Huhu,

ich möchte euch gerne meine kleine Rosi vorstellen, es werden leider keine neuen Bilder von ihr kommen da sie am 31.10.08 verstorben ist. Ich hoffe es ist erlaubt trotzdem Bilder reinzustellen, denn ich möchte das mein Kleine Maus quasi einen “Erinnerungsthread” bekommt.

Rosi war eine 4jährige Westfalenstute, die wir im Februar 2008 gekauft haben. Sie war ein herzensgutes Pferd, man konnte mit ihr trotz des Alters “jeden Mist” machen. Das Vorurteil des nervösen zappelnden Dressurpferd hat sie komplett wiederlegt. Beim reiten war sie immer voll bei der Sache und wollte einem immer alles recht machen, manchmal wurd sie dann etwas übermotiviert 😀 Aber ich muss ganz ehrlich sagen es gab nicht einen Tag wo ich mit einem ansatzweise schlechtem Gefühl von ihr abgestiegen bin. Ich habe sie mit meinem Trainer langsam auf die kommende Saison vorbereitet, wir wollten uns in den Dressurpferdeprüfungen versuchen und so wie sie mitmachte, wäre es bestimmt eine tolle zeit gewesen.

An einem Mittwoch -unser Longiertag- war dann auch noch alles ganz normal ich hab sie eine halbe Stunde longiert dann stand sie auf der Wiese und kam ins Bettchen. Gegen 22Uhr rief mich dann der Stallbesi an, sie hätte eine Kolik. Wir zack ins Auto und hingefahren. Der Stallbesi war schon am Schrittführen und TA schon unterwegs. Eine halbe Stunde später war sie dann schon beim Tierarzt und die Nacht über hat sie Infusionen bekommen. Doch leider wirkte alles nicht. Auf Hinweis des TA und gründlicher Überlegung haben wir sie dann nach Telgte in die Klinik gebracht. Erst schien es besser zu werden, dann kam am Freitagmorgen der Anruf das sie operiert werden muss, ohne hätte sie keine Chance. Wir natürlich das OK gegeben, doch es war zu spät, aus der Nakose ist sie nicht mehr aufgewacht ;( ;( ;(

Aber Rosi hat mir eine der schönsten Zeiten meines Lebens bereitet! Und vielleicht geht es ihr ja jetzt irgendwo besser, ich hoffe es!

vlg Janine

(11) comments

Add Your Reply
>