Böhnchen bekommt einen Freund: Colour your life – DR Hengst…

By Böhnchen | Pferde bis 4 jahre

:bravo: Endlich hat Mutti sich getraut 😀

Schon seit ungefähr drei Jahren treibe ich mich auf Pferdeverkaufsseiten herum. Das Objekt meiner Begierde: ein Fohlen.

Als ich meinen Bonfire 3 jährig bekam hatte ich leider, für meine Begriffe, schon viel von seiner Entwicklung verpasst. Und auch wenn Bonfire mindestens 1000 wird hatte ich mir irgendwann überlegt, dass ich mir einen Jungen dazukaufen möchte.

Damit der kleine Rote irgendwann ganz in Ruhe seine Rente genießen kann.

Ich glaube ich habe das an anderer Stelle schon geschrieben. Der Rote bedeutet mir wirklich alles, wir haben soviel miteinander erlebt, er hat mich überall hin begleitet und war in guten wie in schweren Zeiten an meiner Seite.

Seit zwei Jahren merke ich, wie er ruhiger und älter wird. Das bedeutet ja nicht gleich, dass er abbaut. Trotzdem habe ich immer gesagt: wenn dem mal was passiert kaufe ich mir nie wieder ein Pferd.

Ich habe das bei meiner besten Freundin erlebt. Wenn man einmal so einen Freund verloren hat wird man immer versuchen den Platz im Herzen zu ersetzen. Das funktioniert aber nicht.

Ich hatte mir deshalb überlegt mir einen zweiten zuzulegen um ihm die Chance zu geben einen anderen Platz einzunehmen.

(Immer wieder habe ich mich erwischt auf Seiten wo es Fuchsfohlen mit Blesse gab was meine obige Theorie bestätigt :rolleyes: ).

Neee, hab ich mir überlegt. Der Lütte wird anders. Zwischenzeitlich habe ich sogar bei anderen Rassen fremdgeschaut (Welsh Cobs) allerdings haben die Deutschen Reitponies bei mir einfach einen Stein im Brett.

Eines schönen Samstags kam ich auf eine Seite von einer Hengststation in der Nähe und erblickte einen noch relativ jungen Hengst der mir auf Anhieb gefiel. Auf der Verkaufsseite dieser Homepage fand ich dann, oh Glück, einen Sohn dieses Hengstes.

Da der kleine Mann ganz in der Nähe stand habe ich mal ganz vorsichtig bei meinem Mann angedeutet um was es sich handelte und da auch er ständig an der Vergrößerung unseres Privatzoos interessiert ist wurde gleich ein Termin vereinbart.

Naja, was soll ich sagen :daumen: .

Es war Liebe auf den ersten Blick :love:

Ich bin dann in der darauffolgenden Woche noch mit einem befreundeten Warmblutzüchter hingefahren damit er einen Blick drauf werfen kann.
Er hatte nichts einzuwenden und der kleine Mann wurde gekauft. :hurra:
Dann ging das Warten los….(das ganze war schon im Juli). Ich habe ihn noch ein paar Mal besucht um Fotos zu machen und nach dem Rechten zu sehen.

Seit gestern ist er nun endlich bei uns. Ich bin froh und erleichtert ihn endlich bei mir zu haben.

Da die Fohlen bei uns am Hof erst in einige Wochen abgesetzt werden steht er noch mit Böhnchen zusammen.

Seine Begeisterung hielt sich allerdings in Grenzen. Er hat zum ersten Mal im Leben einen Schwächeren identifiziert: “Fohlenkauen, wat ist dat denn? Kenn ich nicht….riecht komisch der Kerl, vor allem schreit der hier rum. Boah, ich will meine Ruhe. Ich leg mal die Ohren an wenn der zu mir kommt. HA, funktioniert! Ich bin eine Respektperson!” :doh:

Der kleine Chaplin war allerdings gleich Feuer und Flamme und vollends begeistert vom Neuzugang. Mal schauen wie das weiter geht. Ich freue mich jedenfalls dem Kleinen ab jetzt beim wachsen zuschauen zu dürfen.

Da Mutti gestern zu aufgeregt war um Fotos zu machen :red: haben das meine lieben Freundinnen übernommen. Mädels, Danke für Eure Unterstützung, wenn ich Euch nicht hätte…. :herz:

Vielleicht stellt Chaplin ein paar Bilderchen ein :hech:

(164) comments

Add Your Reply
>