♥18 gemeinsame Jahre, die ich nie vergessen werde…

By nessi | ... in Memoriam ...

Lange habe ich gegen diesen Tag angesehen, aber er war nicht verhinderbar…
am Montag mussten wir unsere 18-jährige Katzen-Oma Molly erlösen.
Es tut unheimlich weh und wir vermissen sie sehr…

18 Jahre hat sie mein/unser Leben begleitet, zusammen mit mir in einem Zimmer geschlafen, zusammen mit mir morgens aufgestanden, zusammen mit mir ins Bad, zusammen mit uns spazieren gegangen, war immer bei uns, hat immer unsere Nähe gesucht…hat unser Leben bereichert!

  • patch patch sagt:

    :hug:

    18 Jahre, das ist eine tolle Zeit, die Ihr zusammen hattet…

  • Avatar nessi sagt:

    Sie liebte die Schuhe meines Vaters, sie liebte es aus dem Fenster zugucken, während ich mich morgens im Badezimmer fertigmachte… das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/49136/ das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/49132/ Und sie liebte es unter dem Weihnachtsbaum zu liegen… das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/49133/ Ich glaubte sie schon einmal verloren, war krank vor Sorge, konnte damals nicht in die Schule, als sie nach 4 Tagen ausgehungert und abgemagert wieder vor unserer Terassentür stand. das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/49135/ Vor 4 Jahren nahm sie unheimlich schlimm ab und wurde krank…es stellte sich heraus, dass die Nieren langsam versagen. Der Tierarzt gab uns mit speziellem Futter noch 6 Monate, max. 1 Jahr mit ihr. Sie kämpfte, sie wollte und sie blieb…4 Jahre…bis Montag! Die letzten Wochen waren auffällig, sie wurde noch dünner, schwächer, hörte nicht mehr gut,schlief den ganzen Tag, ging kaum nach draußen, was mit 18 Katzenjahren sicher normal ist, aber sie war immer noch gut drauf, freute sich Mittags, wenn mein Bruder und ich nach Hause kamen zum Essen. Aber wir merkten, dass der Tag näher kam, und uns war allen klar, dass wir ein Familienmitglied nicht leiden lassen, wenn es soweit sein sollte. Am Montag war es dann soweit… ich kam mittags nach Hause und Molly kam nicht. Ich ging sie suchen und rief sie, aber sie kam nicht. Ich fand sie dann apathisch hinter der Holzkrippe sitzend, schwer, verkrampfend atmend und mir war sofort klar, es ist soweit! Wir riefen sofort die Tierärztin, und ich setzte mich mit Molly die nächsten zwei Stunden auf Ihren Lieblingsplatz und ließ sie nicht eine Sekunde aus den Augen, versuchte Ihr die letzten Stunden Ihres Lebens noch so angenehm wie möglich zu machen. Bis die Tierärztin kam und sie erlöste. Und während ich sie streichelte, schlief sie ein…ich werde diesen Moment nicht vergessen, er tat unheimlich weh und die Bilder und das Gefühl treiben mir immer wieder Tränen ins Gesicht. Aber ich war bei Dir!!! das-spanische-pferd.de/pferdeforum/Attachment/49134/ 18 gemeinsame Jahre sind eine sehr lange Zeit und ich vermisse Dich ganz schrecklich…wir alle vermissen Dich! Nichts und niemand kann Dich jemals ersetzen. Du warst und bist etwas ganz Besonderes! Ich hoffe wir sehen uns irgendwann wieder… :seufz:

  • Helios Helios sagt:

    Nessi, das tut mir so leid für euch :seufz: Auch, wenn es im Moment für Dich nur ein geringer Trost sein mag, Molly durfte 18 wundervolle Jahre mit euch verbringen. Ich fühle mit Dir :hug:

  • Avatar tadei sagt:

    Nessi, das tut mir leid :hug:

    „Wenn man sich mit einer Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
    Colette

  • Avatar maurits sagt:

    Och Mensch nessi :hug: :hug: :hug: :hug:

    wie traurig, und was für eine wunderbare Geschichte, was für wundervolle Fotos und was für eine wundervolle Katze.
    Man kann mit jedem Wort erfühlen, wie viel Ihr Euch beide bedeutet habt.
    Sie hatte ein traumhaftes Leben bei Dir, und vielleicht ist das ein Trost, dass Du sicher sein kannst, immer alles für sie getan zu haben und sie hatte 18 wunderschöne Jahre bei Dir.

    lg
    maurits

  • niphiem niphiem sagt:

    Nessi, es tut mir sehr leid. 18 Jahre ist ein Stolzes Alter und in 18 gemeinsamen Jahren erlebt man viel.
    Die endgültige Entscheidung ist die schwerste und du hast richtig entschieden, ganz im Sinne eurer Katzenoma. :friend:

  • GidranX GidranX sagt:

    Oh Nessie, es tut mir sehr leid für Dich.. :hug:

  • Avatar Akascha sagt:

    Ich finde es immer so traurig hier zu lesen und manchmal finde ich Worte, manchmal auch nicht.
    18 Jahre ein wirklich stolzes Alter für eine Katze, doch grad dieses Alter macht den Abschied um so schwerer, denn Ihr wurdet so lange von ihr begleitet, der Schmerz um den Verlust ist so greifbar, wenn man hier liest. Es tut mir ganz furchtbar leid, doch leider ist es der Gang der Dinge und läßt sich nicht aufhalten. Ich denke voll Gaus daran, denn meine Katzenomi wird demnächst 20 und ich weiß, dass es nicht mehr in all zu ferner Zukunft liegt, dass ich für sie, eben so wie Du jetzt für Molly, hier schreiben werde.
    Ich drücke Dich und hoffe, dass Du den Schmerz schnell überwinden kannst und mit lachenden Augen an diese wunderschöne Katze zurück denken kannst :hug:

  • Avatar Tomte sagt:

    Ach Menno, Vanessa,

    ich drücke Dich mal :hug:

    Ich kann Deinen Schmerz so gut nachvollziehen, mussten wir doch auch erst vor ein paar Wochen unsere Katze Berta gehen lassen und am Wochendene unseren geliebten Horowitz, den wir nie vergessen werden. 🙁

    Du hast 18 wundervolle Jahre mit Molly verbringen dürfen, so viel Glück hat nicht jeder. Du kannst bestimmt bald auf die schöne Zeit zurückblicken, ohne gleich traurig zu werden.

    Liebe Grüsse

    Viola

    Im Tal des Regenbogens

    Kleines Seelchen in der Nacht, hast mir so viel Glück gebracht

    musstest gehen, bist nun fort, weit an einem schönen Ort.

    Regenbogen, Wasserfall, grüne Wiesen überall,

    spielen, toben, frohes Treiben, hier willst du ganz sicher bleiben.

    Kleines Seelchen warte dort, wart auf mich an diesem Ort,

    eines Tages, du wirst sehen, werden wir uns wieder sehen.

    Einmal wenn wir uns wieder sehen, werden wir gemeinsam gehen,

    in die Ewigkeit, ins Morgen, hier gibt es nie wieder Sorgen.

    Kleines Seelchen in der Nacht, hast mir oftmals Freud gemacht,

    Dank sag ich an dieser Stelle, geh nun über diese Schwelle.

    Geh nach Haus zu all den Lieben, sieh sie warten auf dich drüben,

    mach dir keine Sorg‘ um mich, Seelchen, ich vergess dich nicht.

  • Avatar Binchen sagt:

    ;( :hug: ohne Worte ;(

  • Watson Watson sagt:

    oh Nessi, mir laufen gerade die Tränen!! Es tut mir so unendlich leid.

    Machs Gut, Molly!

  • sweltsje sweltsje sagt:

    Was für eine wunderschöne Katze!!!
    Das tut mir so leid, Nessi! :hug:

    Katzen sind wundervolle Begleiter, um so größer ist die Lücke, die sie hinterlassen.
    Ich wünsche Dir, dass Du schon bald an all die schönen Momente mit Molly mit einem Lächeln denken kannst.
    Sie hatte es gut bei Euch, und sie wird immer bei Euch sein, nur könnt Ihr sie nicht mehr sehen.

  • Avatar Bohnchen sagt:

    Oh Nessi, wenn ich das lese laufen mir die Tränen. Weil Du es so schön geschrieben hast und weil ich Dich so gut verstehen kann.
    Ich drück Dich!

  • Avatar catania sagt:

    Auch ich wische mir gerade die Tränen aus dem Gesicht während mein „Nierenkater“ neben mir sitzt.
    Mir ist aber nur von sehr wenigen Katzen bekannt, dass sie solch ein hohes Alter erreichten. Ich bin mir sicher, dass Molly kein besseres Zuhause hätte finden können :hug:

    Karen

  • Zagal Zagal sagt:

    :hug: …18 Jahre das ist sehr lang und es bleiben unendlich viele Erinnerungen… unsere Omi war damals 19 Jahre…sie hat mich meine ganze Jugend begleitet…aber wenn ich an ihren Abschied denke tut es heute noch weh :seufz: …fühl dich gedrückt :hug:

  • wurm wurm sagt:

    ich drück dich mal, wir haben unseren Jonas vor einigen Wochen einschläfern müssen, er war 19 jahre. Es ist so einen lange Zeit, die sie einen begleiten…

  • Avatar fichtefucht sagt:

    Nessi, fühl dich gedrückt :hug:
    Wir haben unsere Baggi ( Katze) damals auch mit 17 Jahren wegen Nierenversagens gehen lassen müssen und meinen geliebten Cliff( Groenendael) ebenfalls wegen Nierenversagens letztes Jahr mit 15.
    Du hast ihr ein sehr schönes langes glückliches Leben ernöglicht und am Schluss die richtige Entscheidung getroffen.
    Gute Reise, kleine Molly :seufz:

  • Gandi Gandi sagt:

    Nessi ich drück dich auch mal ganz feste :hug: :hug:
    ich weiß wie du dich fühlst. Wir mussten unseren Perserkater vor 2 Jahren mit 17,5 Jahren gehen lassen. Und ich vermisse ihn immer noch schrecklich und es tut immer noch weh :seufz:
    Wenn ein Tier so lange bei einem ist, dann zerreist es einem fast das Herz, wenn es gehen muss.
    Ich drück dich noch mal :hug:

  • Avatar Patrizia sagt:

    Was für ein wunderhübsches, süßes Miezchen sie war! :love:
    Sie hat das allerbeste Leben bei Dir gehabt. Ein gelebter Katzentraum, auf beiden Seiten. Sie wird fehlen, aber in Deinem Herzen hat sie immer einen Platz. Und Du in ihrem. :friend:

  • Avatar Quidam sagt:

    Fühl Dich gedrückt Nessi :hug:

    Behalte die tollen 18 Jahre mit Deiner Molly fest im Herzen – dann wird sie immer bei Dir sein!

  • Avatar Juliafientje sagt:

    Es tut mir sehr leid für dich :seufz:
    Fühl dich ganz feste :hug:

    Mein Kater ist auch fast 18 und so langsam merken wir das er anfängt schlechter zu sehen, ein bisschen wackelig nach dem aufstehen ist…

    Ich weiß so genau wie sehr man seinen kleinen felligen Begleiter liebt. Wie sehr sie sich in den eigenen Alltag integrieren.
    Sie sind einfach immer da und hören einem zu wenn es einem schlecht geht, sie bereiten so viel Freude!

    Aber deine wunderschöne Katze hatte es mit Sicherheit wunderschön bei dir und die Fotos sprechen für sich! :hug:

  • Avatar ambra sagt:

    Oh Nessi, das tut mir so leid für Dich! Fühl Dich feste gedrückt!
    :hug:
    Gute Reise liebes Miez!

  • casper109 casper109 sagt:

    Auch ich drück dich mal, ganauso ging es mir vor fast 2 Jahren und ich hätte das selbe schreiben können.

    Ich drück :hug: dich mal denn ich kann diese Trauer so gut nachvollziehen, aber wir können glücklich und dankbar sein für einen so tollen Begleiter über eine so lange Zeit.

    Meine Maus ist 18,5 Jahre alt gewesen. :love:

  • Avatar dani209 sagt:

    Nessi was für eine tolle Katze!
    Mir laufen gerade die Tränen und ich drück Dich unbekannterweise mal ganz fest! :hug:

  • Avatar Merle72 sagt:

    Es tut mir seehr leid… :seufz:

  • Avatar Maria sagt:

    Oh, Nessi! Das tut mir total leid….

  • Avatar Alexa69 sagt:

    🙁 🙁

    Das ist traurig, fühl Dich gedrückt und Deine Familie auch. :friend: :friend:

  • Avatar Fluppel sagt:

    Es tut mir sehr leid und ich weiß dass es furchtbar weh tut. Aber deine Katze hat ein so stolzes Alter gesund erreichen dürfen und dann einen schnellen, schmerzlosen Abschied – nur wenigen Tieren ist so ein Glück vergönnt. :hug:

  • Honeybear Honeybear sagt:

    Wie hübsch sie war … :seufz:

    Da sitz‘ ich hier, meine Katzenomi sitzt auf der Heizung und versteht gar nicht, wieso mir gerade die Tränen über’s Gesicht kullern. Auch ich habe Angst vor diesem Moment.

    Es tut mir sehr leid für dich, Vanessa. Ich drücke dich ganz doll. :hug: :hug: :hug:

  • Avatar nessi sagt:

    Danke für Euer Mitgefühl…ihr seid so lieb! :hug:
    Sowas kann keiner nachvollziehen, der selber keine Katze hat! :no:

    Die meisten sagen immer, man kann zu Katzen keine so intensive Bindung aufbauen, wie zu Hunden z.B.!
    Aber das stimmt einfach nicht…

    Molly kam mit 10 oder 12 Wochen zu uns und blieb 18 Jahre, hat mich meine ganze Jugend begleitet, immer zu mir gehalten, wenn ich mal Stress mit meinen Eltern hatte…man kann das einfach nicht beschreiben, wie stark die Bindung zwischen uns war.
    Wir haben uns ohne Worte verstanden…ich merkte immer sofort wenn es ihr nicht gut ging, und sie merkte es auch sofort bei mir.

    Aber nicht nur mir tut der Verlust sehr weh…meinen Eltern und meinem Bruder ging es auch sehr ans Herz.
    Habe meinen Vater noch nie mit Tränen in den Augen gesehen, am Montag war es soweit. :seufz:
    Sie war eben ein Familienmitglied… :love:

  • Avatar M_N_ sagt:

    Danke für Euer Mitgefühl…ihr seid so lieb! :hug:
    Sowas kann keiner nachvollziehen, der selber keine Katze hat! :no:

    Die meisten sagen immer, man kann zu Katzen keine so intensive Bindung aufbauen, wie zu Hunden z.B.!
    Aber das stimmt einfach nicht…

    Oh doch man kann… :ja:

  • Argentina Argentina sagt:

    *eineKerzefürMollyanzünd*

  • >