Auge wie am besten abdunkeln – Fremdkörper im Auge

By Patsch | Augenkrankheiten

Diese Seite bewerten

Unser Senior hat mal wieder einen Krankenschein eingereicht.

Gestern morgen ist mir bei der Morgenkontrolle auf der Sommerweide ein leicht tränendes Auge aufgefallen. Pferd war munter und wurde noch eine halbe Stunde leicht longiert ohne Auffälligkeiten. Am Abend dann war das Auge geschwollen, offensichtlich sehr schmerzhaft und schmoddrig-eitrig. Sofort TA geholt.
Der hat nach allg. Untersuchung Lokalanästhetikum ins Auge getan und konnte dann eine recht große Granne (einen großen Grassamen) aus dem Auge entfernen. Das saß ganz oben in der Bindehaut war so gar nicht zu sehen.
Die Hornhaut ist verletzt, man sah beim Fluoreszintest eine deutlich aufgerauhte Stelle.

Er wird jetzt versorgt mit Augentropfen und Antibiotikum als Augensalbe und Schmerzmittel. Außerdem hat uns der TA geraten ihn aufzustallen (haben wir direkt abends um 9 noch gemacht) und das Auge möglichst dunkel zu halten.

Wie macht man das bei einem OS-Pferd am günstigsten?
Fliegenmaske und dann eine Piratenklappe annähen?
Hat einer von euch Tipps, was da wirklich gut funktioniert?

Leider hasst der Senior sämtliche Sachen am Kopf. Er schubbert sich dann wie wild um das loszuwerden. Ich brauche also eine möglichst schubberresistente Lösung :daumen: . Außerdem darf es möglichst nicht ans Auge kommen, um nicht noch zusätzliche Irritationen zu provozieren.

Bin für Tipps, Fotos, Links whatever dankbar.

P.S. Heute morgen sah das Auge schon erheblich besser aus. Ist aber wohl noch schmerzhaft.

(18) comments

Add Your Reply
>