ein bisschen Sonne…

By Virginie | sonstige Pferdebilder

Hallo Zusammen,

ich habe wie versprochen etwas Sonne aus dem Süden mitgebracht und verteile es mal ein bisschen – keine Pferdebilder aber genügend andere 4-Beiner waren natürlich auch anzutreffen 🙂

Ruaha in Tanzania war eine Premiere, da ich bisher Gegende mit einer vielfältigeren Bevölkerung an Grosskatzen bevorzuge… Aber die gepflegten 30 bis 36 Grad haben zumindest mein Wärmebedürfnis gedeckt. Kurze Beschreibung zur Region (sollte es jemand interessieren…):

Der Ruaha Nationalpark ist eines der wenigen berühmten Wildnisgebiete in Tansania, wo die seltene Erfahrung der Beobachtung von Wildtieren mit einer faszinierenden Landschaft gewürzt wird. Der Park beherbergt eine Fülle von Pflanzen und Tieren wie den Großen Kudu (Tragelaphus strepsiceros), die in keinem anderen Nationalpark zu finden sind. Dank seines fast unberührten und unerforschten Ökosystems bietet der Park seinen Besuchern ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis.

Der Große Ruaha dient so wie andere Flüsse wie der Mwagusi, der Jongomero und der Mzombe als Lebensblut des Parks. In der Trockenzeit werden diese Flüsse zur Hauptwasserquelle der Wildtiere. Einige natürliche Quellen erfüllen denselben Zweck.

Elefanten versorgen sich in der ärgsten Trockenzeit mit Wasser, indem sie im Sand ausgetrockneter Flüsse ihre Vorderbeine und Rüssel zum Einsatz bringen. Die verbliebenen Wasserfälle entlang des Großen Ruaha sind zudem ein wichtiger Lebensraum für Flusspferde, Fische und Krokodile.

Viel Spass beim Blättern! 😉

(28) comments

Add Your Reply
>