" Alte" unkaputtbare Geländewagen/Pick ups

By testadmin | Fahrzeuge & Transport

Erzählt mal :ja: bitte!!
Vielleicht habt ihr ja so ein UNikum :nix:

  • Avatar Weltsje sagt:

    Auch wenn sie hierzulande offenbar irgendwie als Exoten gelten, habe ich die besten Erfahrungen mit JEEP gemacht.

    Den letzten habe ich mit 10 Jahren und 190.000 km verkauft und bis dahin brauchte er außer Verschleißteilen wie Bremsbeläge, 1 x neue Batterie und die üblichen Ölwechsel NICHTS. Der hatte noch nicht mal einen neuen Auspuff.

    Der jetzige wird dieses Jahr 11 Jahre und 225.000 km alt, muß wahrscheinlich demnächst einem Jeep Commander weichen und hatte bisher (klopf auf Holz) bis auf die o. g. Teile/Wartungsarbeiten NICHTS.

    Allerdings waren das immer Benziner/Gaseratis mit Automatik und es wird auch wieder einer :thumbsup: .

    Zur Marke VW kann ich dagegen nur meine Erfahrung mit einem „Sparwunder“, dem GsD nicht mehr gebauten Lupo 3l beitragen. Das war die größte Mistkarre meines Lebens :motz: :maul: und noch dazu die teuerste. Das was man am Verbrauch gespart hat hat man in 10- facher Ausführung an Reparaturen und Wartungskosten bezahlt. Der gefahrene km mit diesem Sparwunder hat mich ca. das doppelte gekostet wie der mit den Jeeps gefahrene km. Mit 5 Jahren und 160.000 km habe ich ihn als Bastlerfahrzeug verkauft. Der war einfach hin :motz: .

    Es stimmt übrigens auch nicht, dass die Jeep-Ersatzteile hier teuer oder schwer zu beschaffen sind. Es gibt in HH z.B. einen super sortierten, absolut günstigen Ersatzteilhändler.

    LG

    Claudia

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    JEEP – ich mag die sooo gern – und ein Dorf weiter ist ein Jeep – Bastler :ja:
    Den wollte ich auch schon mal fragen nach so einem Gefährt :ja:

  • Avatar Finaud sagt:

    Ich fahre einen Nissan Terrano- hat jetzt über 300.000 km auf der Uhr. Der Wagen ist ein echtes Unikum mit 3 verschiedenen Allradgängen. Ein richtiger, ehrlicher Geländewagen. Zugkraft 3,5 Tonnen und wenn ich auf dem Turnier im Matsch stecken bleibe, schalte ich einfach den letzten Allradgang ein- dann darf ich zwar nur noch 10kmh und nur grade aus fahren, aber der Wagen gleicht dann einer „Raupe“ und rollt auch aus dem tiefsten Dreck den Anhänger heraus :resp: .
    Ein tolles Gerät, leider, leider höllisch teuer. Verischerung und Steuern treiben mir immer die Tränen die Augen. :panik: ..Reperaturen sind die Hölle, weil die Teile wirklich schwer zu beschaffen und dann auch noch teuer sind.
    8o

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Eine gute Bekannte von mir fuht auch diesen Nissan Terrano und war genauso begeisert wie du :ja:

  • Avatar Chaplin sagt:

    Mein Mann fährt einen Nissan Navara Pick-up. Das Auto ist nun schon 8 Jahre alt und hatte noch nie was (im Gegensatz zu meinem Auto :pinch: ). Zum ziehen gut, für den Alltagsgebrauch gewöhnungsbdürftig (zumindest als 2 Sitzer). Wir haben aber ein Hard-Top für die Ladefläche.

  • Avatar SCHORSCH sagt:

    Wir fahren auch nen Terrano – und ich möcht ihn nicht missen- selbst Bäume im Wald schleppen , Meine schweren Stein- Anhänger über die Autobahn ziehen und dann die 7 Sitzplätze…. ich liebe diesen alten Bock!
    Dann hab ich noch nen VW Taro- Pick up. Das ist echt ein Muli- mit dem hab ich schon mehrmals richtig lange Hängerfahrten mit Pferden gemacht- (Ungarn, Dänemark, Frankreich…) eigentlich ist der Wagen sehr oft an der Grenze der Belastbarkeit- aber er läuft ud schleppt und läuft!! Wenn diese Karre erzählen könnte! (z.B. von den romantischen Nächten auf der Ladefläche als ich noch jung war…. :love: 😀 😀 )
    Gruß SCHORSCH

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    pickups find ich auch praktisch – aber dann 4 Sitzer :ja:

  • Avatar flyinghorse1 sagt:

    Ich fahr einen Mitsubishi L200 Pickup. Nagelneu :red: :love: … mein vorheriger L200 Pickup wurde 12 Jahre alt. Hatte nie etwas mit ihm, ausser normale Wartung, mal ein neues Auspuffrohr, Bremsen und normale Verschleissteile ersetzen. Wo andere im Schnee und Matsch steckenblieben, bin ich davongefahren. Dann aber nach 12 Jahren: Zylinderkopfdichtungen :seufz:. Er brachte mich sicher und zuverlässig durch halb Europa. Nun ist er irgendwo in Afrika gelandet… 🙁 Hat mich schon gereut… aber die Reparatur wäre zu teuer gewesen, zudem stand die Fahrzeugprüfung vor der Tür. Wir entschieden, uns einen Neuen anzuschaffen. Zur Auswahl standen eben der L200 oder der Mitsubishi Outlander. Mein Mann war für den Outlander, wegen dem Platz für die Kids. Ich aber wollte den L200 und konnte meinen Liebsten dann auch ganz lieb überzeugen :maul: 😉 . Der Outlander wäre wirklich toll gewesen (7 Plätzer), hätte aber zu wenig Stauraum für sperrige Sachen wie Futtersäcke, Hobelspäne, Sattelzeugs, etc. gehabt. Zudem bleibt beim Pickup die Fahrkabine sauber und geruchsneutral. Wir haben ein abschliessbares Hardtop auf der Ladefläche. Das ideale Auto für „Rösseler“. Bin Feuer und Flamme für meinen L200 :love: das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/24438/das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/24439/

  • Avatar nessi sagt:

    Ich liebäugele grad mit einem Nissan Terrano II. Dazu hab ich diesen Bericht im Netz gefunden: Autobild Was meint Ihr denn?

  • Avatar nessi sagt:

    Hab grad auf der Seite kfz-steuer.de die Steuer für einen Euro-2 Benziner mit 2389cm³ Hubraum (Am Beispiel eines ausgewählten Nissan Terrano II) ausrechnen lassen und komme auf 176€ im Jahr. Kann das hinkommen? :denk:

    Was heißt Schlüsselnummer?

  • Avatar nessi sagt:

    Ich steig da nicht mehr durch mit der Steuerberechnung…wer hat Ahnung???

    Wenn ein Wagen Euro 2 ist (Steuer demnach ca. 176€), aber die Schlüsselnummer 00 am Ende hat (Steuer hiernach über 600€ :irre: )…was gilt denn nun? :nix:

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Hab grad auf der Seite kfz-steuer.de die Steuer für einen Euro-2 Benziner mit 2389cm³ Hubraum (Am Beispiel eines ausgewählten Nissan Terrano II) ausrechnen lassen und komme auf 176€ im Jahr. Kann das hinkommen? :denk:

    Was heißt Schlüsselnummer?

    Die Schlüsselnummer steht auf dem Kfz Schein…oben

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Ich steig da nicht mehr durch mit der Steuerberechnung…wer hat Ahnung???

    Wenn ein Wagen Euro 2 ist (Steuer demnach ca. 176€), aber die Schlüsselnummer 00 am Ende hat (Steuer hiernach über 600€ :irre: )…was gilt denn nun? :nix:

    Am besten anrufen und dir die Schlüsselnummer holen – von dem Auto was Dich interessiert!! :ja:

  • Avatar nessi sagt:

    Ja ich habs schon rausgefunden! 😉
    Anscheinend doch nur 176€ Steuern, da er mal aufgerüstet wurde… 🙂

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    :denk: das ist ja günstig!!

  • Avatar nessi sagt:

    Ist ja auch Benziner, kein Diesel! 😉

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    :doh: ahhja… 8|

    man wird kirre bei der Sucherrei – geht Dir das auch so???

  • Avatar nessi sagt:

    Das kannst Du wohl laut sagen…und entscheiden kann man sich auch nicht! Es gibt bei jedem Auto diverse Vor- und Nachteile, der eine ist begeistert, der andere rät von dem gleichen Modell ab… ;(

    Aber Tierra hat mir gestern Abend schon gut geholfen! Danke nochmal! :thumbsup:

    @Frotti: Ist der Vito nix für Dich?

  • Avatar FriesenRottiPRE sagt:

    Muß da noch mal anrufen!!!

    Der ist interessant!!

  • Avatar nessi sagt:

    Für mich alleine, mit meistens nur einem Pferd, wäre er zu groß, ansonsten sicherlich gutes Auto!!! :thumbsup:

  • Avatar Maren sagt:

    Hatte bis vor ein paar Monaten einen Nissan Navarra mir Doppelkabine. Für mich als „Pferdeweib“ ein super Auto und zum Hänger ziehen einsame Spitze! das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/24584/

  • Avatar flyinghorse1 sagt:

    Das war für uns entscheidend: Die Testberichte über die Sicherheit. :thumbsup: http://www.mitsubishi-motors.ch/site.asp?sid=3,493899E-0210.02.20090,9045374&uid=0&dex=1&bkey=0&nid=5460&lid=0

  • Avatar flyinghorse1 sagt:

    Das war für uns entscheidend: Die Testberichte über die Sicherheit. :thumbsup: http://www.mitsubishi-motors.ch/site.asp?sid=3,493899E-0210.02.20090,9045374&uid=0&dex=1&bkey=0&nid=5460&lid=0

  • Avatar Flowers sagt:

    Hoi!

    Wir haben einen Ladrover Defender! Nicht gerade mein Traumauto aber meine Eltern lieben das Teil :irre:

    OT:
    Ich will kein neues Thema aufmachen für die Frage: Wenn das Zugfahrzeug recht laut ist, ist das dann im Hänger auch so laut oder gar noch lauter zu hören? :stein:

  • Avatar Niki86 sagt:

    Also wir haben einen Jeep Grand Cherokee,Bj. 1998, 5.2l Hubraum, V8.Ein Traumauto.Er ist jetzt 11 Jahre alt und absolut zuverlässig.

    Steuern und Versicherung sind akzeptabel für den Hubraum.Der Wagen macht einfach nur Spass,weil man damit an der Ampel so einige Audi,Porsche und BMW Fahrer zum Staunen bringen kann,wenn man das Gaspedal durchdrückt. 😀

    Nur die Spritkosten sind natürlich etwas höher.Kommt natürlich drauf an,wie weit man das Gaspedal durchdrückt.Aber es ist auch schwer das nicht zu tun bei der Klangkulisse….

    Anhängerkupplung und Allrad hat er auch.Haben bisher nur noch keinen Hänger gezogen damit.

    Aber ich glaube die Pferde würden da doch ziemlich panisch werden,weil das Auto echt laut ist….8 Zylinder halt….

  • Avatar pfema sagt:

    „G“… Modellreihen 460 und 461, eigentlich Baugleich, unterscheiden sich lediglich in der Motorisierung, nicht die 463´er und aktuellen !!!
    Kein Schnickschnack, wenig Elektronik, und wenn nicht durch zu breite Reifen etc verunziert, im Gelände und vor´m Hänger unschlagbar, wenn man keine Rennen auf der Geraden gewinnen möchte.

    Direkt, mit der Nase im Windschatten, der Defi. NOCH weniger Fahrkomfort, aber kompromißlos im Gelände, leider „etwas“ weniger solide als der G, dafür aber mit der heißen Nadel zu „fixen“.

    Dann gab es da noch so einige Jeeps, Volvos usw, die aber in der EU nie einen hohen Stellenwert erreichten, da die Reisdosen alles abgegriffen haben…

    Die sogenannten RAVs und SUVs sind alle bestenfalls (gelungene) Kompromißlösungen. Eigentlich DIE Lösung für den Pferdehalter, der eigentlich Komfort bevorzugt und die Geländeeigenschaften nur dazu benötigt, vom verregneten Turnierplatz zu kommen.

    Große PKW sind das absolute Non-Plus-Ultra für große Distanzen auf der Autobahn…

    So hat jeder die Entscheidung zu fällen, was für ihn wichtiger ist… das optimale Zugfahrzeug zu finden, liegt in den Verwendungsideen des Besitzers…

    Ich persönlich liebte die bullige Kraft des V8´s im G. Im Zweifelsfall, wenn das eigene Geschick im Gelände versagte, haben 300PS aus 6l Hubraum das Problem gelöst. Allerdings mit einem heutzutage verwerflichen Verbrauch mit etlichen Litern Sprit (Bestenfalls 17l/100km)…

    Heute nutze ich zum Ziehen einen 814´er, einen Terracan oder einen Freelander zum Ziehen… aus Vernunft… :irre:

  • Avatar Chaplin sagt:

    So hat jeder die Entscheidung zu fällen, was für ihn wichtiger ist… das optimale Zugfahrzeug zu finden, liegt in den Verwendungsideen des Besitzers…

    Da hab ich doch gerade Verschwendungsideen gelesen *gacker* 😀

  • Avatar Tibatong sagt:

    Heute nutze ich zum Ziehen einen 814´er, einen Terracan oder einen Freelander zum Ziehen… aus Vernunft…

    Ja, gnadenlose Vernunft war auch das einzige Argument, mit dem ich meine bessere Hälfte überhaupt (und das recht zügig für seine Verhältnisse 👿 ) für das Projekt „grösseres Auto und Anhänger“ begeistern konnte….. 😀 Die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau ist im „normalen“ Leben anscheinend immer noch ein Thema!!!

  • Avatar Rina sagt:

    Wir hatten lange einen alten Nissan Patrol, der läuft ewig. Das einzige Problem war seine Carosserie, Rost. Deswegen gaben wir ihn dann auch weg, da es nicht aufhörte. Nun haben wir einen Nissan Terrano, auch ganz ordentlich. Aber auf der Strasse hatte der Patrol einem schon mehr „Respekt“ verschafft! Geniales Auto! Hätte ich im Lotto gewonnen, gäbe es wieder einen, aber neu!:D

  • Avatar Niki86 sagt:

    Ja,die Geländewagen sind echt teuer.Vorallem möchte man ja nicht den mikrigen Motor und auch nicht die schlechteste Ausstattung.

    Wir hatten mal über einen Hummer H2 nachgedacht.Das ist ja ein mega Teil.Aber wir brauchen viel Laderaum.Und als wir uns dann mal welche angeschaut hatten….der Kofferraum ist ein Witz.

    Will man bei diesem Wagen echt nicht meinen,aber so ist es leider.Dabei geht der ja noch einigermaßen in der Anschaffung.Zumindest gebraucht.Und die sind auch fast immer mit Vollausstattung.

    Das ist auch der Grund,warum wir nur Ami´s fahren.Die haben halt meistens schon alles drin.Da gibts nichts halbes.Wir haben ja einmal den Jeep Grand Cherokee und noch einen Chrysler Grand Voyager.Beide haben Leder,Klima,Automatik,Sitzheizung,ein super Cd-Radio(der Voyager mit 6-fach CD-Wechsler),viele Staufächer und sind einfach super bequem.

    Ich fühle mich auch in großen Autos viel sicherer,weil da mehr um einen rum ist.

  • Avatar geestprinzessin sagt:

    @Rina :thumbsup: : Ich hatte auch mal einen Nissan Patrol. Habe ich 16 Jahre lang gefahren, einfach ein super tolles Auto, allein schon die eckige Motorhaube. Und Power hatte der auch :hurra: . Leider auch teilweise Rost 🙁 . Dafür hat er gerissen wie ein Tier. Steuern waren auch toll hoch und vom Verbrauch wollen wir mal gar nicht reden. Dafür war er nur ein einziges Mal kaputt – leider am Motor und das war recht teuer. Als ich ihn dann verkauft habe, war ich total traurig (irgendwie hat man sein Auto ja auch lieb), aber ich habe einen Menschen gefunden, der genau solche Autos toll findet und ihn aufmotzen wollte. Verkauft habe ich den Wagen, weil mein Mann meinte, ich soll mal mit einem Auto mit Airbag fahren (war damals bei meinen vielen Kilometern und der damit verbundenen Unfallgefahr auch sicher richtig) – und weißt Du was: Heute will ich den ML auch nicht mehr missen… Trotzdem denke ich noch oft an den Nissan.

    @flyinghorse1: Soweit ich weiß, sind Pickups in Deutschland keine Lieferwagen.

    LG
    geestprinzessin

  • Avatar Rina sagt:

    @geestprinzessin: :thumbsup: Ist eben ein Auto mit Charakter! Er hat immer zuverlässig 2 Pferde in den Jura hochgezogen!

  • Avatar Fröschchen sagt:

    nur mal einwerf: Lada Niva, 1,9 T Anhängelast? …?

  • Avatar Xili sagt:

    Hach, ich trauer` ja auch immer noch unseren alten Subaru nach ;(

    Der nächste wird dann irgendwann Mal der neue Forester 2,0D Active mit Boxermotor :love:

  • >