie mir zu zurecht wie ich sie brauche. Silber (folie) reflektiert bis zu 97% der Infrarotstrahlung und macht das Gleiche wie Keramik.

    Nur kostet so eine Rettungsdecke bloss 5 Euro.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Also, schreibt mir Bitte
    Eure Adresse den Artikel und die Größe in die PN
    Dann habe ich gleich ale Daten zusammen.
    Den Zahlungsweg gebe ich dann jedem mit der entsprechenden Summe zusammen bekannt.

    ich eile…

    Ist schon so weit…muß noch stöbern :panik:

    Fintan – klingt nach einer günstigen Alternative!!

  • Avatar Ploco sagt:

    Ich habe bereits „geeilt“ ! 😀 … Sticki :stein:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Welche Decke nimmst Du??
    Also ich glaub vom Rückenwärmer bin ich ab… :denk:

  • Avatar Ploco sagt:

    Habe mich für die Fleecedecke entschieden ! :ja: …und werde da, wie von Bändchen vorgeschlagen „blinde Halterungen“ für die Kreuzgurte anbringen.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    ähm – die hat doch Gurte??? :denk:

  • Moon Moon sagt:

    Ich würde evtl. auch was nehmen. Müsste das vorher noch abklären. Würde es reichen wenn ich morgen Bescheid gebe?

  • Avatar Strick sagt:

    ähm – die hat doch Gurte??? :denk:

    Möööööönsch Frotti :fies: :eye:
    Wir haben doch laut überlegt, das es schön wäre, wenn man die Decke auch zum reiten benutzen könnte, das es aber schwierig ist, wegen der Bauchgurte, die ja sonst runterbamseln. Um die aus dem Weg zu haben, hatte ich die Idee da zusätzlich Blindschnallen an die Decke zu nähen um die Gurte so seitlich zu fixieren.
    Leg dich mal wieder hin Süße :outlaugh:

    Würde es reichen wenn ich morgen Bescheid gebe?

    Klar Moon, ich denke bis zum Ende der Woche werde ich sammeln und dann die Bestellung weiter leiten :ja:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    ach das war das :doh:
    **ins-Bett-tapper**

  • Avatar Bonita sagt:

    Hallo,

    ist es noch möglich sich an die Sammelbestellung dranzuhängen? Würde auch gern was bestellen. Kannst du mir (per PN?) sagen, wieviel der Rabatt beträgt?

    Danke,

    Susi

  • Avatar Strick sagt:

    Hallo,

    ist es noch möglich sich an die Sammelbestellung dranzuhängen? Würde auch gern was bestellen. Kannst du mir (per PN?) sagen, wieviel der Rabatt beträgt?

    Danke,

    Susi

    Ich sammele bis ende dieser Woche
    :post:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich sammele bis ende dieser Woche
    :post:

    :panik1: *schnellPNschreibengeht*

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ahhh meine Liste ist wech :panik:

  • Moon Moon sagt:

    Meine Bestellung wäre dann vollständig!

    Per E-mail an dich Strick??

    Hoffentlich bin ich noch nicht zu spät… :panik:

  • Bille21 Bille21 sagt:

    Strick, von mir kommt auch noch ne Bestellung :panik1: Reicht heute Abend oder morgen noch?

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ist meine PN angekommen? Habe keine Rückmeldung bekommen? :panik1:

  • Moon Moon sagt:

    Back-on-Track-Massenpanik?????? :panik1: :panik: :panik1: :panik: :panik1: :panik:

    :flucht: :flucht: :flucht:

  • Moon Moon sagt:

    Striiiiiiiiieeeeck????

    Kam das alles noch an??? :denk:

  • Avatar Strick sagt:

    Striiiiiiiiieeeeck????

    Kam das alles noch an??? :denk:

    :post:

  • Avatar Ploco sagt:

    Huhu 😉 … mich haste notiert,oder ?

  • Avatar Strick sagt:

    Huhu 😉 … mich haste notiert,oder ?

    Jepp. :ja: :hug:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Stricki – alles angekommen?? :huh:

  • Avatar Briana sagt:

    :doh: da hab ich endlich Zeit das alles durchzulesen und denke immer mehr „Ich weiß was ich den Leuten zum Geburtstag schenke“ und dann das. Zu spät 😀

    Würd mich aber über Erfahrungsberichte mit den Schabracken/Satteldecken freuen 😉

  • Avatar Hafimaus sagt:

    Hallo!

    Ich verwende seit einer Sehnenverletzung BOT Bandagierunterlagen, meistens in der Box über Nacht oder zumindest für ein paar Stunden. Inzwischen ist die Verletzung verheilt, aber ab an läuft das Bein noch ganz leicht an (andere würden das gar nicht merken, ich schon! 😀 ), wenn ich mit BOT bandagiere ist nach 1 Stunde alles weg. Jetzt überlege ich mir die Stallgamaschen zu kaufen, aber ich habe keine Ahnung wg. der Größe. Hat hier jemand einen Hafi mit den Gamaschen? Wie sieht es da mit der Größe aus? Beim Bandagierkissen war es so, dass ich ein Kissen in zwei Teile geschnitten habe, auch so ist das Teil rieesig.

    LG :attack:

  • Avatar Ploco sagt:

    Huhu 😉

    Gibt es schon Preise Bändchen ?

  • Avatar Strick sagt:

    Huhu 😉

    Gibt es schon Preise Bändchen ?

    Nein, was aber meine Schuld ist.
    Ich habe die Liste noch nicht feddisch zusammengeschrieben :red: Die Woche war so nervig und jetzt schon wieder fast rum.
    Ich versuche es schnellstmöglich auf die Kette zu bekommen :red:

  • Avatar Ploco sagt:

    Mach Dir keinen Stress ! :hug: … war nur neugierig ! 😉

  • Avatar Rubio sagt:

    wie ist denn der Preis für die Stallgamaschen, vielleicht will ich dann auch noch mitmachen, wenn ich darf.

    „ganzliegguck“

  • Avatar Strick sagt:

    wie ist denn der Preis für die Stallgamaschen, vielleicht will ich dann auch noch mitmachen, wenn ich darf.

    „ganzliegguck“

    :post:

  • Avatar schnecke sagt:

    Hallo,
    ich würde mich auch für einen Rückenwärmer interessieren. WAs würde der den kosten?

  • Avatar schnecke sagt:

    @strick: Danke für die email. Ich überleg gerade noch.
    Hmm …. fedimax hat wohl jetzt auch einen keramischen Rückenwärmer. Der ist anatomisch geformt und noch größer als der BOT-Wärmer und noch günstiger. ?(

  • Avatar Venido sagt:

    … ich habe seit heute die Back on Track Netzdecke für meinen kleinen Spanier, da er so einen extrem kurzen Rücken hat und trotz Maßsattel immer wieder Verspannungen hat. Hat jemand schon Erfahrung damit wie lange vor und nach dem reiten man die Decke drauflegen sollte und kann ich sie auch wie eine Abschwitzdecke verwenden?

    Ich bin mal gespannt ob die Decke was hilft, werde berichten! :ja:

  • Avatar wind sagt:

    Vielleicht interessierts: seit 14 Tagen habe ich für mich den Rückenwärmer! Ich muss zugeben, dass ich am anfang etwas skeptisch war und auf eine bestimmte Wirkung wartete. Es tat sich nichts Spektakuläres.

    Aber beim zweiten oder drittenmal draufliegen habe ich eine wohlige Wärme gespürt, irgendwie kribbelte es angenehm und ich war total entspannt! Die letztenmale bin ich direkt nach 15 min eingeschlafen :red: , also wenn jemand an Schlafstörungen leidet, kann man die Decke auch wärmstens empfehlen. 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Strickiii

    Hab ich was verpaßt oder gibs irgendwie neuen Infos???

  • Avatar Strick sagt:

    Strickiii

    Hab ich was verpaßt oder gibs irgendwie neuen Infos???

    Huhu, 😉
    ich habe eigentlich jetzt an alle auf meiner Liste eine PN geschickt.
    Sprich jeder müsste die Modalitäten kennen, die ersten haben auch schon ihre Sachen erhalten.
    Sollte ich jemanden vergessen haben in den Verteiler aufzunehmen, bitte ich um entschuldigung :red: .
    Dann bitte kurz PN an mich, und ich werde das umgehend nachholen.

    Ich Hoffe sehr ihr seit alle zufrieden mit den Sachen und könnt Erfolge verbuchen. Die Abwicklung scheint zügig und zuverlässig zu laufen.
    Falls nicht, bitte auch hier ne direkte Info an mich.

  • Avatar Juliafientje sagt:

    Guten Morgen,

    ich habe jetzt seit 4 Tagen den Nackenwärmer und benutze ih eigentlich auch jeden Abend, aber merken tu ich nix… ;(

    Weiss nicht…vielleicht kommt noch was, aber ich habe den meist so 4 Stunden dran und es wird weder warm noch kribbelt irgendwas…also nix eigentlich…

    Seltsam… :nix:

  • Avatar Julanka sagt:

    😉 Ich kann auch berichten

    Mein Pferd hatte die Gamaschen gestern gute 1,5 Stunden drauf. Seine Gallen waren weg! Die Beine bis nach unten klar( wir haben gerne immer etwas schwammige Beine) Auch das Bein, dass seit der Op immer ein bißchen dicker war, vollkommen abgeschwollen! :hurra: Ich bin einmal gespannt wie sich das auf seine Narbe auswirkt, wenn er die Gamaschen über Nacht trägt 🙂

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    …habe meine Klamotten nun auch bekommen – bin sehr gespannt!!
    Meine Mum mit ihren Handschuhen ist schon nach kurer tragezeit hoch zufrieden :ja:

  • Avatar Bonita sagt:

    Hi,
    also meine Bandagierunterlage hab ich erst mal an mir selbst getestet (allerdings am Rücken :rolleyes: ) und Rückenverspannung war am nächsten morgen weg. Auch Bonny hat sie zur Zeit regelmäßig auf dem Rücken liegen vor der Arbeit, da ich noch nicht zum kürzen gekommen bin, und geht meiner Meinung schon besser über den Rücken bei der Arbeit, was eigentlich ihr Hauptproblem ist. An den Beinen (für die ich sie ja gekauft hab) hatt ich sie noch nicht dran, werds aber nächste Woche testen. Sind also rundum zufrieden :friend:

  • Watson Watson sagt:

    Guten Morgen,

    ich habe eine Bitte an euch. Ich würde die Stallgamasche ja gerne unserm verletzten Hanno und meinem Gallenpatienten „verordnen“, kann aber den Besi nicht ganz davon überzeugen. Könnt ihr mir vielleicht per PN einen kurzen Erfahrungsbericht schicken? Wenn ich das ganze Forum ausdrucke hält der mich für bekloppt 😀 Ich würd die PN auch kompieren und hier noch mal reinsetzten (wenn das jemand möchte). Ich muss halt Überzeugungsabreit leisten.

    Frotti, wie siehts denn bei dir aus?

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    meine haben mom die Decke nicht auf – aber ich werde Alvaro das Kuschelkissen jetzt vor dem reiten immer drauf legen :ja:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Frag mal Piaffekönig – die hat super erfahrungen mit den Gamaschen!!

  • Avatar Anskeline sagt:

    Ich kann leider keine allzu guten Erfahrungen beitragen. Meine alte Stute hat Arthrose in den Vorderfußwurzelgelenken. Zunächst hatte ich ihr zum Testen einen Karpalgelenkschoner gekauft, der auch gut passte. Sie hatte ihn anfangs stundenweise an, später dann Tag und Nacht. Ab und zu mal abgenommen, aber sonst dauernd. Stute steht im Offenstall, war alles kein Problem. Ich denke auch, dass es ihr im Winter ganz gut tat, dort ein bißchen Wärme zu haben, aber sonst habe ich keine großartige Besserung feststellen können. Irgendwann fing sie an, daran ein bissel herumzuzupfen, sofort waren große Löcher drin. Egal…
    Ich wollte ihr dann einen zweiten für das andere Bein kaufen, weil es immer noch saukalt war. Da kam dann ein anderer Schoner. Auf meinen Anruf hin wurde mir erklärt, dass dies das neue Modell sei, das alte gäbe es nicht mehr, hier wurde nun auf das Innenfutter (weißes Fleece) verzichtet, so dass gleich der Backontrack-Stoff auf dem Fell auflag. Das Teil rutschte leider. Egal wie fest ich es klettete, es rutschte.
    Ich hab wieder dort angerufen und mein Problem geschildert. Nein, von dem alten Modell gibt es leider auch keine Restbestände mehr. Ich könnte den Schoner aber zurückschicken und sie würden mir das Geld zurückerstatten.
    Das habe ich getan (Mitte Februar) – auf das Geld warte ich heute noch. Als ich nach 5 Wochen mal anfragte, kam man mir komisch, nahm mich nicht ernst, es hätte sich alles wegen des Büroumzugs im Januar (!) verzögert, man wolle aber bis Ende März mit den Gutschriften durch sein. Nun ist Ende April und immer noch nichts da.
    Soviel dazu. :thumbdown:

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Übrigens, falls noch jemand nen Rückenwärmer sucht….
    Stand heute im Supermarkt an der Kasse. Dauerte länger und ich griff ins Zeitschriftenregal zu „Mein Pferd“ :red: 😀
    Da gibts den Rückenwärmer von back on Track zum Jahresabo (Kosten: 72 Euronen) kostenlos dazu 😉

    wer also Bedarf hat…

  • Gandi Gandi sagt:

    Da gibts den Rückenwärmer von back on Track zum Jahresabo (Kosten: 72 Euronen) kostenlos dazu

    wer also Bedarf hat…

    Danke für den Tipp….hab schon lange ein Auge auf die Decke geworfen.

    Hab das echt gemacht :red:

    Die Zeitschrift wird von der Tochter gelesen und den Rückenwärmer bekommt der Hanno 😀 😀 😀 😀

  • Avatar träumel sagt:

    Da gibts den Rückenwärmer von back on Track

    😀 wenn der nicht so komisch zum befestigen wäre… :nix:
    Der muß ja dann auch länger drauf sein und der Hafi ist ja immer ohne Decke..kann den also nur vorm reiten auflegen,ob das was bringt ? :seufz:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ich ärger mich gerade das ich den RW nicht mitbestellt habe…denn die Abschwitzdecke ist super warm und zu schade um über nacht drauf zu lassen…
    Ich würde mir mit dem RW dann was bauen in Verbindung mit so einer Führanlagendecke :ja:

  • Avatar träumel sagt:

    :denk:da er ja im Pensionstall steht, müßte er den RW dauerhaft tragen :nix: bei uns wird nur einmal aus/eingedeckt.früh/abend

  • Avatar Furstenberg sagt:

    Zausel hat sich am linken Hinterfuss vertreten, hat jemand ein Bandagierkissen oder eine linke Stallgamsche abzugeben? Reperaturbedürftig ist kein Problem ´- kann nähen und der Zausel benötigt auch nichts schönheitspreisverdächtiges… Würde mich freuen!

  • Avatar Juni sagt:

    Da gibts den Rückenwärmer von back on Track

    😀 wenn der nicht so komisch zum befestigen wäre… :nix:
    Der muß ja dann auch länger drauf sein und der Hafi ist ja immer ohne Decke..kann den also nur vorm reiten auflegen,ob das was bringt ? :seufz:

    Ich hab den immer nur vorm Reiten aufgelegt und ich hab schon eine positive Wirkung bemerkt.
    Ich putz halt erst den Rücken, dann kommt der RW drauf und dann wird der Rest geputzt. Und wenn man zu schnell war, kann man sich guten Gewissens noch ein bisschen verratschen… 😉

  • Avatar fusta399 sagt:

    Hallo!

    Es gibt doch von Fedimax diese nachgemachten, günstigeren BOt Gamaschen! Hat da jemand Erfahrungen????????

    Ist ja um einiges günstiger, ist nur die frage ob die Dinger genauso gut sind…

    LG

  • Avatar amazonaspferd sagt:

    fusta399: wieso nachgemachte? guck mal hier: http://www.fedimax.de/_plentyShop__ceramic-enrgy-gebrauchsmuster/p-184-171/ ich bzw. mein pferd ist mit den Dingern sehr zufrieden.

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Meine ersten Beobachtungen…
    Ich habe den Rückenwärmer 2 Nächte bei Alvaro drauf gehabt…und er war sichtlich entspannt – reiten, ohne an der HAnd aufzuwärmen – ging super! Er schnaubte SOFORT ab!
    Leider ist die Besfestigung nicht ausgereift :nix: und ich warte nun auf die Führanlagendecke…
    bei Wessel habe ich sie vor dem reiten auch auf die Sattellage gelegt – man sieht das ihnen das gut tut, sie genießen die Wärme :ja:

  • Avatar träumel sagt:

    Frotti, und dann machst du den Rüwä an der Führanlagendecke fest ?

  • Avatar fusta399 sagt:

    Hat jemand die Bot Bandagierunterlagen??? ich habe sie mir heute gekauft. Die Dinger sind riesig groß.

    Wie klappt das bei euch mit dem anlegen??ich musste sie oben umschlagen, weil zu lang und dann fast 2 mal rum.

    Hmh werde dann wohl versuchen die Dinger zu tauschen. Aber wirklich kleiner war das andere modell da auch nicht.

    hat jemand erfahrungen?? doch besser die gamaschen kaufen??

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Frotti, und dann machst du den Rüwä an der Führanlagendecke fest ?

    Ja hatte ich vor – bin da sehr opti weil die auch bauch gurte hat :ja:

  • Avatar Strick sagt:

    Hat jemand die Bot Bandagierunterlagen??? ich habe sie mir heute gekauft. Die Dinger sind riesig groß.

    Wie klappt das bei euch mit dem anlegen??ich musste sie oben umschlagen, weil zu lang und dann fast 2 mal rum.

    Hmh werde dann wohl versuchen die Dinger zu tauschen. Aber wirklich kleiner war das andere modell da auch nicht.

    hat jemand erfahrungen?? doch besser die gamaschen kaufen??

    Ich würde die Teile abnähen. Auf die Größe, die du brauchst.

  • Avatar fusta399 sagt:

    @ strick: daran hatte ich auch gedacht, war nur nicht so sicher ob ich dabei was kaputt mache. Die keramik fasern sind in den stoff eingenäht nicht? dann müsste es ja gehen.

    Das war echt eine wurstige angelegenheit mit dem bandagieren.

    ich werde das mit dem abnähen dann mal in angriff nehmen, dann krieg ich ja viilleicht aus einer zwei raus

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ich habe mir nun eine Rückendecke von der fed***x eigenen Hausmarke bestellt. Erster Eindruck ist sehr gut. Die Decke hat vorne Schlaufen, um sie mit einem Sattel- oder Deckengurt zu befestigen und zusätzlich einen Schweifriemen hinten. Sie ist anatomisch geschnitten, das Obermaterial sieht sehr robust und schön aus.

    Wie die Decke wirkt, kann ich ja leider erst nach ein paar Anwendungen sagen. 🙂

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ist die besser zu befestigen als die BOT??

  • Avatar Chaplin sagt:

    Das weiß ich leider nicht, weil ich die von BOT nicht kenne.

    Ich hatte sie heute aber das erste mal auf Funky liegen. Erst fand er das total doof – so wie er aber alle Decken erst mal doof findet. Ich habe ihn erst geputzt und dann die Decke für eine halbe Stunde im Stall aufgelegt. Als ich sie wieder abnahm, sah er sehr zufrieden aus. Der Rücken war schön durchgewärmt :ja:

    Meine PT hat mir gesagt, „feuchte Wärme“ wäre für diesen muskulären Bereich noch besser (so wie beim Menschen die „heiße Rolle“ – krieg ich immer einmal die Woche). Beim nächsten mal werde ich ein „heißes, feuchtes“ Tuch auf die Stelle legen und die Keramik-Decke drauf tun :ja:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Echt mit einem heißen Tuch zusätzlich :denk:

  • Avatar Chaplin sagt:

    :ja: Ja, das hilft gut bei Verspannungen.

    Wasser aufkochen, das Tuch damit naß machen und auf’s Pferd legen, wenn’s keine Verbrennungen mehr geben kann 😀

    Krieg ich auch immer :ja: Erst werde ich mit der super heißen „Rolle“ (zusammengerollte Handtücher mit kochendem Wasser übergossen) abgetupft am Rücken(is wie stempeln 😀 ), dann werden die noch warmen Handtücher auf dem Rücken ausgebreitet – herrlich :herz: Danach gibt’s dann die Massage 🙂

  • Avatar Andrea S. sagt:

    Echt mit einem heißen Tuch zusätzlich

    Ja, das hilft gut bei Verspannungen

    Frotti, da würde ich mich erkundigen!
    Bei Verspannungen wirkt es nämlich Wunder, das stimmt :ja:
    Ob feuchte Wärme allerdings für Knochen gut ist, sollte man klären 😉

  • Avatar Chaplin sagt:

    Ja, das ist richtig. Meine Pferdephysiotherapeutin hat es mir bei Funky für sein spezielles Problem geraten, wie das bei anderen Sachen aussieht, weiß ich nicht.

  • Avatar träumel sagt:

    Krieg ich auch immer Erst werde ich mit der super heißen „Rolle“ (zusammengerollte Handtücher mit kochendem Wasser übergossen) abgetupft am Rücken(is wie stempeln ), dann werden die noch warmen Handtücher auf dem Rücken ausgebreitet – herrlich Danach gibt’s dann die Massage

    :stein: sowas hätte ich auch gerne mal :blinzel:

    Aber das mit dem warmen Tuch ist interessant 🙂

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    :denk: wenn ich die BOT Decke abmache ist es dadrunter schon immer angenehm heiß :ja:

    Aber fragen kann ich ja mal wenn meine PT da ist…

  • Avatar Pelle sagt:

    Heisse Rolle ist toll und wirksam! :ja:

    „Besonders wirksam ist die heiße Rolle: Falten Sie ein Küchenhandtuch und zwei Frotteehandtücher der Länge nach. Wickeln Sie das Küchenhandtuch der Breite nach zu einer festen Rolle zusammen. Die beiden anderen Tücher werden schräg darum herumgewickelt, sodass das Ganze aussieht wie ein Trichter bzw. wie ein nur an einer Seite geöffnetes Bonbon. Gießen Sie nun etwa einen Dreiviertel Liter brühheißes Wasser in die Rolle (Vorsicht Verbrennung!) und wickeln Sie die Frotteehandtücher vollends um die jetzt nasse Innenrolle. Prüfen Sie die Wärme. Ist die Rolle zu heiß, so wickeln Sie ein weiteres Frotteetuch darum herum. Mit dieser heißen Rolle rollen, tupfen und massieren Sie über den Rücken. Wenn die Rolle kühler wird, nehmen Sie eine Frotteeschicht ab.“

  • Avatar träumel sagt:

    😀 ich weiß schon, was ich meinem Mann heute erzähle 8) 😀 nachdem ich ihm Küchenhandtücker in die Hand gedrückt habe

  • Avatar Pelle sagt:

    Jo, alleine machen ist etwas schwierig… 😀

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    „mach mir eine heiße Rolle!“ ??? :flucht:

  • Avatar Pelle sagt:

    😀

    Nennt sich auch Roll-kur! 8)

  • Avatar träumel sagt:

    😀 genau, mach mir eine heiße Rolle 8)

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    8) …BABYYYYYYY!! 8)

  • Avatar träumel sagt:

    :na: :na: :na: :na:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    BOT verleiht Flügel 😀

    …oh man nu ist aber genug!! :flucht:

  • Avatar träumel sagt:

    genau 8) wir wollen doch brav bleiben 😀 zurüüück zum Thema Ich geh mir jetzt mal die fedim** Teile anschauen… :ja: beccs, hast du den hier ? http://www.fedimax.de/_plentyShop__Keramikstoff-Artikel-fedimax-Ceramic-Back-on-Track-fedimax-Ceramic-Energy-Back-Pad-125-x-115-cm-Rueckenwaermer/a-554-77-0-0-0-0/?plentyID=8d838fed5eae871cfeddba0115a63504

  • Avatar Chaplin sagt:

    Krieg ich auch immer Erst werde ich mit der super heißen „Rolle“ (zusammengerollte Handtücher mit kochendem Wasser übergossen) abgetupft am Rücken(is wie stempeln ), dann werden die noch warmen Handtücher auf dem Rücken ausgebreitet – herrlich Danach gibt’s dann die Massage

    :stein: sowas hätte ich auch gerne mal :blinzel:

    Aber das mit dem warmen Tuch ist interessant 🙂

    Dann musst Du einmal in der Woche zu jemanden gehen, der sich damit auskennt 😀 Mach ich auch :ja:

  • Avatar Chaplin sagt:

    genau 8) wir wollen doch brav bleiben 😀 zurüüück zum Thema Ich geh mir jetzt mal die fedim** Teile anschauen… :ja: beccs, hast du den hier ? http://www.fedimax.de/_plentyShop__Keramikstoff-Artikel-fedimax-Ceramic-Back-on-Track-fedimax-Ceramic-Energy-Back-Pad-125-x-115-cm-Rueckenwaermer/a-554-77-0-0-0-0/?plentyID=8d838fed5eae871cfeddba0115a63504

    Ja, die ist das :ja: nur eine Nummer größer 8)

  • Avatar träumel sagt:

    😀 🙂

  • Avatar dat ninalein sagt:

    huhu,

    warum machst du funky nicht einfach auch eine heisse rolle, auch wenn er anfassen *hasst*. vorher richtig heisse rolle, das prinzip der rolle, ist nämlich dass du hitze hast, die kurzfrisig eben auf gewebe trifft, ohne es zu verbrennen. das *nur* feuchte tuch, bringt dir zwar wärme, was mit sicherheit super angenehm ist, aber das ist eben nicht das prinzip der heissen rolle.
    ich hab sie auch immer geliebt, sowohl sehr gerne bei patienten gemacht, als auch sehr gerne bekommen. das gewebe ist danach richtig gut durchblutet und fühlt sich sehr sehr angenehm und schmerzfrei an.

    und im prinzip ist sie ganz einfach zu machen, denke aber, dass man bei pferd ein wenig länger tupfen muss, wegen dess fells, was wir ja so an sich nicht mehr haben.

    einen lieben gruss

    nina

  • Avatar Chaplin sagt:

    huhu,

    warum machst du funky nicht einfach auch eine heisse rolle, auch wenn er anfassen *hasst*. vorher richtig heisse rolle, das prinzip der rolle, ist nämlich dass du hitze hast, die kurzfrisig eben auf gewebe trifft, ohne es zu verbrennen. das *nur* feuchte tuch, bringt dir zwar wärme, was mit sicherheit super angenehm ist, aber das ist eben nicht das prinzip der heissen rolle.

    Da hab ich mich wohl unverständlich ausgedrückt. Ich mache bei Funky erst die heiße Rolle und lege dann das warme Tuch auch die Stelle und mache dann die Wärmedecke drauf – genauso riet es mir die Pferdephysiotherapeutin auch. :ja:

  • Avatar dat ninalein sagt:

    oder ich hab falsch gelesen… hatte es so verstanden, dass du ihm das warme handtuch drauf legst.
    und hast du schon veränderungen festgestellt? reittechnisch gesehen? ich habe hier, gott sei dank, niemanden, an dem ich jetzt eine heisse rolle ausprobieren müsste, aber rein informativ würde es mich interessieren, ob pferd dann lockerer beim reiten.

    einen lieben gruss

    nina

  • Avatar Chaplin sagt:

    Funky war reittechnisch auch überhaupt nicht auffällig, denn ich hatte die Pt ja eigentlich wegen Chaplin da. Ich bin Funky noch nicht wieder geritten, denn am Dienstag war Nina hier- 2 Tage sollte er Pause haben, dann ein paar Tage longieren. Ich glaub nicht, daß er anders laufen wird. :nix:

  • Avatar nadjadutoureau sagt:

    Hi,
    ich stelle das mal zu diesem Überthema:

    Hat irgendjemand gebrauchte Back on Track- Sachen zu verkaufen???

    Liebe Grüße,
    Nadja

  • Moon Moon sagt:

    Ich hätte einen nur 2 mal benutzten BoT Genick-und Schulterwärmer abzugeben 🙂

  • Avatar penelope sagt:

    Die „heiße Rolle“ kenne ich selbst aus meinen früheren Krankengymnastik Zeiten. Da habe ich das oft vor Dehnübungen bekommen, da ich extrem stark verkürzte Musekeln hatte/habe. Was immer angenehm und hat super gut getan. :ja:

    Hat jemand Erfahrung mit den Back on Track bzw Fedimax Sachen bei eigentlich nicht auffälligen oder kranken Pferden. So langsam kommt der Winter und meine Stute wird ja nicht jünger. Würde ich ihr mit so einem Rückenwärmer an naßkalten Tagen was gutes tun, ist das rausgeschmissenes Geld oder schwitzt das Pferd darunter nur unnötig?

  • Avatar amazonaspferd sagt:

    wir haben die Keramiksachen mittlerweile bei uns im Stall bei verschiedenen PFerden getestet. Die Gamaschen bei Pferden mit und ohne Arthrose und die Rückenwärmer bei Pferden mit Problemen in der Rückenmuskulatur und solche die eigentlich komplett gesund sind. Auch bei den gesunden Pferden konnte man eine deutlich verkürzte Lösungsphase beim Reiten feststellen. Man hat das Gefühl die Pferde sind schon warm, wenn man sich draufsetzt. Wir haben sowohl fedimax als auch Back on Track benutzt.

  • Avatar Quidam sagt:

    Fedimax hat jetzt auch eine Decke im Angebot – sehr schickes und angenehmes Teil! :thumbsup:

  • Avatar blausector sagt:

    Was würdet ihr nun empfehlen? Ein richtige Decke oder nur den Rückenwärmer hat jemand den Genickschoner?

    Eher die Sachen von Fedi..x oder Back on Track

    Wie lange lasst ihr die Sachen drauf immer ode rnur vor dem Reiten Welche Erfahrungen habt ihr gemacht

  • Avatar amazonaspferd sagt:

    Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, sind bei uns im Stall, sowohl die Back on Track als auch die fedimax Rückenwärmer im Einsatz. Eine ganze Decke hat bei uns keiner im Einsatz … ist bei BOT ja ein halbes Vermögen … so ein Luxusstall sind wir hier leider nicht. Im Sommer bei der Hitze haben wir den Rückenwärmer größtenteils nur eine halbe Stunde vor dem Reiten drauf und danach gar nicht mehr. Im Winter kommt der über Nacht unter die Decke. Hmm aber ich liebäugle jetzt mit der neuen Abschwitzdecke von fedi … Weihnachten naht ja auch :hech: Da wär halt auch die Schultermuskulatur mit eingewickelt … :denk:

  • Avatar Pelle sagt:

    Sagt, wie kommt ihr inzwischen ohne BOT aus (falls mal das gute Teil kaputt gegangen ist)?

    Zeit ist Geld? Gehöre ich langsam zu den „Alten“, wo das Pferd noch geritten wurde, d.h. eine vernünftige Aufwärmphase hatte?
    Das frage ich mich manchmal wirklich… :panik1:

  • Avatar amazonaspferd sagt:

    Ja, wir sind „NEU und fortschrittlich“ … :hurra: bei uns gibt es jetzt 2 Aufwärmphasen :ja: die Rückenwärmer – Aufwärmphase (fedimax oder Back on Track … das ist ja verschieden wer was hat!) und dann die Warmreitphase. Unsere Hotties werden jetzt betreut wie die Fußball-Profis … die machen das auch … nur das Beste für unsere Hotties und dann ab die Post und Piaffe und Passage gelingen von alleine :attack: :bravo:
    Achso, hatte ich ganz vergessen … kaputt gehen die Teile nicht, denn die liegen ja auf dem Rücken und nicht unter dem Pferd :nase:

  • Avatar Granit sagt:

    Ja, wir sind „NEU und fortschrittlich“ … :hurra: bei uns gibt es jetzt 2 Aufwärmphasen :ja: die Rückenwärmer – Aufwärmphase (fedimax oder Back on Track … das ist ja verschieden wer was hat!) und dann die Warmreitphase. Unsere Hotties werden jetzt betreut wie die Fußball-Profis … die machen das auch … nur das Beste für unsere Hotties und dann ab die Post und Piaffe und Passage gelingen von alleine :attack: :bravo:

    Ich brech zusammen… :panik: :panik:

    Gut das mein Pferd hier nicht mitliest…..wenn der wüßte wie Rückständig wir sind…. :doh: :panik: :panik1:

  • Avatar Epona2 sagt:

    Wir haben die BOT-Stallgamaschen. Die Stute hatte ein großes Überbein nach einer Griffelbein-Fraktur und sich vor ein paar Monaten nochmal am Überbein heftig angeschlagen. Die BOT-Gamaschen waren ein Tipp der Tierärztin – als Alternative zum nächtlichen Einbandagieren, damit das Überbein nicht noch dicker wird …

    Und ich war positiv überrascht: die Schwellung ist recht schnell zurückgegangen und sogar das alte Überbein ist dünner geworden! (Ich wollte es erst kaum glauben).

    Die Stallgamaschen habe ich dann so ca. 4 Wochen nachts draufgetan und werde sie bestimmt bei der nächsten Zerrung, Prellung, etc. wieder einsetzen.

  • Gandi Gandi sagt:

    Ich habe heute auch zum ersten Mal die Decke ausprobiert.

    Morgen hat die Tochter Turnier und zum einflechten kam der Rückenwärmer drauf.
    Danach wurde longiert.
    SUPER locker der Hanno. Wird jetzt öfter benutzt 😉

  • Avatar Werano sagt:

    Hallo Zusammen,

    wo sind die ganzen Leute, die sich so viele BOT Sachen über Stricki bestellt haben? Es sind jetzt ein paar Monate her, seidem Ihr die Sachen bestellet habt.

    Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht???

    Mich interessiert vor allem der Rückenwärmer. Und hat jemand noch Erfahrungen mit den Fedimax-Produkten gemacht? Sind die genauso gut?

    L.G.

    werano

  • Avatar lindaglinda sagt:

    @frotti: die Stallgamaschen gibt es sonst auch noch von Fedimaxx- aber da für den halben Preis
    Wirken genau so- mein 2. Paar sind von fedimaxx, nachdem die anderen kaputt waren…..

    :denk:
    ich hab überlegt, ob ich mir ein paar dieser fedimax teile kaufen sollte? mein gaulinger hat hinten jeweils eine galle. stimmt es, daß die davon weggehen? ich glaub nicht so recht an weihnachtsmänner… :denk:

  • Watson Watson sagt:

    @frotti: die Stallgamaschen gibt es sonst auch noch von Fedimaxx- aber da für den halben Preis
    Wirken genau so- mein 2. Paar sind von fedimaxx, nachdem die anderen kaputt waren…..

    :denk:
    ich hab überlegt, ob ich mir ein paar dieser fedimax teile kaufen sollte? mein gaulinger hat hinten jeweils eine galle. stimmt es, daß die davon weggehen? ich glaub nicht so recht an weihnachtsmänner… :denk:

    Ich hab die BOT Bandagierunterlage und leg die über nach in meine Stallgamasche und Herrn Pferd mit seiner Rießengalle ans Bein. 3,5 cm Umfang hat er schon verloren, aber ob es von der BOT oder der Bewegung kommt, kann ich nicht sagen. Wohl eher, dass beides zusammen geholfen hat.

  • Avatar Werano sagt:

    Hat keiner Erfahrung mit dem Rückenwärmer gemacht?

  • Avatar Briana sagt:

    Ne Freundin hat den jetzt seit kurzem und war bisher sehr zufrieden :denk:

    Wie ich erfahren habe gibt es den jetzt als Geschenk wenn man das Abo für die mein pferd abschließt und ist noch 10 euro günstiger 😀

  • Avatar amazonaspferd sagt:

    @Werano: schau mal ein paar Seiten weiter vorne, da ist schon viel über den Rückenwärme, die Wirkung und den Einsatz geschrieben worden, sowohl über BOT als auch fedimax. Bei uns im Stall sind beide Marken im Einsatz. Die die sich den Rückenwärmer jetzt noch neu kaufen haben sich allerdings für fedimax entschieden. Hatten uns gestern mal wieder im Stall über die Sachen unterhalten.

  • Avatar Saro sagt:

    Diese Fedimax Fleecdecke, kann man die als Abschiwtzdecke brauchen? Geht das? Wie ist denn die Qualität des Materials?

  • Avatar Sab sagt:

    Hallo,

    ich hatte den Rückenwärmer von Back und Track für eine junge Stute, die erhebliche – krankheitsbedingt , stellte sich später bei der Sektion heraus – Probleme im Beckenbereich hatte. Diese Stute lief ERHEBLICH besser, nachdem sie eine Stunde vor dem reiten die Decke aufbekam. Hat wirklich gewirkt, ich war selbst erstaunt.

    viele Grüsse
    Sabine

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Hat keiner Erfahrung mit dem Rückenwärmer gemacht?

    Doch!! Den geb ich nicht wieder her!
    nein anders gesagt – das antüddeln nervt! Ich würd mir wohl beim nächsten mal eine Decke holen!

  • Avatar Werano sagt:

    Super, danke für Eure Antworten

    @ Amazonaspferd: Natürlich habe ich den Thread erst gelesen, bevor ich meinen Beitrag geschrieben habe. Ich wollte aber speziell die Leute ansprechen, die sich den gerade neu gekauft haben und ihre Erfahrungen hören.

    @ Sab: Danke für Deine Antwort. Ich denke, ich werde mir den Rückenwärmer dann auch für meinen Vitalis bestellen. Er hat zwar kein wirkliches Problem, aber vielleicht hilft es, die Rückenmuskulatur weiter zu stärken.

    @ Friesenrotti: Falls Du den Rückenwärmer verkaufen möchtest….. 🙂

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    @ Friesenrotti: Falls Du den Rückenwärmer verkaufen möchtest….. 🙂

    nein- nein- nein 🙂

  • Avatar Sab sagt:

    Mir fällt gerade noch ein, dass es von Back on Track auch einen wunderbaren Rückenwärmer für MENSCHEN gibt. Das Ding sieht aus wie ein Nierengurt und entwickelt eine wunderbare, kuschelige Wärme. Nachdem ich den Rückenwärmer für meine junge Stute gekauft hatte , habe ich mir auch etwas Gutes gegönnt. Also, Leute, wer von Euch Rückenschmerzen hat, sollte ich das Teil gönnen.

    viele Grüsse

    Sabine

  • Avatar Werano sagt:

    Gibt es nicht auch einen Nackenwärmer für Menschen? Ich glaube, das habe ich in einem Thread gelesen. Das tut bestimmt auch sehr gut.

    Aber meinen Rückenstrecker würde das bestimmt auch gut tun….

  • Avatar Rebecca sagt:

    Juhu!

    die Menschensachn sind auch gaaaaanz toll. Ich bin davon begeistert. Wenn ich mal….Nacken…habe, dann hilft das wirklich gut. Ist einfach auch sehr sehr angenehm. :blinzel:

    Mit dem Rückenwärmer für Pferde hat eine Bekannte auch super gute Erfahrungen gemacht. Also kann ich nur empfehlen.

    LG Rebecca

  • Avatar Kiwi sagt:

    Boar wenn ich hier so lese möchte ich sowas lieber heute als morgen haben *.*

    Ich hab jetzt noch nicht ganz den kompletten Thread gelesen… Also mein Pferdi hat ansich keine konkreten Rückenprobleme allerdings brauchts gerade jetzt im Winter manchmal recht lange bis sie locker ist (Offenstallpferd nicht eingedeckt) und sie ist dann auch öfters mal etwas verspannt im Rücken. Wenn die Teile wirklich so toll sind wie man immer überall liest wäre das natürlich klasse!

    Nund gibts ja BOT und Fedimax wobei Fedimax ein paar Euro günstiger ist… Hat jemand beides zum Vergleich und kann mir sagen ob beide von der Wirkung und der Qualität gleich sind oder eine Marke besser?

    Ich bin auch am überlegen ob Rückenwärmer oder Fleecedecke… Rückenwärmer ist halt günstiger aber so eine Fleecedecke natürlich praktischer… Wobei eine Fleecedecke im Sommer vllt. zu warm wäre oder was meint ihr?

  • Avatar amazonaspferd sagt:

    bei uns im Stall haben wir ja beides, sowohl Back on Track als auch fedimax im Einsatz … aber mitterweile gibt es mehr fedimax Sachen. 2 haben sogar schon ihren BOT Rückenwärmer wieder verkauft, weil der so gerutscht ist … und sich den anatomischen von fedimax gekauft. Ich finde die Fleecedecke auch sehr praktisch, da hätte man gleich die Abschwitzdecke in einem . Von der Wirkung konnten wir keinen Unterschied feststellen. Hinsichtlich der Qualität finde ich die fedimax Sachen eindeutig schöner und qualitativ hochwertiger verarbeitet.

  • Avatar Quidam sagt:

    … ausserdem finde ich deckt die Fleecdecke einfach mehr ab – von vorne bis hinten sozusagen 🙂

  • Avatar Kiwi sagt:

    Ja das stimmt und man kann so eine Fleecedecke besser auch mal unbeaufsichtigt drauf lassen. Wobei ich mir unsicher bin wenn ich diese im Sommer bzw. wenn es einfach ein wenig wärmer ist, nutzen möchte…da ist so eine Rückenwärmer ja schon luftiger als eine Fleecedecke…

    Also der wesentliche Unterschied besteht dann wohl zwischen BOT und Fedimax darin, das BOT eingearbeitete Keramikfasern besitzt und Fedimax solche „Kugeln“!?

    Geben die BOT Produkte die Wärme dann nicht gleichmäßiger ab oder macht das nichts aus?

  • Avatar wednesday sagt:

    Ich habe die Produkte von Fedimax. Ein Bekannter, der sich exzellent mit Stoffen auskenntriet mir eher zu den Kügelchen als zu eingewebten Keramikfasern. Die Kugelform wäre wärmetechnisch günstiger. Da dir Kügelchen flach und eng beieinander liegend angebracht sind, würde ich jetzt spontan behaupten, dass es keinen Unterschied in der Verteilung der Wärme zwischen Fedimax und BOT.

    Der Rückenwärmer von Fedimax ist von recht dicker Qualität. In meinen Augen kein Sommerprodukt sondern ein solides Wärmeprodukt in der kalten Jahreszeit.
    Ich sattle gerne mal auf dem Rückenwärmer, wenn ich nur ein Schritt und ein paar lösende Runden in Trab und Galopp reiten will. Problemlos möglich.

    Nur mal drauflegen geht auch mit anatomischen Rückenwärmer schlecht – auch der rutscht bei Bewegung. Mit Deckengurten hält er aber.

    Übrigens: im Webshop von Fedimax sind die Produkte billiger als über Ebay 😉

  • Avatar Kiwi sagt:

    Ja, dass die Produkte dort billiger sind habe ich auch schon gesehen 🙂

    Ich tendiere zu einer Abschwitzdecke von Fedimax. Ist nur die Frage ob jetzt schon bestellen oder bis zur Pferd&Jagd warten und dann erstmal anschauen vorrausgesetzt ich finde dort überhaupt Produkte von Fedimax…

  • Avatar HaffiAnni sagt:

    Ich bin echt erstaunt, dass hier so viele damit Erfahrungen gemacht haben. Ich kenne das erst seit wir unser Einstellerpferd hier haben. Er bekommt nämlich diese Gamaschen von BOT nachdem er mehrmals einen Sehnenanriss hatte. Diese Teile sind echt der Hammer.

    Da ich Kniearthrose habe werde ich mir evtl. auch mal sowas kaufen.

    Hat das schon mal jemand bei Spat verwendet???? *hoffe, dass ich nichts überlesen habe* :S

  • Avatar Furstenberg sagt:

    Mein Dicker trägt nun auch die Stallgamaschen an den Hinterfüßen, nachdem er in den letzten Wochen immer wieder Probleme mit dem Lympfabfluss hatte. Sie waren gerade im Angebot in einem hiesigen Reiotsportgeschäft – da konnte ich nicht dran vorbei gehen…
    Ich habe sie nun eine Woche lang stundenweise angezogen und nun trug er sie die letzte Nacht komplett.
    Heute lief er von anfang an bombastisch, mit super aktiver HH – Zufall?!? War ja nun auch recht knackig kalt draußen, da bewegt sich der Herr dann von sich aus schon etwas lieber. Ich glaube ja eigentlich nicht an so Hokuspokus :denk:
    Ich werde mal weiter beobachten…

    Übrigens steht in der „Gebrauchsanweisung“, dass man alle drei Wochen ein paar Tage pausieren soll um optimale Wirkung zu errreichen/ erhalten.
    Macht ihr das so?

  • Watson Watson sagt:

    Mien Großer hat seit gestern Abend auch wieder seine Hinterbein mit der Galle mit der BOT Unterlagen bandagiert, da diese durch den langen Transport und dadurch, dass er letzte Woche stand, fester wurde. Nu wird abends wieder eingewickelt und zum Reiten wird die Arbeitsunterlage bandagiert. Das ist sehr erstaunlich, denn nach dem Reiten ist die Galle superweich. Ich werde jetzt für den Winter die Stallgamaschen von Fedimax kaufen, da ich keine Lust aufs wickeln hab und meine normalen Stallgamaschen für vorne brauche. Man merkt unser 21Jährigen dann doch ein wenig an, dass er älter wird. Das nasskalte Wetter macht seinen Knochen ganz schön zu schaffen. So zieht Herr Pferd nun abends seine Gamaschen und seinen Schlafanzug an (leicht gefütterte Regendecke) und über Tag werde ich ihm eine ungefütterte Regendecke holen, damit er nicht am Rücken nass regnet. Man merkt beim Reiten deutlich, dass er länger braucht, habe ich aber die BOT nachts bandagiert, gehts wesentlich besser.

  • Avatar Lukamagic sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir überlegt mir für die kalte Jahreszeit die BOT Schabracke zu zulegen, da ich ein Stück zur Halle gehen muss und vor
    dem Reiten eigentlich immer wenig Zeit hab.

    Habt ihr Erfahrungen damit ?

    Gruss Marion

  • Avatar Kiwi sagt:

    Ich bin immer noch am überlegen ob Rückenwärmer oder Fleecedecke…

    Wie schon erwähnt habe ich ein Offenstallpferd mit dickem Winterfell, ich befürchte, dass es evtl. mit der Fleecedecke zu warm wird wenn sie die auf hat? Also das sie dann anfängt zu schwitzen..

    Der Rückenwärmer ist zwar auch recht dick aber der deckt eben nicht ganz so viel ab und dadurch ists halt „luftiger“

    Wie handhabt ihr das?

  • Avatar HaffiAnni sagt:

    So! Nun hab ich mir mal zwei Kniebandagen für meine besch… kränklichen Arthrosekniee bestellt. Wenn sie eintreffen ziehe ich sie direkt an.

    Sollten sie wunder wirken und ich endlich mal wieder ohne Schmerzen schlafen können kaufe ich meinem Pferd auch welche!!! :ja:

    Bin schon ganz aufgeregt :panik:

  • Avatar Chris sagt:

    Ich hab mich mit BOT bisher nur mittelmäßig beschäftigt.

    Soweit ich weiß, sollen doch Bänder, Sehnen und Gelenke gestärkt werden dadurch? Mein 2,5jähriger wird zunehmend weich gefesselt, meiner Meinung nach hat es sich in den letzten 2-3 Monaten verstärkt. Nun soll ich u.a. viel auf hartem Boden spazieren gehen, damit der Bewegungsapparat gestärkt wird und eben insbesondere die betroffenen Gelenke, Bänder und Sehnen gestärkt werden. Könnte ich das ganze also mit BOT-Gamaschen unterstützen oder wären das eher Kanonen auf Spatzen geschossen und ist die Wirkung dann doch eher anders und ich habs falsch im Kopf?

  • Avatar Carinoso sagt:

    Ich habe gerade unserem Arthrose-und HD geplagtem 12 jährigen Schäferhund eine BOT Netzdecke bestellt….hat jemand von Euch auch schon Erfahrungen mit BOT bei Hunden gemacht ? Ich hoffe das dem Hund die Decke gut tut und er dadurch vielleicht wieder mehr Spaß an der Bewegung hat- ich erwarte jetzt keine Wunder, nur etwas Erleichterung.

    Bei meiner Stute hat der TA letzte Woche einen Schaden am Fesselträgerursprung diagnostiziert….. ;( ;(
    Nächste Woche kommt er zur zweiten Stoßwellentherapie und da werde ich ihn mal wegen der BOT STallgamaschen ansprechen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich dann die Stallgamaschen oder die Gelenkteile nehmen soll…..der Schaden ist am Fesselträgerursprung und den würde die Gamasche nicht abdecken…oder ? Andererseits würde der größte Teil des Fesselträgers von der die Gamasche profitieren und wenn der Größte Teil damit abgedeckt werden kann und die Durchblutung gefördert wird, hilft es doch auch dem höher gelegenem Fesselträgerursprung ?

    Was würdet ihr in dem Fall nehmen ?

  • Avatar Tibatong sagt:

    der Schaden ist am Fesselträgerursprung und den würde die Gamasche nicht abdecken…oder ?

    Die Gamaschen sind eigentlich lang genug.

  • Avatar Carinoso sagt:

    Auf den Fotos konnte ich die länge nicht genau erkennen, hast Du welche ?

    Die gibt es ja immer nur Paarweise zu kaufen, sollte ich dann nur das verletzte Bein damit einpacken oder kann ich wegen dem „Gleichgewicht“ auch beide Vorderbeine einpacken ?

  • Avatar Tibatong sagt:

    Ich habe damals eine gekauft, für hinten, weil mein Pferd da eine chronische Sehnenscheidenentzündung hat, die zwar keine Lahmheit bedingt, aber das Fesselgelenk über Nacht immer etwas anlaufen lässt. Dafür sind die BOT-Gamaschen sehr gut.

    Ich würde mir nur eine kaufen und nur das betroffene Bein einpacken. Wenn das Problem am Fesselträgerursprung sitzt, kannst du die Gamasche ja einfach etwas höher befestigen, denn dann ist es ja nicht notwendig, die gesamte Fessel einzupacken. Oder du kaufst eine Gamasche für’s Hinterbein für vorne, die sind länger.

  • Avatar Carinoso sagt:

    Ah, stimmt- die für hinten sind bestimmt länger 😉

    Ich dachte man kriegt die nur im Doppelplack, muß ich wohl nochmal weiter suchen. Es kann aber doch dem gesunden Bein nicht schaden, wenn da auch eine Gamasche dran ist….ich tu mich immer etwas schwer, wenn etwas so unsymetrisch aussieht 8) und ich dachte es ist bestimmt komisch fürs Pferd, wenn die Beine unterschiedlich warm/kühl sind…..aber das ist dann wohl eher mein eigenes „Problem“ :red:

  • Avatar HaffiAnni sagt:

    Ich habe jetzt diese Knieschoner für mich persönlich. Kann nix anderes sagen als das sie wirklich klasse sind. Schön warm und ja entweder liegt es daran, dass ich im Moment eine Phase habe in der meine Arthrose nicht sehr ausgeprägt schmerzhaft ist oder es liegt an den Schonern. Egal… auf jeden Fall bringen sie eine wohlfühlende Wärme. Die nächste schlechte Phase wird sicherlich kommen und dann werde ich den Härtetest ja machen.

  • Avatar Lukamagic sagt:

    Ich habe ziemliche Verspannungen im Schulterbereich und habe mir jetzte die Fleece-Decke für Menschen gekauft.
    Damit wickle ich mich jeden abend auf den Couch ein.
    Die Decke ist sehr angenehm, wird schön warum und ich fühl mich seit dem irgendwie allgemein fitter.
    Auch die Verspannungen werden leichter…
    Kann ich nur empfehlen !

  • Avatar Peps sagt:

    Hallo Leute,

    ich verzweifel langsam. Mein Pferd hatte Anfnag Oktober eine OP am Karpalgelenk. Er wurde böse getreten und es hat sich eine Entzündung im Karpalgelenk gebildet. Nach der OP ist alles soweit gut verlaufen. Allerdings ist das Karpalgelenk noch dick. Nicht das Gelenk selber, sonder das Bindegewebe drumherum. Ich habe nun überlegt, ob ich ihm die BOT Stallgamaschen gönne. Hat jemand schon Erfahrungen nach so einer OP gemacht???

    :nix:

  • Avatar Geisterlicht sagt:

    Hat irgendjemand von Euch oder Bekannte Erfahrungen mit BOT bei Bandscheibenvorfällen gemacht? Würde mich aus gegebenem Anlaß sehr interessieren. ;(

    Viele Grüße,
    Geisterlicht

  • Avatar carnacat sagt:

    Ich hab jüngst bei mir selber sehr gute Erfahrungen mit Cetus-Produkten gemacht. Das ist wohl die neue Bezeichnung für BOT.
    Ich habe eine Karpaltunnelverengung an beiden Handgelenken und daher schlafen mir die HÄnde bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit ein.
    Seit ich so Handgelenksgamaschen von Cetus trage sind mir die Hände nicht mehr eingeschlafen. Das finde ich schon enorm.
    So gesehen kann ich mir SEHR gut vorstellen dass das bei einem Bandscheibenvorfall auch zumindest Linderung verschafft.

  • Avatar Ross-Reiter sagt:

    Hallo!

    Ich habe gerade zwei Pferde in Lymphdrainage Behandlung gehabt, eines nach Karpalgelenk und eines nach Sprunggelenks Op.

    Beide waren vorher mit BOT von den Besitzern versorgt, bis der TA zu Lymphdrainage geraten hat, da sich die Ödeme / Schwellungen nur anderes verteilt haben am Bein durch die Gamaschen 🙁

    Bei beiden Pferden war eigentlich 15 bis 30 mal Lymphdrainage mit Kompression angesetzt. Da wir aber bei beiden einen Kompressionstrumpf eingesetzt haben statt der Kompressionsverbände, konnten die Behandlung verkürzt werden.

    Es wurde 10 mal Lymphdrainage gemacht und die Pferde trugen den Strumpf Tag und Nacht. Bei der Arbeit hat einen den Strumpf umgeschlagen und als „Bandage“ verwendet, danach wieder bis über Kronrand und Karpalgelenk gezogen.

    Beiden geht es gut und sie brauchen keine weitere Lymphdrainage, außer das die Besitzer regelmäßig „Lymphdrainageputzen“ zweimal die Woche.

    LG Martina

  • Watson Watson sagt:

    Unser Großer ist im Winter über Nacht mit BOT eingewickelt, wegen seiner Galle. Vergesse ich das abends ist diese am anderen Tag dicker und fester (macht aber auch dann keine Probleme) mit der Stallgamasche bleibt die aber schön weich. Ich hab auch das große Bandagierkissen von BOT und das leg ich mir, wenns mal wieder im unteren Rückenbereich/Nieren zwickt rauf und wickel das ein. Mir tut das immer gut und ich kann mich recht schnell wieder bewegen.

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Ich habe mir jetzt auch ein Paar BOT Ruhegamaschen bestellt.

    Beno hatte ja diese Unterstützungsbandzerrung, und nachdem nun seit einiger Zeit gar nix mehr warm ist, aber eine kleine Stelle dort einfach klein weng verdickt ist (sei normal, sagt der TA, aber ich will das nicht akzeptieren :motz: :no: ) gebe ich nochmals Effort. Nebst ganzer Tag flacher Weide, Marschieren täglich eine Stunde im Gelände auf Asphalt, habe ich nochmals eine Serie Aion A Wickel durchgezogen, plus über Nacht die BOT-Ruhegamasche, welche mir der junge Mann überliess.

    Entweder ich bilde mir das ein, oder diese kleine Stelle ist noch kleiner und vor allem weicher geworden, juhuuu :hurra: :hurra: …..manchmal ist das Bein so klar wie das andere. Und der Beno hatte klare Beine :eye:

  • Avatar Liebe Frau sagt:

    mein TA hat mir die auch für Männe empfohlen,
    allerdings mit der Warnung, sie nur stundenweise zu tragen.
    Das soll sehr warm werden darunter und angeblich hat ein Pferd Hautschäden
    durch die Erhitzung.
    Will mir die auch anschaffen, soll sehr gut wirken 🙂

  • Avatar MerlijnCH sagt:

    Stopp…..alle Maschinen zurück….

    mein TA hat mir die auch für Männe empfohlen,
    allerdings mit der Warnung, sie nur stundenweise zu tragen.
    Das soll sehr warm werden darunter …..

    Genau das ist anscheinend bei uns passiert.
    Also nicht gerade Hautschäden, aber meine Bekannte, bei der ich in Untermiete bin, hat mich heute abend angerufen. Sie macht ja am morgen den Stall und hat Beno die Gamaschen ausgezogen, sie meinte das Bein sei sehr warm gewesen.
    Ich fragte dann, ob das andere auch (zieh ja ein Paar an) warm gewesen sei (dann wäre es normal).
    Das hatte sie aber vergessen zu befühlen.

    Nun ich getraute mir heute abend nicht, die die ganze Nacht draufzulassen, muss das erst testen. So hatte er sie nur etwa 2 Stunden drauf.
    Ich werde das langsam angehen, will nichts riskieren…vor allem jetzt wo es draussen auch noch so warm ist (auch nachts), nicht dass der noch einen Hitzestau kriegt 8o

  • Avatar Hardy sagt:

    Ich habe die Stallgamaschen von BOT zur Unterstützung bei einer Fesselträger-Entzündung. Nach langsamer Angewöhnungszeit hab ich die Gamaschen nun seit 2 Wochen in Gebrauch und die Dritte ist jetzt, wie empfohlen, Pause. Wie handhabt Ihr das nun, sofort wieder längere Zeit anziehen oder eher langsam wieder die Tragezeit steigern ?

  • Avatar Sylliska sagt:

    Falls jemand seine Stallgamaschen loswerden wollte… Hier!

  • Avatar alocin sagt:

    Hallo,

    hat jemand die halbe Rückendecke von Back on Track? Ich finde diese Decke wirklich gut, aber sie rutscht ständig nach hinten. Es gibt zwar jede Menge Ringe, aber irgendwie nichts wie man das Ding befestigen kann. Der Deckengurt nützt überhaupt nichts. Nach spätestens 15 Minuten ist die Decke samt Gurt nach hinten gerutscht. Bei einem anderen Pferd ist genau das gleiche Problem. Hat jemand eine Idee?

  • Avatar Yve9979 sagt:

    Hallo zusammen,

    hat jemand von euch Erfahrungen mit der BOT Schabracke?

    Merci und liebe Grüße
    Yvonne

  • Avatar Yve9979 sagt:

    Hat wohl wirklich keiner die Schabracke?

  • Avatar Samona sagt:

    Stopp…..alle Maschinen zurück….

    mein TA hat mir die auch für Männe empfohlen,
    allerdings mit der Warnung, sie nur stundenweise zu tragen.
    Das soll sehr warm werden darunter …..

    Genau das ist anscheinend bei uns passiert.
    Also nicht gerade Hautschäden, aber meine Bekannte, bei der ich in Untermiete bin, hat mich heute abend angerufen. Sie macht ja am morgen den Stall und hat Beno die Gamaschen ausgezogen, sie meinte das Bein sei sehr warm gewesen.
    Ich fragte dann, ob das andere auch (zieh ja ein Paar an) warm gewesen sei (dann wäre es normal).
    Das hatte sie aber vergessen zu befühlen.

    Nun ich getraute mir heute abend nicht, die die ganze Nacht draufzulassen, muss das erst testen. So hatte er sie nur etwa 2 Stunden drauf.
    Ich werde das langsam angehen, will nichts riskieren…vor allem jetzt wo es draussen auch noch so warm ist (auch nachts), nicht dass der noch einen Hitzestau kriegt 8o

    Hallo;
    ich benutze die BOT Stallgamschen seit 3 Monaten und die Gallen sind um 50 % kleiner und weicher geworden. Auch das Überbein verschwindet langsam. Die eingearbeiteten Keramikpartikel geben die Wärme ab, es entsteht ein ähnlicher Vorgang bei beim Infrarotlicht.
    Am besten Du guckst mal auf der Seite von Back on Track, da wird es genau beschrieben.
    Das die Beine nach der Anwendung warm sind ist normal und gewollt. Allerdings sollten sie nach ca 30 min nach der Anwendung auch wieder kalt werden
    Man muss das Pferd langsam daran gewöhnen bis man die Gamaschen oder die Decke , was auch immer man nimmt, 24 STd am Tag dranlassen kann. Wichtig ist, immer BEIDE Beine behandeln. Ich hab hier gelesen das einige nur eine Gamasche benutzen. Leute macht das bitte nicht. Die unterschiedliche Durchblutung kann zu Schäden führen, fragt am besten mal Euren TA, der kann das genauer erklären.

    Ich benutze meine inzwischen 24 Std am Tag, mache allerdings jeden 4ten Tag 2 Tage Pause
    Allerdings habe ich festgestellt das es kontraproduktiv ist sobald es deutlich wärmer wird; bei über 20 Grad lass ich die Teile jetzt weg weil die Beine sonst anschwellen.

    Bei akuten Entzündungen sollte man die Gamaschen nicht anwenden, sprich , ist das Bein warm oder heiss die Dinger bloss nicht drauf tun.
    Man darf auch nichts anderes vorher verwenden, z. Bsp Tensolvet oder Franzbrandwein ect vorher draufgebe.

    Ich habe meine im Ebay gekauft, guckt da mal nach, ist günstiger als alle anderen Anbieter.

  • Avatar Lucero sagt:

    Ich habe mir die bot Schabracke auf der Hansepferd gekauft. Bis jetzt kann ich sagen, dass sie die Aufwärmphase um ca. 10-15 Min verkürzt. Im Winter wirkt sie sicherlich noch besser. Ich werde jetzt aber nicht alle meine anderen Decken weg werfen.

    Ich habe mir auch die Karpalgelenksgamasche gekauft, da Lucero auf seinem Überbein auch noch ne Galle hat. Leider rutscht diese ständig runter, so dass ich noch keine Wirkung feststellen konnte. Eine Freundin hat mir auch noch den Klett verlängert, damit ich sie noch fester zu machen kann (ist mir eigentlich schon zu fest), aber sie rutscht immer noch. Habt Ihr vielleicht ne Idee, was ich falsch mache?

  • Avatar Campera sagt:

    Lucero ist dein Pferd empfindlich im Rücken? Mich würde in dieser Sache mal die Wirkung der BOT Schabrake interessieren.

  • Avatar Lucero sagt:

    Ja ziemlich. Man nehme etwas Regen und einen Windhauch und der Rücken ist fest. Deswegen hab ich sie mir auch gekauft. Ich wollte sie schon länger mal ausprobieren und bei 40,- Messeangebot konnte ich nicht nein sagen.

  • Avatar Campera sagt:

    Genau wie bei meiner Zicke 😀
    Im Moment ist sie am Anfang unaustehlich. Es dauert eine Weile bis sie den Rücken hergibt.
    Deswegen liebäugel ich auch mit der Schabrake.

  • Avatar wednesday sagt:

    Bei empfindlichen Rücken kann ich die BOT-Sachen (bzw. die analogen Keramikprodukte von Fedimax) sehr empfehlen. Schimmelchen hat diesen Winter deutlich losgelassener beim Reiten überstanden als die Jahre davor.

    Teilweise habe ich auf den Rückenwärmer direkt gesattelt oder ihn als „Longierunterlage“ verwendet. Das war wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht.

  • Avatar Campera sagt:

    Nutzt ihr die Sachen denn eigentlich auch im Sommer?

  • Avatar wednesday sagt:

    Rückenwärmer und Co eigentlich nicht. Bei Temperaturen über 15° muss nichts mehr zusätzlich aufgewärmt werden.

    Wenn allerdings ein kalter Wind (wie aktuell) weht, lege ich vor dem Reiten schon mal beim Fertigmachen eine Decke auf…

  • Avatar Geisterlicht sagt:

    Ich habe mir den Nierengurt für/gegen meine Bandscheibe besorgt. Im Moment ist der Bereich direkt über dem Bandscheibenvorfall immer wieder noch mehr oder weniger stark geschwollen. Wenn ich den Nierengurt über Nacht trage, ist dann am anderen Morgen die Schwellung weg. Übermäßig warm wird das darunter nicht, aber es kann schon passieren, daß ich dort leicht anfange zu schwitzen.

    LG, Geisterlicht

  • Avatar Raglan sagt:

    Ich habe meinem Pferd nun die Stallgamaschen gegönnt. Wie habt Ihr das am Anfang gehandhabt? Erstmal nur 30 min und dann Tag für Tag etwas steigern?

  • GilianCo GilianCo sagt:

    Ich habe die Gamaschen anfangs einfach eine halbe Stunde umgemacht vor dem Reiten, und das dann recht schnell auf „über nacht drauflassen“ gesteigert. Bin immer noch froh über den Kauf, auch wenn sie momentan einstauben, weil mein Pferd im Sommer draußen auf der Weide steht.

  • Watson Watson sagt:

    Ich hab mit ner halben Stunde angefangen und dass dann immer gesteigert. Nach 3 stunden wurde dann umgestellt auf morgens beim ersten Füttern raus bist zum 2. (waren dann 5 Stunden) und dann vom 2. Füttern bis abends (waren dann 6 Stunden) dann komplett über Nacht. Uns haben sie immer gut geholfen bei den Gallen an den Hinterbeinen.

  • Avatar Raglan sagt:

    Danke für die Infos 😉 dann scheint das ja ganz ok zu sein, wie ich es angedacht hatte. Ich hoffe, sie helfen wenigstens etwas…

  • GilianCo GilianCo sagt:

    Viel Erfolg!! Ich wußte ja schon, daß die gut sein sollen, und war bei meinem positiv überrascht: Nach zwei Wochen durchgehendem Tragen (wg. angelaufener Beine in der Box) hab ich ihn einen Tag nicht selber versorgt, und die Gamaschen blieben ab… und die Beine trotzdem dünn. Damit hatte ich dann nämlich auch nicht gerechnet, und war rechtschaffen von den Socken *g*

  • Gandi Gandi sagt:

    Muss hier das Thema noch mal aufgreifen.
    Gandalf hat eine Auffaserung der tiefen Beugesehne. TA war letzte Woche Freitag da, und dann am Montag um PRP zu machen.
    Nächste Woche Freitag kommt er zur Kontrolle.
    Ab da dürfte ich dann mit BOT Sachen weitermachen lt. TA.

    Jetzt mal meine Frage:
    Nutzt jemand die Bandagierunterlagen von BOT?
    Hat jemand Erfahrungen mit den Stallgamaschen von Fedimax?

    Ich bin mir so unsicher was ich nehmen soll. Stallgamaschen von Fedimax wären preislich interessant. Fedimax schreibt aber wiederum, dass man Bandagierunterlagen (auch mit Keramikfasern) nur zum arbeiten hin machen soll und nicht in der Box.

    Back on Track Bandagierunterlagen kann man wohl in der Box hinmachen, hab aber nichts gefunden, ob man die auch zum bewegen vom Pferd dran lassen kann.

    Fragen über Fragen….ich hoffe ihr könnt mir einen Ratschlag geben.

  • Avatar Furstenberg sagt:

    Hi Gandi, ruf einfach mal bei Back on Track an, die sind dort sehr freundlich und können zu Ihren Sachen bestimmt weiterhelfen.

    Ich habe für meinen Dicken die Stallgamaschen von BOT, auch, weil ich zu faul zum Wickeln bin. Zum Reiten gerne, aber nicht auch noch für die Box…
    Im Winter hat der Zausel die oft 24 Std drauf, halt immer, außer beim Reiten. Wenn das Wetter über 10 GRad steigt, will ich zwischendurch Luft am Bein. Dann sind sie nur über Nacht dran, oder auch mal gar nicht…
    Hat aber auch nichts akutes der Dicke, sondern eher so ein paar Kriegsverletzungen 8)

    Zu den Fedimax Dingern kann ich nichts sagen, habe auch zwischenzeitlich damit geliebäugelt, aber bei den Gamaschen mangelt es an der Breite (zu kanpp für Zausels Hinterflunken) und bei den Bandagierunterlagen finde ich auch nicht die passende Größe (zu klein und zu groß hätten sie im Angebot)…

  • Avatar Raglan sagt:

    Ich habe die Stallgamaschen von Ceratex und bin sehr zufrieden damit. Mein Pferd hat auf beiden Vorderbeinen Arthrose im Anfangsstadium, zwei Fesselträgerschäden, vernarbtes Gewebe durch Selbstverstümmelungen und hatte noch zwei Hufgelenksentzündungen – dementsprechend war ich auch sehr skeptisch, aber ich finde, dass sie ihm wirklich gut tun :ja:

  • Avatar Quidam sagt:

    Ich hab die Fedimax-Dinger 😉 Wobei ich sagen muss, das keiner meiner Jungs irgendwas Akutes hat, sondern eher als Wellness betrieben wird. Auch hab ich die Ceramic-Abschwitzdecke von Fedimax und gerade im Winter genießen die Beiden das total :ja:

    Wegen der Tragezeit… Quidam hat die im Winter manchmal den ganzen Tag im Offenstall an und die halten echt super! Bei Kasimir hab ich bisher die Eingewöhnungszeit noch nicht überschritten. Werde sie aber wohl diesen Winter nach dem Reiten länger drauf lassen.

    Aber wie schon gesagt – alle Wellness bei uns :thumbsup:

  • Gandi Gandi sagt:

    Dann bestell ich mir die Fedimax Stallgamaschen.

    @Fürstenberg
    Die BOT Stallgamaschen finde ich preislich leicht überzogen. Im Endeffekt haben die ja die gleiche Wirkung wie die von Fedimax.
    Ich dachte halt, dass man die BOT Bandagierunterlagen nehmen könnte…für ständig.
    Aber wie du schon sagst, im Endeffekt bin ich auch zu faul ständig zu wickeln.

    Ich werde mir dann noch die Bandagierunterlagen von Fedimax mitbestellen.
    Ob ich die dann auch immer gleich zum führen hinmachen kann?
    So ohne alles will ich ihn ja dann draußen trotzdem nicht führen….er hat ja Eisen. Und falls er doch mal hüpfen sollte, dann ist das Bein zumindest geschützt.
    Oder einfach nur mit normalen Fleecebandagen zum führen bandagieren?

    :tuete: Immer diese Entscheidungen :daumen:

  • Avatar Geisterlicht sagt:

    Ich kann Dir nur sagen, daß die BOT Stallgamaschen offenbar recht haltbar sind. Eine Miteinstellerin hat die seit mindestens 1,5 Jahren nachts ständig drauf und da ist nichts dran. Ob Fedimax die gleiche Qualität hat, kann ich Dir nicht sagen.

  • Avatar Furstenberg sagt:

    Dann berichte mal über die Erfahrungen mit den Fedimax Dingern!

    Ehrlich gesagt würde ich die zum Führen einfach dran lassen, wenn sie gut sitzen.
    Dann musst du nichst anderes dranfruckeln und Schlagschutz ist vorhanden :nix:

    Die BOT sitzen wirklich sehr gut und die Haltbarkeit ist top, von daher ist der PReis zwar saftig, aber gerechtfertigt:
    Der Dicke ist ein absoluter Raufkopf, und trug sie zwischenzeitlich mehr als Schutz gegen Tritte gegen Wand oder Paddockzaun :irre:
    Dei BOT bestehn ja aus zwei Teilen, Kissen und Außenhülle. Nach einem mehr als einem Jahr Dauereinsatz, inkl. gelegentlichern Schlammbädern und Einsatz auf dem großen Sandpaddock (wenn mal wer vergessen hatte, sie abzumachen) und darauf folgender Wäsche waren die Außenhüllen irgendwann an den Innenseiten dünn. Habe dann bei BOT die Royal Außenhüllen für kleine 12 Euro (2 St) nachbestellt und die sind aus einem viel stabilerem Material, wüsste nicht, wie die jemals kaputt gehen sollten.
    Die Kissen kann man rein theoretisch auch als Bandagierunterlage verwenden, habe ich noch nie. Denke, 1 Std ohne BOT kann das Tierchen überstehen 😀

  • Gandi Gandi sagt:

    :ja: Ich werde berichten.
    Erst muss der TA aber nächste Woche die Freigabe geben, dass ich die auch verwenden kann.
    Er schallt noch mal, um zu schauen, ob dieses PRP wiederholt werden sollte. Falls nicht, dann kann ich mit den Fedimax Teilen anfangen.

    Gute Idee, die auch zum führen drauf zu lassen.

    Ihr mekt schon, ich denke schon wieder um tausend Ecken und mache es mir selbst kompliziert.
    Kann es irgendwie noch nicht wirklich fassen mit der Sehne und bin völlig durch den Wind :seufz:

  • Gandi Gandi sagt:

    Hab mir jetzt die Keramikteile von Fedimax bestellt und normale Stallgamaschen auch von Fedimax…da ich ja die Keramikteile nicht gleich den ganzen Tag drauf lassen kann….
    Noch ist ja der Verband an Gandalf’s Bein. Morgen kommt der TA und dann sehen wir, wann wir mit Wärme starten dürfen….
    Bis dahin stehen genug Stallgamaschen in den Startlöchern 😀

  • wurm wurm sagt:

    Wann darf man sie denn nicht benutzen? Bin auch am überlegen….Mira knackt ja immer so schön, der TA sagte mal zu wenig Gelenkflüssigkeit, immer lange warmreiten.Ausserdem kommt die Kniescheibe immer etwas spät. Die Bänder sind auch nicht mehr die Besten. Beim Röntgen war alles noch unauffällig, kein grosser Verschleiss, …

    Meint ihr ,dass könnte helfen?

  • Gandi Gandi sagt:

    So lange ne Entzündung da ist, sollte ja gekühlt und nicht gewärmt werden….
    Frag am besten mal deinen TA :ja:

  • Avatar Kirsten sagt:

    Aus akutem Anlassbin ich da recht gut informiert: bei Entzündung zwischen 3-5 Tage kühlen, danach wärmen. Dafür wurden uns die Bot-Sachen von TA Seite ausdrücklich empfohlen.

  • Gandi Gandi sagt:

    :ja: mein TA hat mir auch dazu geraten :ja:

  • Avatar Sylliska sagt:

    Falls jemand Kombi-Bandagen abzugeben hätte: hier!

  • Gandi Gandi sagt:

    So, kurzer Zwischenbericht zu den Fedimax Keramikstallgamaschen.
    Gestern war Tag 5 in der Benutzung.
    Bin erst ein Mal super begeistert von der Verarbeitung. Lassen sich sehr schön anlegen und halten auch bombenfest!
    Am ersten Tag hat Gandalf die halbe Stunde, als er sie drauf hatte, erst mal gepennt 8) total entspannt war er. Ob es an den Gamaschen lag weiß ich nicht :nix:
    TA sagte Freitag noch, als der Verband abkam, dass das Bein wieder anschwellen würde :nix: aber nix…das verletzte Bein ist das dünnste 😀
    Kurz – ich bin BEGEISTERT!!!!
    Heute kommen sie dann 2 Stunden drauf….

    Weitere Erfahrungsberichte werden folgen 🙂

  • Avatar Faster sagt:

    Noch mal hochgeholt!! ^^

    wie sieht es denn jetzt aus? 2 Jahre später, gibt es neue Erfahrungenß
    Sind immer noch alle hochzufrieden? Werden die gekauften Produkte noch genutzt oder verstauben sie mittlerweile?
    Hat jemand die Arbeitsgamaschen ausprobiert?
    Gibt es Alternativen zu BoT?

  • Avatar Virginie sagt:

    Also nach 2 Jahren BOT-Anwendung und Benutzung folgendes Fazit:

    – BOT Rückenwärmer: nach 3maliger Nutzung wieder verkauft. Ding sass nicht gut und rutschte ständig, das nervte.
    – BOT Fleecedecke: weiterhin im Einsatz, gute Verarbeitung, sieht immer noch gut aus
    – BOT Arbeitsgamaschen: nach ein Paar Monaten Nutzung und Anruf bei BOT, vergammeln sie im Keller
    – BOT Kombi-Bandagen: das Gleiche wie bei den Arbeitsgamaschen (wobei ich da die Verarbeitung besser finde)
    – BOT Dressurschabracken: weiterhin und oft im Einsatz, gute Verarbeitung, sehen immer noch gut aus
    – BOT Stallgamaschen: schon 8 Paare in 2 Jahren „abgenutzt“, mag sie aber irgendwie trotzdem. Eine therapeutische Wirkung konnte ich dennoch nicht bestätigen. Bei Gallen z.B. half nur der Einsatz von Schüssler Salze um sie verschwinden zu lassen, BOT war wirkungsfrei.
    – BOT Handschuhe: unbrauchbar, die kleinste Grösse für mich zu gross -> vergammeln im Schrank
    – BOT Netzdecke: hmmm… nicht oft im Einsatz aber irgendwie trotzdem noch im Schrank

    Also: von allen Pferden gibt es letzendlich nur ein Einziger, der BOT mochte. Eine hat mir sogar die teure Stalldecke und ein paar Bandagen vernichtet, weil sie die Dinger eindeutig nicht mochte.
    Eine Therapeutische Wirkung oder Besserung der Durchblutung konnte ich nicht feststellen.

  • gitana gitana sagt:

    Ich hatte auch mal den Rückenwärmer gekauft, weil mir von einer Kliniktussi, wo mein Gitano mal zur Untersuchung war, mitgeteilt wurde, daß der Rücken eine Katastrophe sei, Kissing Spines u.ä. und hinterher hat ein TA der gleichen Klinik gesagt, das wäre totaler Quatsch, der Rücken wäre einwandfrei. Osteo hat auch nichts anderes festgestellt. Da hatte ich das BOT-Dingens aber schon :motz: . Ich hab es auch nur wenige Male benutzt, auch mal bei anderen Pferden, konnte aber keine Wirkung feststellen, da eh keine Probleme bestehen. Seitdem ruht es im Schrank … 🙁 .

  • schwarztier schwarztier sagt:

    Also ich leide, weil ich meinen Nackenwärmer verlegt habe :flucht: ich habe das Ding geliebt!!!

  • Avatar Obsti sagt:

    Den Nackenwaermer habe ich auch und bilde mir ein, dass bei unveraendert schlechter Haltung meine verspannten Schultern weniger schmerzen, seit ich das Ding taeglich trage. Die waermenden Schuheinlagen sind auch super, werden ueber den Sommer wohl aber ausser Dienst gestellt, weil sie doch zu warm sind.

  • Avatar kitiara sagt:

    Ich hab meiner Mutter die Sachen empfohlen, allerdings bei Cera..x bestellt. Meine Mutter hat Rheuma in den Händen und ein kaputtes Knie.
    Sie ist begeistert von dem Zeug. Das Knie ist besser und mit den Handschuhen kann sie morgens auch wieder ihre Hände bewegen was vorher
    nicht möglich war. Ich sollte auch einen Nackenwärmer bekommen, vor ungefähr 2 Monaten bestellt, bis heute hat sich nichts gerührt.
    :nix:

  • GilianCo GilianCo sagt:

    Ich bin immer noch sehr zufrieden mit den Sachen, die ich habe. Stallgamaschen trägt meiner mittlerweile im Winter immer, er kommt damit einfach deutlich besser / flüssiger aus der Box mit seinen 19 Jahren und Hufgelenksarthrose vorne bds.

    Netzdecke hab ich jetzt neu dazugekauft, kostet ein Sch*** Geld, mir war es das aber wert. Und mein Pferd dankt es mir, ich hab sie jetzt ein paar Wochen / Monate in Nutzung, und mein Pferd läuft mittlerweile auch im Gelände wieder grade, wo er sonst immer vorne einen kurz einen lang trat, und wo ich ein Schulterproblem vermute (da er ansonsten aber lahmfrei ist, in der Dressur, wie auch auf der Weide, hab ich noch keine weitergehende Diagnosik betrieben).

    Ich kann eigentlich sagen, das ich immer noch sehr zufrieden bin. Mein Pferd hat auch wenn er nachts in der Box steht so keine Angelaufenen Beine mehr, was ich immer noch das fasziniendste überhaupt finde, weil mir eine Wirkung der Gamaschen zwar einleuchtet, aber das sie scheinbar tw. so weitgreifend einwirken, das sich der Lymphabfluß scheinbar auch dann verbessert, wenn die Teile nicht mehr drauf sind, fand ich dann schon „beeindruckend“, das hätte ich, skeptisch wie ich bei so etwas bin, nicht geglaubt (und hab es auch nicht geglaubt, als es mir erzählt wurde, meine Freundin hatte die Teile ja schon länger als ich).

  • >